Zum Inhalt springen

Hart erkämpfte Auszahlung


Kruemmelchen

497 Aufrufe

Heute war es endlich so weit. Die erste offizielle Prüfung stand an. 

Gestern war eigentlich Präsenztag in Ismaning. Wie ich bereits schon erklärt hatte, wurde ich, genau wie viele meiner Kommiliton*innen, "dazugeschaltet".

Es lief hervorragend.

Alle waren gut zu verstehen. Der Prof hat seinen Unterricht durchgezogen. Aber ich habe gemerkt, dass ein gesamter Tag Lehre am PC echt schlaucht. Nach 9 Stunden war ich total gar. Es kam mir vor als wenn die gesamten Wochen, in denen ich mich vorbereitet hatte, aus meinen grauen Zellen gelöscht worden wären. 

Dazu kam die Gewissheit, dass wenn nicht bald die Prüfung läuft, dann laufe ich Amok. Aber man kann meckern wie man will der Prof hat die Themen gut vermittelt und ich merkte durch die Nachrichten auf meinem Handy, dass ich nicht alleine mit den Gedanken war.

Irgendwann kam dann doch das Ende der Vorlesung und mir war klar, dass ich auf jeden Fall noch eine intensive Lernrunde (oder auch 3 oder 10) einlegen müsste. Zudem fielen mir auch noch Dinge ein, die ich an meiner Präsentation zu verbessern hätte. Also anstatt den Laptop zuzuklappen und den Abend ausklingen zu lassen, ging es in den eigentlichen Stress. 

Ganz zügig eben einkaufen, Haushalt einigermaßen auf Vordermann bringen und irgendwas essbares auf den Tisch bringen. 

Was kann ich doch mal wieder froh über meine Teenies sein, die Beiden kennen meine Stimmungen so genau und unterstützen mich selbst in so einem Chaos. 

Als die Muttipflichten gewissenhaft abgearbeitet waren, ging es direkt ab vor den Laptop.

Zu Beginn einmal die Folien über Reliabilität und Validität komplett gelöscht und über eine Lösung für die Darstellungsproblematiken nachgegrübelt. Irgendwann hat es dann endlich klick gemacht und die beiden Folien nahmen Gestalt an. 

Aber da war ja noch das Problem mit den Lücken in dem Wissen für die mündliche Prüfung. 

Dementsprechend wurden die gesammelten Unterlagen zusammengerafft und es mir damit am Schreibtisch gemütlich gemacht. 

Nachdem ich alles durchgeackert hatte und tatsächlich einige Lücken schließen konnte, war es erschreckenderweise bereits 01:30 Uhr - ergo schnelle Runde mit den Hunden und ab ins Bett.

Heute Morgen um 06:00 Uhr schrillte der Wecker und ich habe es tatsächlich geschafft irgendwie den Tag zu beginnen.

Dieses Mal war ich cleverer. Direkt vor den Präsentationen tobte ich durch die Hütte. 

Pünktlich um 09:00 Uhr saß ich artig vorm PC und die Präsentationsprüfung konnte beginnen. 

15 Minuten über den ADP IV plus anschließender Fragerunde. 

Was soll ich sagen?

Es lief hervorragend und wir erhielten auch direkt die Info, dass wir die erste Teilprüfung erfolgreich bestanden hätten. 

49 % der Note bereits morgens um 09:20 Uhr gesichert 🤩

Nun noch den restlichen Präsentationen lauschen und zu Übungszwecken die gestellten Fragen versuchen zu beantworten. Das klappte sogar ziemlich gut. 

Nach dem Mittag waren alle Präsentationen durch und die mündlichen Prüfungen begannen. Dementsprechend nochmals alle Unterlagen raus und einmal/zweimal/dreimal drüber fliegen. 

Endlich war es so weit und ich wurde über Teams von dem Prof angerufen. 

Dann kam die erste Frage und erstmal ein totaler Systemausfall in meinem Gehirn. Zum Glück ist der Prof ganz nett drüber hinweggegangen und hat mit der zweiten Frage weitergemacht. Da lief es deutlich besser. Fragen zwei und drei konnte ich dann ganz locker beantworten. Da wusste ich bereits, dass ich bestanden hätte und war so entspannt, dass ich spontan auf die Frage, ob ich meine Note aufbessern wolle mit einer Zusatzfrage einverstanden wäre, mit JA antwortete. 

Die Frage kam und mit etwas grübeln und gedanklich rumbasteln kam ich auch auf die Antwort.

Somit bin ich um 14:30 Uhr mit einer akzeptablen Note aus meiner ersten live mündlichen Prüfung (seit Jahren) mit der Belohnung von hart erkämpften 6 CP raus 😍

Heute Abend gönne ich mir einfach meine Ruhe und ab Morgen werde ich mich darum kümmern, dass meine Hausarbeit zum Thema Kommunikationspsychologie geschrieben wird. Möchte die nächsten 6 ECTS endlich auch einsacken.

Aber nun kann kommen was will - ich genieße den Abend und die Ruhe vor dem Lernen

3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Glückwunsch!

 

Zitat

Heute Abend gönne ich mir einfach meine Ruhe

 

Wie sieht das bei Dir aus, wenn Du Dir Deine Ruhe gönnst? Kannst Du dann wirklich abschalten und „nichts“ tun?

Link zu diesem Kommentar

Herzlichen Glückwunsch zu den ersten erworbenen Master-ECTS 🎉 Ich hoffe du konntest deinen studienfreien Abend schön genießen! Ich bin ja nach solchen Tagen abends meistens nur noch platt und falle nur noch ins Bett 😴 

Link zu diesem Kommentar
vor 13 Stunden schrieb Markus Jung:

Wie sieht das bei Dir aus, wenn Du Dir Deine Ruhe gönnst? Kannst Du dann wirklich abschalten und „nichts“ tun?

 

Sagen wir so....bisschen Haushalt, bisschen Hunde, bisschen Papierkram und dann ne Stunde die Füße hoch, damit mein Wecker mich um 6:00 Uhr rausjagen darf ;)

 

vor 6 Stunden schrieb Lukas:

Herzlichen Glückwunsch zu den ersten erworbenen Master-ECTS 🎉 Ich hoffe du konntest deinen studienfreien Abend schön genießen! Ich bin ja nach solchen Tagen abends meistens nur noch platt und falle nur noch ins Bett 😴 

 

Ganz ganz lieben Dank

Leider spielt mein Adrenalinspiegel da meistens nicht mit und außerdem muss ja auch der Rest noch irgendwie nebenbei laufen, aber ein Glas Wein beim Kaminfeuer und dann in die Falle ist schon fast Luxus ;)

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
  • Neu erstellen...