Springe zum Inhalt

  • Einträge
    11
  • Kommentare
    71
  • Aufrufe
    906

wissenschaftliches Arbeiten


Davy42

355 Aufrufe

Greetings!

 

Mit dem Modul "Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten" hatte ich viel Spaß.

 

Die Prüfungsform "Workbook" ist sehr gelungen. Bei der Erstellung ergeben sich viele weiterführende Fragen und vorallem praktische Übungen.

Mehrere Master-Thesis, Dissertationen, klassische Studien und Case-Studies habe ich mehr oder weniger intensiv gelesen.

Nun habe ich inzwischen drei Themen über welche ich unbedingt meine Bachelor Arbeit schreiben möchte ^^

Diese könnte ich aber auch für die anstehenden Projekt- und Seminararbeiten für IT-Projektmgmt. oder IT-Servicemgmt. verwenden...sofern ich das darf. Soweit ich das bisher von meinem Umfeld kenne, wurden während dem Studium immer Themen vorgegeben.

 

Kurzum: Das Workbook ist fertig und seit vorgestern eingereicht :)

 

Wie im vorherigen Beitrag geschrieben, habe ich mein erstes Semester etwas umgebaut und bearbeite gerade die Module "Grundlagen der industriellen Softwaretechnik" und "Requirements Engineering".

Das Module "Computer Training" habe ich auch geschoben und werde das erste Teil-Modul zur objektorientierten Programmierung beginnen.

 

Auf der rechten Seite habe ich die Struktur bereits angepasst und werde die Mindmaps nach und nach erstellen. 

 

Ansonsten läuft alle soweit und ich bin bisher mit dem Aufbau+Inhalt der Unterlagen sehr zufrieden.

 

Meine erste Klausur werde ich Offline in einem Prüfungszentrum ablegen um diese Erfahrung auch einmal gemacht zu haben. Mehr dazu, wenn es soweit ist.

 

Viel Erfolg und beste Grüße,

Davy

8 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Hey, 

 

Super interessant dein Blog. 

Frage: Wann lernst du immer? Von wann bis wann? 

Würde mich interessieren. 

 

Lg

 

 

Link zu diesem Kommentar

Hi mac,

 

danke.

 

Zwischen 20:00h und 23:00h für ca. 2h.

Momentan von 20:30h-22:30h

 

Versuche auch öfters mal von 05:00h - 06:00h zu lernen. Das mache ich aber davon abhängig ob mich meine Tochter in der Nacht geweckt hat oder nicht :)

 

 

 

Link zu diesem Kommentar

Wow Respekt. 

 

Habe ähnliche Situation (berufstätig, 3 Kids) und habe Angst dass es ein Schuss in den Ofen wird. 

 

Rückhalt von der Familie ist wichtig, meine Frau meint es wäre nicht notwendig bzw. Zu ambitioniert. 

 

Naja... 

 

 

Link zu diesem Kommentar
vor 8 Stunden, Decharisma schrieb:

Hast Du auch am Sprint teilgenommen? 
 

 

Guten Morgen, 

 

ja, ich fand die Sprints insgesamt sehr gut weil

- sie motivierend sind um ständig am Ball zu bleiben

- Hinweise zur Bearbeitung des Workbooks geben

- Im Team-Room werden viele Infos bereitgestellt 

 

Weniger gut fand ich:

- gerade im späteren Verlauf kamen viele Verständnisfragen von den Kommilitonen die ich selbst einfach nicht hatte. Bin daher ab dem dritten Sprint dazu übergegangen mir nur die Aufzeichnungen anzusehen und die Zeit für die Erstellung der Workbookaufgaben zu nutzen. 

 

Wie waren deine ersten Sprints? 

Hattest auch schon 2 + die Einführung, oder? 

Link zu diesem Kommentar
vor 9 Stunden, mac81 schrieb:

Wow Respekt. 

 

Habe ähnliche Situation (berufstätig, 3 Kids) und habe Angst dass es ein Schuss in den Ofen wird. 

 

Rückhalt von der Familie ist wichtig, meine Frau meint es wäre nicht notwendig bzw. Zu ambitioniert. 

 

Naja... 

 

 

 

Guten Morgen mac, 

 

Jeder kann es schaffen, aber eben nicht alle. 

Jeder = mir ist in meinem Leben noch niemand begegnet dessen geistige Fähigkeit meiner Meinung nach nicht ausreichend wäre 

Nicht alle = nicht alle haben das stabile Umfeld dafür, die nötige Zeit, ausreichend Geld oder genug Motivation. 

 

Meistens kann man an diesen Themen arbeiten. Meine Motivation sind bessere Job-Chancen und der Ausblick auf die neuen Jobs die ich angehen kann. 

 

Tatsächlich ist es eine Frage der Energie. Habe ich genug Willen und den Mut die nötigen Entscheidungen zu treffen um das Umfeld zu schaffen, welches mir hilft um mindestens 3 Jahre ein Studium durchzuziehen?

 

Das ist der erste große Schritt und als Fundament zu betrachten. Wenn das steht, ist alles möglich. 

Link zu diesem Kommentar
  • Admin
Am 11.9.2020 um 21:58 , mac81 schrieb:

Rückhalt von der Familie ist wichtig, meine Frau meint es wäre nicht notwendig bzw. Zu ambitioniert. 

 

 

Das erschwert es dann schon, gerade wenn Lernzeit von der Familie oder Partnerschaftszeit abgezweigt werden muss. Akzeptiert sie es denn zumindest, oder ziehst du es gegen ihren Willen durch? Ich halte es für wichtig, da im Gespräch zu bleiben und deine Frau so gut es geht auch mit einzubeziehen.

Link zu diesem Kommentar

Definitiv.
Grundsätzlich würde mich meine Frau laut Ihrer Aussage unterstützen. Sie kann sich nur nicht vorstellen, dass ich das Durchhaltevermögen dazu habe.  Traurig, aber vielleicht die Wahrheit, sie kennt mich schließlich recht gut. ;)

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...