Zum Inhalt springen

  • Beiträge
    12
  • Kommentare
    47
  • Aufrufe
    2.134

Einführungsveranstaltung // komplexe Übung in wiss. Schreiben


Kryptobox

583 Aufrufe

Ich hatte ja versprochen nach der Einführungsveranstaltung etwas dazu zu schreiben. Jetzt löse ich mein Versprechen ein. Das Ganze ist jetzt einige Wochen her, aber bisher hatte ich noch nicht die Muße darüber zu berichten.

Die Form wurde mehrmals verändert. Zuerst in Präsenz (Köln), dann war ich plötzlich einziger Teilnehmer und somit wieder online. Zwei Wochen vorher sollte es wieder in Präsenz stattfinden, da sich fünf Leute angemeldet hatten, um dann doch einige Tage vorher wieder in Online zu wechseln (alleine). Schlussendlich waren wir am Tag selber zu zweit (noch ein Kollege aus der Mechatronik). Das hört sich nervig an, war es aber nicht, da ich immer rechtzeitig benachrichtigt wurde und teilweise selber entscheiden durfte, wie es dann stattfinden sollte.

Die Einführungsveranstaltung sollte 4x50‘ dauern, war aber nach gut einer Stunde durch, da ich schon vieles kannte und der Kollege erst am Tag vorher seine Anmeldung erhalten hatte und somit noch keine Zeit hatte, sich auf dem Web Campus umzusehen. Alles in Allem doch lohnenswert für alle Studienanfänger, da alle Möglichkeiten im Webcampus gezeigt werden.

Danach gab es die erste (von zwei) komplexe Übung in wissenschaftliches Arbeiten. Dies ist eine Pflicht Studienleistung, aber die Teilnahme reicht aus, um diese zu bestehen. Der Dozent war wohl auf der Flucht und hat das Ganze auf einer Stunde abgefrühstückt (sollte auch 4x50‘ dauern). Zum einem einen Vortrag zu Lernmethoden, zum anderen (der interessantere Teil) Erklärungen zum Verlauf der 2° komplexen Übung, die in Präsenz stattfindet (dort wird in Gruppen an einem Text gearbeitet, mehr dazu im April). Im Vortrag waren auch noch Themen vorgesehen wie Bestimmung seines Lerntyps, Selbst- und Zeitmanagement. Persönlich finde ich es schade, dass die Qualität so stark vom Dozenten abhängt, ich hätte gerne mehr erfahren. Anderseits wird sich der eine oder andere darüber freuen, schnell ein paar CP einzusacken.

5 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Eigentlich finde ich gerade diesen Einstieg in ein Studium hervorragend geplant. Mit solchen Veranstaltungen holt man die Studierenden ab und gibt ihnen neben einem guten Gefühl (aufgehoben und angekommen fühlen) auch einen nützlichen Input.

Leider ist es schade, dass die gute Planung nicht genauso gut in die Tat umgesetzt wurde.

Warte gespannt auf die nächsten Updates

Link zu diesem Kommentar
vor 12 Stunden schrieb Kruemmelchen:

Eigentlich finde ich gerade diesen Einstieg in ein Studium hervorragend geplant…..

Ich finde dieses Format auch super, leider stimmen die Teilnehmerzahlen bei der HFH nicht so ganz. Das Ganze in Präsenz mit 5-10 Leuten wäre noch Klassen besser gewesen.

Link zu diesem Kommentar
vor 4 Stunden schrieb Kryptobox:

Ich finde dieses Format auch super, leider stimmen die Teilnehmerzahlen bei der HFH nicht so ganz. Das Ganze in Präsenz mit 5-10 Leuten wäre noch Klassen besser gewesen.


In meinem Präsenzstudium hatten wir mit 12 Personen eine Woche lang Lernen lernen. War ein toller Einstieg 

Link zu diesem Kommentar
Zitat

 Der Dozent war wohl auf der Flucht und hat das Ganze auf einer Stunde abgefrühstückt (sollte auch 4x50‘ dauern)

 

Dazu vielleicht Feedback geben? Ich denke, zu diesem für das Studium wichtigen Thema gibt es ja schon mehr zu sagen. Und ein Stück weit gehen viele ja auch gerade zur HFH, eben weil dort mehr Unterricht in Präsenz (virtuell oder vor Ort) angeboten wird, als bei anderen Anbietern. Und die Dozierenden dafür ja vermutlich auch einzeln abgerechnet Geld erhalten von der HFH. 

 

Wird ja keiner was sagen, wenn mal etwas eher Schluss ist. Aber 60 statt 200 Minuten?

Link zu diesem Kommentar

Ich habe nochmals nachgeschaut, es sind 4 Zeitblöcke zu 45’ vorgesehen und nicht wie berichtet 4x50. Macht aber keinen grossen Unterschied. Feedback werde ich nach Abschluss des Moduls geben (ich denke es wird eine Art Feedbackformular zu jedem Modul geben), um den Kurs in seiner Ganzheit zu bewerten. Zusätzlich zu dieser ersten komplexen Übung ist noch eine weitere in Präsenz vorgesehen. Ich denke und hoffe, dass diese in voller Länge stattfindet, da das Thema wissenschaftliches Schreiben ist.

In der Zwischenzeit habe ich an drei weitere Online Seminare zu BWL teilgenommen und bin mit diesen sehr zufrieden, was Qualität und Dauer (statt 90‘ meistens 10-15 Minuten mehr). Dazu aber mehr, sobald ich das Modul BWL abgeschlossen habe.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
  • Neu erstellen...