Zum Inhalt springen

Abschiedsvorbereitungen und auf der Suche


Kruemmelchen

888 Aufrufe

Aktuell laufen die Vorbereitungen zu meiner zweiten erfolgreichen Exmatrikulation.

 

Noch irgendwann das Kolloquium absolvieren und den endgültigen Vertrag (Masterstudium) unterschreiben.

 

Zur Zeit fühle ich mich etwas überfordert. 🥴

Normalerweise bin ich ein Mensch, der klare Wege und die daraus resultierenden Pläne strikt verfolgt. Dieses ist sicherlich meiner Historie geschuldet.

 

12 Jahre Soldat mit anschließendem Studium über den BFD.
In diesen 12 Jahren Mutter geworden und eigentlich immer alleinverantwortlich für meinen Zwerg gewesen.
Vor knapp 6 Jahren hat das Schicksal zugeschlagen und ich bekam meine tolle Pflegetochter.

Da meine Eltern von dem gleichen Schlag getroffen wurden, wurden sie zeitgleich mit mir erneut Eltern von 2 Teenagern. Da meine Eltern mittlerweile weit über 70 Jahre alt sind, liegt es in meiner Hand, dafür Sorge zu tragen, dass die beiden Jungs altersgerechte Entwicklungen machen können.

 

Dann, als sich alles eingespielt hatte, kam der Wunsch sich weiterzubilden. Logische Konsequenz war für mich die Prüfung zum Heilpraktiker zu machen. 🤕

 

Zum Glück direkt im ersten Anlauf bestanden - was auch nicht wirklich eine herausragende Leistung darstellte. Arbeite immerhin seit dem ersten Studium im ärztlichen Dienst.

 

Also, was gibt es noch für Herausforderungen?

 

Psychologie hat mich eh immer mehr fasziniert. Vor allem, da ich meine berufliche Zukunft in der Behandlung von chronischen Schmerzpatienten sehe.

 

Dementsprechend war der nächste Schritt klar. 


Am 01.05.2020 habe ich an der (damals noch IUBH) angefangen Psychologie zu studieren. Allerdings erst nach einer ausgiebigen Recherche und unzähligen Telefonaten, vom Landesprüfungsamt NRW bis hin zum BdP. 

Nun stehe ich also kurz vor dem erfolgreichen Abschluss und es ist eine relativ ungewöhnliche Situation für mich. 

 

Ich, diejenige die eigentlich immer plant und diese Pläne konsequent verfolgt, schwankt.

Wie das kommt? Ich überlege welche Hochschule ist passend? 🤔


Zur Auswahl stehen MEU, PFH und SRH. Zumindest war das Stand gestern.

 

Heute bin ich, durch einen lieben Mitstudenten, auf die DHGS gestoßen.

 

Das Konzept faszinierte mich so sehr, dass ich direkt mit ihnen Kontakt aufgenommen habe. Nach einem tollen Gespräch, habe ich direkt alle Unterlagen denen geschickt. Als Antwort erhielt ich mehrere Formulare. Die DHGS bietet eine Master, anerkannt in BaWü und NDS für die PiA-Ausbildung, mit 90 ECTS an. Für alle Studierende mit einem 180 ECTS Bachelor bieten sie Brückenkurse (Vorkurse) an, um die fehlenden 30 ECTS aufzuholen. Aufgrund meines Vorstudiums und meinen beruflichen Erfahrungen wird aktuell geprüft, ob und in welchem Umfang mir ECTS anerkannt werden.

