Zum Inhalt springen

  • Beiträge
    26
  • Kommentare
    133
  • Aufrufe
    9.230

Über diesen Blog

Alles zurück auf Anfang und vom Erfahrenen zum Unwissenden

Beiträge in diesem Blog

Lohn und Mühe

Es hat sich viel ergeben seit meinem letzten Blogbeitrag   Ich hatte zuletzt darüber berichtet, dass ich meine Thesis an zwei ganz liebe Personen gesendet hätte. Von beiden kamen tolle Anmerkungen. Diese führten dazu, dass ich meine komplette Thesis auf einen wirklich guten Stand bringen konnte 😍   Am 24.05. wurde die Thesis verschickt. Denn ich musste sie ja in 3facher Ausfertigung gedruckt und gebunden einreichen sowie 3 Mal auf Stick gespeichert. Leider dauerte dieser

Vorab vollendet

Nun kommt's schneller zu einem erneuten Zwischenstand als erwartet. 😁   Ich habe die letzte Woche jede freie Minute an meinem Laptop gesessen. Das war nicht gerade wenig Zeit, denn immerhin habe meine Kids keine Ferien und ich hatte Urlaub. Dementsprechend habe ich pro Tag ca. 10 Std vor dem Bildschirm gehockt. 💻 Montag Abend hatte ich ja bereits die Ergebnisse meiner statistischen Berechnung. Aber leider nur Zahlen.     Ab Dienstag gings los. Ich habe die statistischen

Mühsam ernährt sich das Wiesel (oder so)

Nun ist ja bereits einige Zeit ins Land gegangen seit meinem letzten Update. Insofern möchte ich mal wieder mitteilen, wie der aktuelle Stand ist.    Eigentlich könnte man es sehr kurz halten.  Es läuft hervorragend!!! 🤩 und ich bin mega happy   Aber so ein Satz wäre nicht wirklich einen Post wert.   Deswegen hier einmal en Detail Die letzten beiden Module in diesem dritten Semester laufen ja parallel ab. Somit soll das Forschungssemester uns während des g

Da ist das Ende

Nun ist es also so weit. Mein Gutachter hatte ja die Anmeldung für meine Thesis an das Prüfungsamt weitergeleitet. Bei der Prüfung meines Themas wurde ebenfalls eine ethische Überprüfung durchgeführt, immerhin mache ich ja ein Experiment zum Thema Schmerzen.   Heute Morgen kam endlich die Entscheidung 😍     Beide Gutachter wurden auch direkt informiert, immerhin sollten sie wissen, dass da was auf sie zukommen wird 🤣   Ich bin nur froh, dass sow

Der große Brocken

Da ist man gedanklich gerade in den Semesterferien angekommen und fährt morgens nichts ahnend zum Seminar für die Weiterbildung und dann ploppt eine E-Mail auf. 🥱 Aus den Erfahrungen mit dem BA habe ich ja die Lehre gezogen, mich um solche Angelegenheiten möglichst frühzeitig zu kümmern. Insofern habe ich mich direkt um einen Erstgutachter, externen Zweitgutachter, Thema, Forschungsfrage und Forschungsplan gekümmert. Des Weiteren habe ich, nach Erstellung des Exposé bereits mit der Gewinnun

Aus und vorbei

Nun ist es mal wieder so weit.  Ein weiteres Update zu meinem Master in Angewandte Psychologie an der DHGS   Auf meiner Agenda stand ja noch, für das 2. Semester, das Modul "Diagnostik und Interventionen in der Verhaltenstherapie" offen.   Wie in jedem Modul, innerhalb des vergangenen Jahres, gab es einmal wöchentlich eine online Vorlesung. Die Dozentin in diesem Modul war mal wieder hoch engagiert und hervorragend in der Lage das erforderliche Wissen zu vermitteln. Dies

