Springe zum Inhalt

  • Einträge
    6
  • Kommentare
    30
  • Aufrufe
    380

Journalismus Laudius - schon 8 Lernhefte bearbeitet


Decharisma

262 Aufrufe

Hallo Zusammen

 

ich war die letzten Tage fleissig und habe die folgenden Lernhefte bearbeitet:

 

  • Lernheft 1: Einführung in den Journalismus
  • Lernheft 2: Presserecht 
  • Lernheft 3: Ethik im Journalismus 
  • Lernheft 4: Zeitung und Zeitschrift
  • Lernheft 5: Das Layout 
  • Lernheft 6: Layout II
  • Lernheft 7: Journalistisches Texten I – Interpretation und Positionierung 
  • Lernheft 8: Journalistisches Texten II – Wörter und Wortwahl 

 

Bei HA LH1 musste man sich bei einem Medium und Ressort meiner Wahl bewerben sowie einen der drei vorgegebenen Begriffe in eigenen Worten einem Laien erklären. Ich hatte die Auswahl zwischen Zytostatika, Thermodynamik und Cashflow und habe mich für letzteren Begriff entschieden. Ich fand es auch komisch, dass ich mich fiktiv um eine Stelle bewerben soll, wo ich noch gar nicht das Handwerkszeug habe. Ich denke aber, dass es da mehr darum ging zu erkennen, welche Anforderungen an die verschiedenen Stellen bei einem Medium gestellt werden und sich dessen bewusst zu sein. Die Aufgabe habe ich erst heute bearbeitet und eingereicht. Benotung: 15 Pkt

 

Bei HA LH2 musste man bei zwei Gerichtsfällen beurteilen wie entschieden wurde und diese Meinung auch begründen. Ausserdem gab es noch ein paar Fragen zu beantworten zu auskunftspflichtigen oder eben nicht auskunftspflichtigen Personen. Die Aufgabe war okay. Benotung: 15 Pkt

 

In HA LH3 ging es um Ethik und wieso diese ein wichtiger Bestandteil der journalistischen Arbeit ist, dann musste man Fälle das Ziffern des Pressekodex bewerten und begründen. Das war doch ganz schön knifflig den Kodex auch anzuwenden an Beispielen. Benotung: 15 Pkt

 

In HA LH4 musste man verschiedene Zeitungsarten drei Aspekten der Zeitungsvielfalt einordnen. Ausserdem sollte man auch Ideen sammeln, wie die Nutzer-Medium-Beziehung in einer Zeitung gefördert werden kann. Dazu stand nichts im Lernheft und man musste sich dazu wirklich Gedanken machen. Benotung: 15 Pkt

 

In HA LH5 musste man typografische Elemente eines Zeitungsartikels benennen und bei zwischen einer alten und neuen Ausgabe der FAZ die wesentlichen Layoutveränderungen erkennen. Benotung: 14 Pkt

 

In HA LH6 musste man von drei Magazinen das Layout ausführlich beurteilen (Frau mit Herz, Das Beste für die Frau und Focus). Benotung: 14 Pkt

 

In HA LH7 ging es schon eher ins eingemachte und man musste bei einem Artikel den Einstiegssatz portionieren und erläutern, was einem dabei auffällt. Das fand ich echt interessant, da mir der Einstiegssatz schon beim ersten Lesen komisch vorkam. Ausserdem musste man eine sehr nüchterne Meldung umschreiben so dass die Perspektive der Opfer eingenommen wird. Benotung: 13 Pkt

 

In HA LH8 muss man Pleonasmen und falsche Adjektive in Illustrierten und Zeitungen sammeln, einen Text mit attraktiveren Verben umschreiben, bei einem weiteren Text das Wort "sagt" sinnvoll ersetzen, überflüssige Adjektive entfernen oder ändern und wenn möglich Fremdwörter mit deutschen Begriffen austauschen. Und dann gab es nochmals einen Text, der beim ersten und zweiten Lesen sehr unverständlich klang und man hier auch Worte streichen sollte bzw. den Text umschreiben sollte, dass er verständlicher ist. Benotung: 13 Pkt

 

Ich bearbeite nun die Aufgaben LH09, LH10 und LH11. Bei mir kommen Mittlerweile Erinnerungen an den Deutschunterricht wieder. 😄

 

Bis jetzt bin ich ganz zufrieden, die Tutorin korrigiert die Hausaufgaben extrem schnell und hab echt schon ein paar Sachen gelernt.

 

Schönen Ostermontag Euch allen! 

3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Ethik im Journalismus, Pressekodex ? ...lernt man da dieses korrekt anzuwenden oder geschickt zu umgehen ? 

 

...oder situationsbedingtes Ausnutzen ?

Bearbeitet von DTR
Link zu diesem Kommentar

Man lernt erstmal das Presserecht und dann auch den Pressekodex kennen und in diesem Zusammenhang steht natürlich auch Ethik, weil Journalisten ja einen grossen Einfluss auf die öffentliche Wahrnehmung und somit eine grosse Verantwortung haben. 

 

Ich kannte diese Inhalte schon von meiner Weiterbildung in UNKO bei ILS, da dies dort auch behandelt wurde. 

 

In der Hausaufgabe habe ich das Presserecht und die Regeln des Pressekodex konkret anwenden müssen und habe nicht gelernt wie man es umgeht 😄

 

Interessant fand ich auch, dass man z.B. Zeitungsartikel (Online, Print etc.) bei denen man ein Verstoss gegen den Pressekodex vermutet, dem Presserat melden kann. Das können auch Privatpersonen und der Presserat prüft dann, ob der Artikel gegen eine Regel im Kodex verstösst. Falls ja, kann hier sogar eine Rüge ausgesprochen werden und diese muss dann auch veröffentlich werden (ausser, es spricht etwas gegen die Veröffentlichung wg Opferschutz usw.). Ich hab das z.B. nicht gewusst und finde das eine sehr hilfreiche Information.

 

Bearbeitet von Decharisma
Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...