 

Nun warte ich also nicht nur auf einen Termin für das Kolloquium sondern zudem auf 2 Entscheidungen von 2 Hochschulen (MEU und DHGS). Dabei war ich, als die Geduld verteilt wurde, auf jeden Fall Kreide holen, denn es hat mir zu lange gedauert. 😂

 

Zum Glück beginnt bald endlich die Fortbildung zum systemischen Berater und beruflich steht auch etliches an. Denn familiär läuft es erschreckend gradlinig. Wohnungsbau für meine kleine Große ist fast fertig - morgen feiert sie dort ihre erste Party auch wenn noch mindestens 2 Monate bis zum Einzug und Fertigstellung ins Land ziehen werden. 😍

 

Musste meine Gedanken einfach aufschreiben, wen es nervt der darf s gerne wegklicken 😉

13 Kommentare


Empfohlene Kommentare

"Musste meine Gedanken einfach aufschreiben, wen es nervt der darf s gerne wegklicken 😉"

 

Ist doch prima, bei so vielen Gedanken sich hier einen Merkzettel anzulegen. Kann man sich sonst ja gar nicht alles merken!

 

😎

Link zu diesem Kommentar
vor 43 Minuten schrieb Markus Jung:

Was bedeutet es denn, dort semi-virtuell zu studieren?


pro Monat 2 Tage an einem der Standorte (für mich wäre es Unna)


diese Präsenzveranstaltungen dienen der Vertiefung des, während der Onlinephase, Gelernten und außerdem auch zum Schreiben von Klausuren oder Halten von mündlichen Prüfungen. 
 

Also überwiegend klassisches Fernstudium mit Präsenzphasen.

 

Die HS ist für mich zudem noch dadurch extrem interessant, da einer ihrer Schwerpunkte im Master auf den systemischen Ansatz liegt, neben den klassischen (Verhaltenstherapie, Psychoanalyse)

 

Ich wundere mich allerdings, dass es zu dieser HS hier anscheinend keine Informationen gibt

Link zu diesem Kommentar

Sehr interessant, danke für den Tipp! Da ich in Berlin lebe, ist die DHGS auch eine Option für mich. Weißt du, aus welchen Vorkursen die 30 ECTS bestehen oder richtet sich das nach dem jeweiligen Bachelor-Abschluss? 

Link zu diesem Kommentar

@Pauline

- angewandte Reflexionstechniken

- Gesundheitspsychologie

- Grundlagen der klinischen Kinder- und Jugendpsychologie 

- Kommunikationskompetenz und Gesprächsführung 

Hiervon musst du 3 wählen a 10 ECTS

 

DIE HS macht nen tollen Eindruck und ist extrem hilfsbereit 

 

Aber, halt nur für BaWü und NDS werden Absolventen zur Psychotherapeutenausbildung zugelassen 

Link zu diesem Kommentar

danke für die Infos, ich denke, das ist bei anderen Maserstudiengängen bezüglich Therapieausbildung auch so... in der engeren Auswahl steht bei mir auch die MEU, weil ich momentan meinen Bachelor an der DIPLOMA mache, muss nun langsam anfangen zu überlegen, wie es danach weitergeht - ein bisschen Zeit hab ich noch :)

Link zu diesem Kommentar

Im Oktober fängt mein letztes Semester an, also frühestens kommendes Jahr April... klingt noch lang, aber die Zeit vergeht sowieso wie im Flug und ich fange natürlich schon an, mich umzusehen... ich drücke dir die Daumen, dass du deinen Wunsch-Studiengang bekommst, die HS sieht jedenfalls sehr sympathisch aus...

Link zu diesem Kommentar

@Markus Jung evtl könntest du, in Kombination mit der Hochschule natürlich, nähere Informationen über diese erfahren und veröffentlichen

Sie haben ja doch ein vernünftiges Angebot an Studiengängen, sowohl was Gesundheit als auch Sport anbelangt.

Denke, könnte für den ein oder anderen durchaus interessant sein

Link zu diesem Kommentar
vor 22 Minuten schrieb brotkorb:

Wow ich beeindruckt von dem Lebenslauf! 

Ich sage einfach mal danke, obwohl ich gestehen muss, dass das meiste mir einfach passiert ist aufgrund vorheriger Entscheidungen. Insofern paddel ich wohl eher von einem Punkt zum nächsten und das oftmals weil es sich einfach ergibt

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
  • Neu erstellen...