Wunder geschehen

Es wird mal wieder Zeit für ein Update.  Im Moment überschlagen sich die Ereignisse so sehr, dass ich es gerade mal schaffe nach einer Prüfung hier ein Update zu posten. Immerhin ist ab dem nächsten Tag bereits das nächste Modul am Start und zudem sitzt mir die Thesis im Nacken, aber dazu später mehr 🙊 Zuerst möchte ich einen Überblick über die kuriosiste Prüfung in meiner ganzen Studienlaufbahn geben In dem letzten Monat habe ich mich mit meinem absoluten Angstmodul rumgeschlagen

24 an einem Tag

Nun ist mal wieder ein Modul zu Ende gegangen.   Und dieses Mal war es sogar ein total verrücktes Modul 🤪. Dieses sogar obwohl ich das Thema super entspannt und interessant fand.    Diagnostik & Interventionen Systemischer und humanistischer Therapieverfahren 😍. Aufgrund meiner Weiterbildung zur systemischen Beraterin und meiner mittlerweile halbwegs großen Erfahrung in der Beratung hatte ich schon mal eine gute Grundlage.  Aber wie immer begann ich ganz hochmot

Nie wieder

Ist zwar schon ein paar Tag her, aber leider komme ich erst jetzt dazu meinen Blogbeitrag zu schreiben.   Am Donnerstag war es erneut mal wieder so weit. Prüfungszeit 😱. Und dann auch noch eine Klausur. Die Prüfungsform, welche ich überhaupt nicht ausstehen kann. Aber egal. Wat mut dat mut! Insofern stand (rein theoretisch) wieder ein enormes Pensum an Lernen auf dem Plan.   Ich schreibe absichtlich theoretisch. Es handelte sich um das Modul Psychotherapie im Alter.

Kruemmelchen

Kruemmelchen in ein letztes Mal

Fluch und Segen zugleich

Ich hatte mich ja mit voller Absicht für den Studiengang "Angewandte Psychologie mit klinischem Schwerpunkt" an der DHGS entschieden.    Mittels Vormodulen, welche ich in den ersten 2 Semestern absolvieren muss, innerhalb von 3 Semestern einen vollwertigen Masterabschluss in Psychologie.   Bin ja auch bisher relativ entspannt durch die Monate geschlendert 😎. Okay, okay in den letzten beiden Wochen eines jeden Monats war kurzfristig Hektik angesagt und die Tage wurden län

Kruemmelchen

Kruemmelchen in Zeit rennt einfach

Ein weiterer Meilenstein

Das zweite Semester nimmt richtig Fahrt auf   In den Semesterferien wurden wir über zwei Neuerungen informiert. 1. erhielten wir ein neues blended-Learning Konzept. 2. wurde in dem Modul klinische Psychologie Störungsbilder die Prüfungsform geändert. Somit wurde die mündliche Prüfung gegen eine Klausur ersetzt 😒 (ich hasse Klausuren)   Zu 1. Bisher war es ja so, dass in den ersten drei Wochen eines jeden Moduls online Vorlesungen stattfinden und in der vierten

Kruemmelchen

Kruemmelchen in 2 von 3

Schock, Überforderung und anschließende Glanzleistung

Heute Mittag war die erste Vorlesung im 2. Semester. 🤩   Langsam wurde ich schon etwas kribbelig. Scheine die Semesterferien nicht gut haben zu können.  Man kann auch sagen, mir ist das Bummeln nicht gegeben.   Aber pünktlich am 15.09. wurden die 5 Module für das 2. Semester freigeschaltet. Da konnte ich endlich wieder produktiv werden. Erstmals die gesamte Literatur downloaden und abspeichern. Anschließend Zeitplan erstellen für die Vorbereitung und das L

Rum, geschafft, Haken dran

Nun ganz hochoffiziell Das war die letzte Prüfungsleistung im ersten Semester ✔️   Da die Hochschule mir ja massiv entgegengekommen ist mit dem Klausurtermin, habe ich heute alles dran gesetzt um zu bestehen.   Obwohl es von Schwierigkeiten gekennzeichnet war.   1. Vollkatastrophe Der Weg Ich habe mir extra für die knapp 1 Stunde Fahrt 2 Stunden eingerechnet, bloß nicht zu spät kommen. Aber nach gerade mal 20 km kam das Desaster. Der Wolkenbruch mitte

