Zum Inhalt springen

  • Einträge
    27
  • Kommentare
    109
  • Aufrufe
    2.914

Analysis


brotzeit

267 Aufrufe

 Teilen

Hi,

mit den Studienbriefen in Mathe bin ich nun zu 2/3 durch und langsam fängt es an Spaß zu machen. Die ersten Hefte wie "Grundlagen und Technik der Differenzialrechnung", "Anwendung der Differenzialrechnung" und "Grundlagen und Anwendung der Integralrechnung" waren für mich recht zäh, weil sie wie im letzten Eintrag schon erwähnt, nicht so gut geschrieben sind.

Man merkt sehr deutlich, dass der Papula als Vorlage für die Autoren gedient hat, denn einige der Inhalte wurde nahezu vollständig übernommen. Dummerweise hat man aber die Abbildungen weg gelassen, ohne die man die Ausführungen nicht verstehen kann. Also Text kopiert bzw. verändert abgeschrieben, die zugehörige Bilder aber nicht.

Also bin ich dazu übergegangen die Inhalte im Heft soweit durch zu arbeiten bis wieder ein Punkt kommt wo es nicht weiter geht. Dann lasse ich das Heft liegen und lese das entsprechende Kapitel im Papula. Das im Heft schaue ich mir dann garnicht mehr an.

Ich habe bis jetzt leider einige Zeit damit vergeudet, die Ausführungen in den Studienbriefen nachzuvollziehen, obwohl einige der Themen garnicht nicht so schwer zu verstehen sind. Man sollte neue Dinge vielleicht nicht unbedingt an den schwersten Beispielen erklären.

 

Die Studienbriefe "Gewöhnliche Differenzialgleichungen" und "Differenzial- und Integralrechnung mehrerer Veränderlicher", zumindest deren Themen, haben mir richtig Spaß gemacht.

Wenn man sich viel Zeit für die Grundlagen nimmt, Aufgaben im Papula mitrechnet und alles nachvollzieht, sind die weiterführenden Themen bis jetzt nicht so heftig.

Sollte ich irgend etwas nicht verstehen, dann liegt es i.d.R. immer an den Grundlagen. Die wiederhole ich kurz und dann kann es meistens auch weitergehen.

 

In den Hilfsmitteln für die Klausur sind alle Studienbriefe und Fachbücher zugelassen. Vermutlich ist sowas dann wohl eine dieser "Open book" Klausuren. Diese Tatsache habe ich zum Anlass genommen und mir noch die Formelsammlung von Papula bestellt. Dort werde ich vorher die wichtigen Stellen markieren und mit Klebezetteln Notizen einfügen, was auch erlaubt ist.

 

Die Buchreihe von Papula möchte ich allen Studis eines Ingenieurstudiengangs ans Herz legen. Ohne diese Bücher, macht man sich selbst unnötig das Leben schwer. Ich kann das garnicht oft genug betonen, wie toll die sind.

 

Ich habe mich schon oft gefragt, warum Akad zu diesen Büchern statt den Studienbriefen nicht einfach ein Begleitheft macht. Mit sowas wie: "Bearbeiten sie Kapitel zu Doppelintegral und lösen dann Aufgabe so und so....". Damit täten sie sich und vor allem den Studies einen riesigen Gefallen.

 

Der letzte Studienbrief war schon so alt, da waren die Zeichnungen noch per Hand drin. So wie in den 90ern auf dem Overhead Projektor in der Schule. Genau so sieht das aus. Aufgezeichnet und gescannt. Ich dachte sowas gibt es eigentlich garnicht nicht mehr. Auch voller Fehler. Die Tutorin hat mir dazu geraten alle Aufgaben mit dem Integralrechner aus dem Internet zu prüfen, also nicht die Übungsaufgaben sondern die Beispielrechnungen. Die Hefte sind auf jeden Fall älter als 10 Jahre und die Fehler sind immer noch drin. Das Qualitätsmanagement gibt es hier einfach nicht. Akad gibt an das Material zu aktualisieren usw., aber das stimmt schlicht nicht und das gilt so ziemlich für alle Module die ich bis jetzt bearbeitete.

Mit aktuellen und gut geschriebenen Fachbüchern macht mir das Studieren deutlich mehr Spaß, als mit dem schlechten Zeug von Akad. Ich denke auch, wenn man auschließlich mit den Skripten lernt, kann man in der Klausur nur schwer eine gute Note erzielen. Auch in den Modulen der E-Technik und Informatik habe ich mit anderen Büchern gelernt und konnte dadurch gute Noten schreiben.

Schade eigentlich, da das Studium nicht gerade billig ist. Hier könnte man eigentlich gute Hefte erwarten, zumal die das Einzige sind was man lange Zeit von der Hochschule sieht. Keine gute Werbung

 

Für Mathe habe ich noch 3 Hefte und ca 7 Wochen bis zur Prüfung. Also alles noch im grünen Bereich.

Zu IuK02 gibt es nicht viel zu sagen, hier lerne ich gerade die Karteikarten auswendig und mache die angebotenen Onlineübungen.

 

Bis dann

 

Bearbeitet von brotzeit

 Teilen

3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Wie unterschiedlich das sein kann - ich komme mit dem Papula so gar nicht klar, kann aber auch nicht genau sagen, woran das liegt. Aber unsere Skripte sind auch ganz gut, und es werden haufenweise Aufgaben geliefert. Ich schlage das, was fehlt, oft in Schulbüchern aus den 70er Jahren nach, da gibt es sehr umfangreiche mit ausführlichen Herleitungen und sogar auch Beweisen.

 

Sehr gut finde ich auch die Videos von Prof. Weitz von der HAW. 

Link zu diesem Kommentar

Danke, in die Videos schaue ich mal rein. An den Papula musste ich mich auch erst gewöhnen und nach einer Weile wollte ich diese Ausführlichkeit nicht mehr missen. 
Die Bücher lassen die ganzen unnötigen Dinge wie Beweise oder irgendwelche kryptischen Definitionen weg. Das brauche ich nicht.

Ich will wissen, wofür ist das Verfahren? Wie wird es hergeleitet? Das Wichtigste, wie wende ich es an? 

Bewiesen hat es schon jemand anders, ich will kein Mathematiker werden. Das ist doch nur Mittel zum Zweck.

Link zu diesem Kommentar

Ich habe im letzten Semester ein Modul von der Fernuni mitgemacht. Mathematische Grundlagen. Das ist gerammelt voll mit Definitionen und Beweisen. Mit Beweisen komme ich immer noch nicht klar, und ich habe da schlicht und ergreifend auch keine Lust drauf, aber an Definitionen habe ich mich gewöhnt. Die finde ich inzwischen ganz angenehm, weil man erst einmal ganz genau festlegt, was gemeint ist und wovon man spricht. Eine Funktion in der Analysis ist eigentlich das gleiche wie eine Abbildung in der linearen Algebra. Ja, schon, aber doch irgendwie nicht so ganz... oder doch? Die Definition verräts einem. 

 

Aber fürs auswendiglernen von Definitionen oder Durchführen von Beweisen war ich dann doch zu faul und habe das Mathestudienprojekt ohne Bedauern eingestampft :-)

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...