Zum Inhalt springen

1. Klausur


Kruemmelchen

200 Aufrufe

Am Donnerstag war es endlich so weit. 

Die allererste Klausur im Master stand auf dem Plan (ist ja auch schon fast eine der letzten¬†ūü§£).

Wochenlang habe ich mich (erneut) mal wieder mit meinem persönlichen Endgegner angelegt - Statistik. 

Zu Beginn des Moduls erhielten wir eine "nette" Einladung unserer Professorin mit den n√∂tigen Informationen zu Ablauf. Zu dem Zeitpunkt war ich noch vollkommen entspannt. Als ich den Text zur H√§lfte gelesen hatte, habe ich mir √ľberlegt, wie ich aus diesem Albtraum noch rauskommen k√∂nnte. Aber wie hei√üt es so sch√∂n? Augen zu und durch.¬†

Dementsprechend habe ich dem Schicksal seinen Lauf gelassen und bin ganz brav zur ersten Onlinevorlesung erschienen. 

Pure √úberraschung

Unsere Dozentin war eine sympathische Frau, welche es geschafft hat, sogar mir Statistik-Vollhonk, die Themenbereiche verst√§ndlich zu vermitteln. In den 4 Vorlesungen habe ich mehr gelernt als ich √ľberhaupt jemals f√ľr m√∂glich gehalten h√§tte - im Modul Statistik. Die Lehre stimmte NULL mit dem toughen Schreibstil √ľberein. Es waren jedes Mal interessante und lehrreiche 2 Stunden.

Allerdings hatte ich ihre Vorgabe beim ersten Treffen nicht einhalten können, nämlich die gesamte Literatur zu lesen. Aber beim zweiten Termin war ich mit der Literatur durch und befand mich schon in der Lernphase. 

Die √úbungen welche sie uns aufgab waren verst√§ndlich und haben den Sinn erf√ľllt, dass die Themen aus den Lehrveranstaltungen gefestigt werden konnten. Jede Woche hatten wir die M√∂glichkeit unsere "Hausarbeiten" einzureichen und ein Feedback zu bekommen. Dieses war echt hilfreich.

Aber die Zeit rennt. 

Schwupps war die Klausurwoche. Zum Gl√ľck klappte alles mit meinem Dienstplan (hat halt auch Vorteile wenn man den selber schreibt¬†ūüėČ). Insofern konnte ich nochmals richtig Gas geben, was das Lernen anbelangte.

Dann kam auch schon der Donnerstag. 

Da ich unter keinen Umst√§nden auch nur ansatzweise in Zeitprobleme kommen wollte, bin ich mal ganz mutig 3 Stunden vor Pr√ľfungsbeginn losgefahren. Ok, ok, in der Zeit h√§tte ich auch bis nach Magdeburg fahren k√∂nnen und nicht nur 60 km¬†ūü§£. Aber so konnte ich sicher sein, nicht zu sp√§t zu kommen.

Vor der Hochschule habe ich mich mit einigen Kommilitoninen getroffen. So hatten wir auf jeden Fall noch Zeit genug, um uns gegenseitig wahnsinnig zu machen. 

Aber irgendwann war das Warten und bekloppt machen auch an End. 

Unsere Pr√ľfung wurde verteilt.¬†

21 Seiten, 11 Aufgaben, 80 % MC und 20 % offene Fragen, 120 Punkte, längste Aufgabe 2,5 Seiten lang.

Die Aufsicht gab das Go und ich "wetzte" den Stift und schrieb wie bekloppt eine Zeile nach der anderen voll, meistens komplett ohne großartig nachzudenken. 

Irgendwann waren alle Aufgaben abgearbeitet und ich ging die Bl√§tter noch zweimal durch - nicht dass ich eine Seite oder so √ľbersehen h√§tte.¬†

Da Geduld und ich leider noch nie Freunde waren, habe ich dann mal abgegeben. Als ich den Raum verließ, sah ich dass ich insgesamt knapp 60 Minuten gebraucht hatte.

Draußen erstmal kurz hinsetzten und tief durchatmen (glaube das habe ich während der ganzen 60 Minuten nicht gemacht). 

Was soll ich sagen? Keine Ahnung wie es ausgeht. Entweder habe ich den gr√∂√üten Mist, seit Einf√ľhrung der Statistik geschrieben ober aber es ist ganz gut geworden.

In ca. 3 - 4 Wochen werde ich es erfahren

W√ľnsche euch ein sch√∂nes PfingstwochenendeūüĆě

5 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Herzlichen Gl√ľckwunsch zur ersten abgelegten Master-Klausur ūüí™ūüŹĽ ‚Ķ und dann auch noch Statistik ūüôąJetzt hast du dir das Pfingstwochenende auch sehr verdient ūüėä

Link zu diesem Kommentar
Zitat

Als ich den Raum verließ, sah ich dass ich insgesamt knapp 60 Minuten gebraucht hatte.

 

Wieviel Zeit h√§ttest du f√ľr die Klausur denn gehabt?

Link zu diesem Kommentar
Kruemmelchen

Geschrieben

vor 7 Stunden schrieb Lukas:

Jetzt hast du dir das Pfingstwochenende auch sehr verdient ūüėä


ganz lieben Dank. Normalerweise w√ľrde ich dir zustimmen mit dem verdienten Wochenende, aber mein Arbeitgeber hat er was gegen ūüėČ

aber es gibt ja immer noch ein frei nach Dienst

 

vor 3 Minuten schrieb Alanna:

Wieviel Zeit h√§ttest du f√ľr die Klausur denn gehabt


offiziell hatten wir 2 Stunden Zeit. Die volle Zeit hat aber glaube ich niemand benötigt.

Link zu diesem Kommentar
  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Zitat

¬†Die Lehre stimmte NULL mit dem toughen Schreibstil √ľberein.

 

Das habe ich auch schon h√§ufig erlebt, dass Menschen schriftlich ganz anders waren als m√ľndlich. Allerdings auch, dass sich der erste Eindruck best√§tigt hat. Also zum Beispiel bei Interviewpartner:innen, oder auch bei den Communityabenden.

Link zu diesem Kommentar
Kruemmelchen

Geschrieben

vor 8 Stunden schrieb Markus Jung:

Das habe ich auch schon h√§ufig erlebt, dass Menschen schriftlich ganz anders waren als m√ľndlich.


Gelegentlich ist das echt interessant zu sehen. Aber in diesem Fall war ich mehr als dankbar dar√ľber, dass zwischen dem Schreibstil und der Pers√∂nlichkeit keine √ľber Einstimmung zu finden war ūü§©.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto f√ľr unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
  • Neu erstellen...