Kruemmelchen

Kruemmelchen in Noch ein Haken

Schnelle Regelungen

Es sind gerade einmal 4 Tage vergangen seit der letzten Prüfungsleistung und gestern kam schon die Note. Viel schneller kanns gar nicht gehen.  Somit kann ich mich ganz entspannt und hochoffiziell über die erarbeiteten 36 ECTS freuen. Auch die Note ist hervorragend. Evtl sollte ich das konzipierte Evaluationsprogramm tatsächlich in meiner Notaufnahme umsetzen 😉.   Aber das ist nicht die einzige schnelle Regelung. Hatte ja erwähnt, dass ich am 12. mein Vormodul Gesundheitspsyc

Kruemmelchen

Kruemmelchen in Wunder geschehen

Offizielles Semesterende

Heute steht der letzte "Präsenztag" im ersten Semester an und somit auch die Prüfungen im Modul Evaluation und Veränderungsmessung 📊.    Unsere Prüfungsleistung wurde spontan um 2 Stunden nach vorne verschoben, so dass wir die erste Präsentation halten konnten. Als Prüfungsleistung wurde ein Abstract und Poster gefordert. Hierbei mussten wir eine Evaluation planen zum Thema "Was wollen diese PatientInnen denn" - Erhebung der Patientenzufriedenheit und Implementierung von Maßnahmen zur

Ein weiterer Hügel erstürmt

Gestern und heute standen die Prüfungen in dem Modul "Neurowissenschaften" auf dem Plan.  Teil 1 war einmal mehr eine Gruppenpräsentation zu einem Thema welches wir wählen durften. Es klappte, dass ich mein Wunschthema bekam - psychiatrische und psychopharmakologische Notfälle. Was besseres hätte mir kaum passieren können. Das absolute Highlight war dann noch in der internen Aufteilung passte es noch einmal hervorragend. Ich konnte mich auf das Thema psychopharmakainduzierte Notfälle konzen

Heißer erfolgreicher Tag

Mal eben ein kurzes Update bei knapp 27° C und wahrscheinlich kurz vor dem Gewitter im Münsterland.   Gestern und heute sind die Präsenztage im Modul Berufsvorbereitung von PsychologInnen.  Der Ablauf der beiden Tage sorgt bei mir für absolute Begeisterungsstürme und das obwohl an beiden Tagen Prüfungsleistungen abgelegt werden. In Dreiergruppen werden Referate gehalten zu allen Themen die in diesem Modul behandelt werden.  Bereits gestern wurden zwischen den einzelnen Teilen

Kompetenz ausstrahlen bei totaler Ahnungslosigkeit

Vor knapp 2 Wochen habe ich es ja endlich geschafft meine Hausarbeit in dem ersten Brückenkurs "Kommunikationspsychologie" einzureichen. Die Aufgabe war eine ca. 5minütige Sequenz aus einem Film zu transkibieren und analysieren. Meine Auswahl fiel auf eine ungefähr 7minütige Szene aus dem Film "Shame" - wenn schon denn schon. Die reine Transkription lief ziemlich problemlos und eigentlich schneller als erwartet. Ganz im Gegensatz zum Thema Analyse. Damit habe ich mich do

Wahnsinn mit (hoffentlich) Methode

Die erste Präsenzklausur ist gerade halbwegs verdaut, da steht direkt wieder etliches an. Meine erste Hausarbeit (Vormodul Kommunikationspsychologie) ist in der finalen Korrekturphase. Somit geht sie spätestens Ende der Woche den E-Mail-Weg in Richtung Prüfungsant. Das ist dann in 2 Monaten die 3. Prüfungsleistung 🤯. Da ab morgen das Modul Berufsvorbereitung beginnen wird 🤩, worauf ich mich schon wahnsinnig freue, habe ich gestern nach Dienst die gesamte Pflichtliteratur runtergeladen.

