Zum Inhalt springen

  • Beiträge
    13
  • Kommentare
    90
  • Aufrufe
    3.562

Rückblick 1. Halbjahr 2019 - Es geht wieder stark weiter


emexy

946 Aufrufe

 Teilen

Nach langer Zeit lasse ich mal wieder etwas hören von mir. Das erste Halbjahr für 2019 ist schon wieder vorüber und ich konnte wieder einige Fortschritte in Sachen Studium erzielen. Das Motivationsloch lässt weiterhin auf sich warten. Mehr als die Hälfte des Studiums hinsichtlich Credits ist nun mit insgesamt 110 ECTS (5 weitere stehen noch aus) ebenfalls abgeschlossen und mein Gesamtnotenschnitt verfestigt sich immer mehr bei derzeit 1,7. Wäre super wenn ich den bis zum Schluss halten könnte. ;-)

 

Unternehmensführung - BUFG

ECTS: 5

Note: 1,3

Zeitaufwand: 53,75 Stunden

Klausurdatum: Dezember 2018

 

Ein anstrengendes Modul, dass sich schlussendlich in eine sehr erfreulichen Note gewandelt hat. Leider etwas viel trockene Theorie anhand einiger "Management"-Modelle. Tutorien und Skript sind ganz OK - machen aber das Thema an sich nicht viel spannender für mich.

 

Recht - BREC

ECTS: 5

Note: 1,0

Zeitaufwand: 76,50 Stunden

Klausurdatum: Januar 2019

 

Eines der zeitaufwendigsten Module für mich bisher. Die Inhalte fand ich sehr spannend und hat viel Bezug zur alltäglichen Praxis. Die Tutorien sind ab und zu etwas trocken, aber im Großen und Ganzen recht gut. Mengenmäßig aber ein ganz schöner Klopper. Meine Empfehlung für die beiden Rechtsmodule: Schreibt unbedingt die Klausur online, da ihr dann das Gesetz als PDF nutzen dürft inkl. Strg + F. Ich war recht gut vorbereitet und konnte alle Fragen selbstständig lösen - aber die 1,0 wurde durch einen Abgleich jeder Antwort mit dem Gesetz geschafft. D.h. es ist sehr, sehr praktisch wenn man gut mit dem Gesetz-PDF umgehen kann und dort alle Sachen schnell finden kann.

 

Unternehmensrecht - BURE

ECTS: 5

Note: 1,0

Zeitaufwand: 31 Stunden

Klausurdatum: Februar 2019

 

Unternehmensrecht war etwas die aufgewärmte Fassung von "Unternehmensgründung und Innovationsmanagement" (BUGR), denn die Gesellschaftsformen wurden mal wieder bis ins kleinste durchgekaut. Leider fande ich beispielsweise dafür den Teil mit dem Arbeitsrecht sehr, sehr dünn. Insolvenzrecht war hingegen spannender. Gleiche Klausur-Taktik wie bei BREC und die 1,0 war gesetzt.

 

 

Objektorientierte Programmierung (IOBP)

ECTS: 10

Note: 2,0

Zeitaufwand: 38,25 Stunden

Klausurdatum: März 2019

 

Das erste Programmiermodul ging mir Fachinformatiker, der Java schon in der Berufsschule gelernt hat, recht locker von der Hand. Auch meine privaten Programmiererfahrungen und meine beruflichen Scripting-Skills haben mich sehr effizient durch das Modul geführt. Muss persönlich sagen, dass das einer besten OOP-Einführungen in meiner persönlichen Laufbahn war. Das Skript muss sich inhaltlich wirklich nicht verstecken und vermittelt und gutes Grundverständnis für Java.

Die Tutorien war leider weniger der Hit, weshalb man auch bei den Programmierübungen paar Hürden hat.

 

Für 10 ECTS war der Aufwand wirklich sehr gering. Mit der Note bin ich zufrieden. Hatte leider eine der großen Fragen komplett versemmelt und paar Flüchtigkeitsfehler reingehauen. Die 1er-Welle hat damit einen Knick bekommen. :P

 

 

Programmierung von Web-Anwendungen

ECTS: 10

Note: 1,7

Zeitaufwand: 27,5 Stunden

Klausurdatum: Mai 2019

 

Der Aufwand wird nochmal geringer und die Note wird besser - hehe. Mit Java EE kann ich als Hobby-Webentwickler recht wenig anfangen. Hier wäre mir etwas verbreitertes wie PHP / JavaScript lieber gewesen. Skript war ganz nett. Die Tutorien recht unorganisiert, obwohl auch 1-2 gute dabei waren. Der Kontakt zum Tutor war sehr gut, nachdem ich die Entwicklungsumgebung einfach nicht installieren konnte (die Beispiele basieren stark auf NetBeans 8, welches nur noch mit einer alten JDK-Version lauffähig ist, welche Oracle nicht mehr veröffentlicht --> OpenJDK schafft Abhilfe). Er hat daraufhin eine komplette neue Dokumentation hochgeladen.

 

 

IT-Projektmanagement - IPMG

ECTS: 5

Note: 1,3

Zeitaufwand: 31 Stunden

Klausurdatum: Juli 2019

 

Ähnlich wie Unternehmensführung etwas stark theoretisch und zu stark auf Frameworks / Modelle fokussiert, weshalb mir etwas der Praxisbezug abgeht. Die Materialien waren recht gut, weshalb ich mir mit dem Lernen recht leicht getan habe. Entsprechende Vorerfahrungen aus kurz davor stattfindenden betriebliche Projektmanagementkursen haben entsprechend geholfen. Korrekturzeit < 1 Woche ist ebenfalls positiv hervorzuheben an diesem Kurs.

---

 

Parallel neben all dieser vorangegangenen Module war ich auch seit ca. Februar Teil des Gruppenprojekts für Software Engineering (ISEF). Im Team war auch der hier gut bekannte @Muddlehead, der ja schon einiges dazu erzählt hat. Vor paar Wochen konnten wir das Projekt abschließen und gestern ein recht gutes Feedback seitens der Betreuerin abholen. Noten stehen noch aus. Ich werde den Ablauf nochmal in einem extra Artikel ausarbeiten, da dies sicherlich für den einen oder anderen ein "Horror-Modul" ist.

 

Ansonsten bin ich zur Zeit am Modul IT-Architekturmanagement (IAMG) dran. Prüfung ist hierfür Mitte August geplant.

 

 

 

 

 

 

 Teilen

6 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Matthias2021

Geschrieben

Respekt. Super Leistung bei so geringem Zeitaufwand. Schon Beeindruckend.  

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden, Buchi schrieb:

Starke Leistungen, Respekt! 

Wie lernst du denn? Vielleicht kann ich mich daran orientieren 😁

Link zu diesem Kommentar

das würd mich auch interessieren, wie lernst du das alles so schnell und effizient?

Respekt für deine Leistung!

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...