Springe zum Inhalt
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    686
  • Kommentare
    5.314
  • Aufrufe
    21.454

Ein Fernstudium ist wie eine Pralinenschachtel

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
chillie

57 Aufrufe

Dieses von Forest Gumps Mom entliehene Zitat, welches bekanntlich mit folgendem Satz endet: "Man weiß nie, was man bekommt" traf heute mal wieder zu.

Zugegeben, eine erstklassige Vorbereitung für eine erstklassige Note war das nicht. Zu sehr zieht sich das Semester nach hinten und zu eintönig ist dieses Fach. Aber dennoch gibt es so eine nette Geschichte.

Zusätzlich zu den Standard-OPR-Methoden wurde auch die grafische Lösung in den Studienbriefen vorgestellt. Diese wurde zum ersten mal FS2009 abgefragt, was zu einem ziemlichen Proteststurm der Studenten führte. Immerhin gab es keine einzige Übungsaufgabe im SB und das ganze hatte eher den Charakter eine Einführung.

Dennoch kam eine Aufgabe, die netterweise 33 Punkte hatte.

Das erste ungeschriebene Gesetz der HFH war erfüllt ... alles was in den SB steht ist relevant. Das zweite ... nach einer "abstrusen" Klausur folgt eine normale, hätte impliziert, dass heute keine grafische Lösung dran kommt.

Lasst es mich so ausdrücken:

:001_tt2: DENKSTE :001_tt2:

Schon beim austeilen der Blätter habe ich das Koordinatenkreuz gesehen.

Ergo, erstmal die Aufgabe hinter mir gelassen und frisch an den Netzplan gegangen. Das ging alles leicht von der Hand (vllt. zu leicht) - naja die Tabelle ist gefüllt und Folgefehler gibt es sicher (hoffentlich) en masse.

Die zweite Aufgabe - ein Transportproblem - wollte trotz Optimierung nach Optimierung nicht optimal werden ... also mittendrin aufgegeben und die letzte angegangen und von der Zeichnung erstmal den Rechenteil gelöst.

Obwohl ich das Zeug nie geübt habe, bin ich heilfroh an dem Tag die Präsenz besucht zu haben, denn nach einigem ratlosen Anstarren der Aufgabe im SB fiel es mir im Stress wieder ein. Also drauflosgemalt ... vermalt (!), gestrichen, radiert, neugemalt ... das Ding sieht aus als wäre mir ein Glas Cola drauf umgekippt, die wichtigsten Dinge müssten aber drauf sein.

Nach der Erleichterung hatte ich noch Zeit und konnte die restlichen Transportproblemschritte lösen... ergo, überall steht was. Grundlage für Folgefehler sind genügend vorhanden und bestanden habe ich sicher. Gerade bin ich ziemlich happy, denn auch wenn das Semester noch nicht vorüber ist... das Fernstudienjahr ist es! :thumbup:

Deswegen ist mein Schreibtisch auch schon wieder frei... die meisten Unterlagen des HS09 sind jetzt weggeheftet und die FS10 Unterlagen sind schon in den Stehsammlern. (brauche Platz)

Nach etwas Pause geht es über Weihnachten tiefer in die BSP Materie. Die letzte Klausur des HS steht am 16.1. an und is dankbarerweise ohne großen Lernaufwand anzugehen.

Schönes Wochenende euch allen!!!

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

klingt doch gut:-) - meine Unterlagen vom Herbstsemester wandern auch heute oder morgen auf den Boden und die neuen sind angefordert :-)

Viel Spaß mit BSP :-)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Super! Hauptsache bestanden muss auch mal sein. Aber Dir gehts da sicherlich wie mir - ein paar Punkte hier und da findet der Korrektor schon noch, und schon steht ne absolut akzeptable Note da!

Viel Spass bei der studienfreien Zeit!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Das hört sich doch gar nicht so schlecht an! Und es wird bestimmt wieder eine tolle Note!

So kann man sich auf Weihnachten einstimmen!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Vielleicht auch interessant?



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr dazu: Datenschutzerklärung