1. Klausur

Am Donnerstag war es endlich so weit.  Die allererste Klausur im Master stand auf dem Plan (ist ja auch schon fast eine der letzten 🤣). Wochenlang habe ich mich (erneut) mal wieder mit meinem persönlichen Endgegner angelegt - Statistik.  Zu Beginn des Moduls erhielten wir eine "nette" Einladung unserer Professorin mit den nötigen Informationen zu Ablauf. Zu dem Zeitpunkt war ich noch vollkommen entspannt. Als ich den Text zur Hälfte gelesen hatte, habe ich mir überlegt, wie ich au

Kruemmelchen

Kruemmelchen in ohne Plan

Hart erkämpfte Auszahlung

Heute war es endlich so weit. Die erste offizielle Prüfung stand an.  Gestern war eigentlich Präsenztag in Ismaning. Wie ich bereits schon erklärt hatte, wurde ich, genau wie viele meiner Kommiliton*innen, "dazugeschaltet". Es lief hervorragend. Alle waren gut zu verstehen. Der Prof hat seinen Unterricht durchgezogen. Aber ich habe gemerkt, dass ein gesamter Tag Lehre am PC echt schlaucht. Nach 9 Stunden war ich total gar. Es kam mir vor als wenn die gesamten Wochen, in denen ich

Prokrastinationstag

Die Prüfung und auch die letzte Vorlesung im Modul "psychologische Diagnostik und vertiefende Forschungstheorie" stehen in den Startlöchern und eigentlich...... Ach ja das böse Wort eigentlich. Eigentlich sollte ich mir nicht einen Tag Ruhe gönnen. Eigentlich sollte ich noch ein paar Minuten/Stunden mehr lernen pro Tag. Eigentlich drängt die Zeit. Eigentlich sollte ich noch schnell die Präsentation überarbeiten bzw. mit dem Üben beginnen Aber uneigentlich brauchte ich he

Angekommen im Wahnsinn

Die ersten beiden Wochen sind fast rum. Genau wie die ersten beiden Vorlesungen zudem stehen Prüfungstermin und -aufgaben fest. Zwei zusätzliche Module in Bearbeitung.   Aber alles schön der Reihe nach   Das Modul „vertiefende Diagnostik und Forschungsmethoden“ ist zwar bestimmt nicht das angenehmste um in einen Studiengang zu starten. Das hat mehrere Ursachen.   Erstens einen wahnsinnigen Umfang. Alleine für dieses Modul habe ich knapp 500 Seiten Pflichtlektüre dur

Zwischen Zweifel, Hoffnung und großen Erwartungen

Die ersten Tage in meinem Masterstudium sind nun rum.   Die Zeit habe ich genutzt, um alle Programme zu installieren beziehungsweise Zugänge zu ändern und mich intensiv mit der Lernplattform auseinander zu setzen. Zu dem mussten alle Termine festgehalten werden, damit ich sowohl meinen Dienstplan auf der Arbeit als auch beim Ehrenamt sowie meine Weiterbildung nebenbei problemlos durchziehen kann. Alleine für diese Vorarbeiten ging ein ganzer Tag drauf. 😞   Am Donner

Änderungen und Vorbereitungen

Gestern kam endlich die nächste erleichternde Mail (nach der Bekanntgabe der BA Note). Alle Unterlagen die ich eingereicht habe reichen aus und meinem Studium steht nichts mehr im Wege.   Da sich an der DHGS zu wenige Studierende für den Master eingeschrieben haben, finden die geplanten Studiengänge in Unna und Hamburg nicht statt sondern lediglich in Ismaning bei München 🙁. Da dieser Standort für mich absolut unpassend ist bei 2 Tagen Präsenz im Monat, sah ich mein Studium schon dahin



×
  • Neu erstellen...