Springe zum Inhalt

4. Semester - offiziell erledigt!

PantaRheia

120 Aufrufe

Zwar war die letzte Online-Präsenzveranstaltung schon gestern, aber ich habe heute noch die allerletzte ESA mit Abgabetermin heute 23:59 Uhr geschrieben und weggeschickt.

 

Und was für ein irres Semester das war! Natürlich ist es an der FernFH nun ja nicht so, dass sich an der grundsätzlichen Methodik aufgrund von COVID-19 irgendetwas geändert hätte - einzig die Präsenzveranstaltungen vor Ort sind ausgefallen, was mir schon sehr, sehr leidgetan hat - und einige Prüfungen haben im Chaos des Lockdowns in der Mitte des Semesters nicht stattgefunden und wurden auf die Schnelle durch ESAs ersetzt. In der zweiten Semesterhälfte war die Krise dann schon eingeplant und die Kurse waren gleich so angelegt, dass der Fokus viel mehr auf der begleitenden Leistungsfeststellung lag, denn auf Endklausuren. Soll heißen: in diesem Semester habe ich g'schmeidige

 

  • 2 Gruppen-ESAs
  • 6 Online Quizzes
  • 2 Online Workshops
  • 2 Open Book Prüfungen und 
  • 22 Einzel-ESAs, sowie 
  • 1 Proposal für die 1. Bachelorarbeit

 

geschrieben. 22 Einzel-ESAs sind definitiv bisheriger absoluter Spitzenrekord, besonders wenn man den ganzen Aufwand der Themen-/Forschungsfrage-/Betreuerfindung für die Bachelorarbeit 1, sowie die Arbeit am Proposal miteinberechnet.

 

Mein persönliches Highlight dieses Semesters war jedoch die vollständige Anerkennung meines Berufspraktikums aufgrund meiner bisherigen Berufserfahrung und der Stein, der mir damit von den Schultern gefallen ist.

 

Finale Noten gibt es natürlich noch keine, aber mit (sehr) gutem Erfolg sind alle Fächer bestanden, somit befinden sich nun insgesamt 132 ECTS auf meinem Konto und mein Notenschnitt wird vermutlich bei 1,3 bleiben.

 

giphy.gif.3d9bd47cd8d2a206a0fd4a141efd13bc.gif

 

Ich bin hochzufrieden mit mir selbst und hochmotiviert, über den Sommer die Literatur zu meiner Bachelor-Arbeit zu lesen, um dann im September mit dem Schreiben voll durchzustarten. Aber jetzt heißt es erstmal ein wenig entspannen... heute war ich mit dem Alphanerd und dem Mojito der unerträglichen Hitze am Mühlwasser trotzen und in 3 Wochen geht es erstmal für eine Woche in die Berge.

 



1 Kommentar


Empfohlene Kommentare

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...