Springe zum Inhalt

Blog Goewyn

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    105
  • Kommentare
    208
  • Aufrufe
    4.619

Das neue Jahr, die Abschlussarbeit und Zukunftsmusik

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Goewyn

197 Aufrufe

Das neue Jahr beginnt - das ist mir einen Blog-Eintrag wert. Zunächst aber:

Ein gutes und erfolgreiches Jahr euch allen!

Ich habe heute etwas im Kalender geblättert - etwas wehmütig vielleicht, aber vor allem froh, das Ziel nun nah vor Augen zu haben. Inzwischen hat ja offiziell die Bearbeitungszeit für meine Bachelor-Arbeit begonnen, viel zu planen gibt es also nicht mehr.

Ich war die letzten zwei Wochen (mein Urlaub) nicht wirklich fleissig, komme aber trotzdem vorwärts mit dem Füttern von Citavi ;). An Büchern habe ich nur noch 3 zu lesen und dann allerdings noch diverse Zeitschriftenartikel und Publikationen von Ämtern bzw. Ministerien. (Ich hoffe mal, dass die dann zusammengetragene Datenbasis für die Arbeit ausreicht.) Zeitlich plane ich, Ende Januar mit dem Lesen fertig zu sein, damit im Februar das Schreiben beginnen kann.

Wie bei der Projektarbeit tue ich mich mit dem Lesen schwer - meine Motivation lässt wahrlich zu wünschen übrig. Eigentlich verrückt - da ist es die letzte Leistung, man möchte möglichst schnell fertig werden - und kriegt aber nur mit Mühe den Hintern hoch um weiterzulesen. Ich zähle aber darauf, dass die Motivation dann - wie bei der Projektarbeit - mit dem Schreiben wieder steigt. Vielleicht liegt es an dem direkten, sichtbaren Erfolgserlebnis, wenn der Text "wächst und gedeiht". Naja, bis dahin muss ich mich noch durch ein paar Texte quälen. :sleep:

Immerhin, der Blick in den Kalender und in den Ablaufplan verriet mir, dass ich mit dem Ergebnis meiner Arbeit für Ende Mai rechnen kann.

Der Blick in den Kalender ließ mich jedoch auch aufschrecken: ich hatte mich ja für das Unternehmensplanspiel in Hannover angemeldet, zu dem ich auch eingeladen wurde. Dieses ist ja schon am 10.2.! D. h. ich sollte mich gegen Ende Januar entscheiden, ob ich daran auch teilnehmen kann. Das hängt ja dann davon ab, ob ich planmäßig vorwärts komme. Blöd ist der Faktor Wetter, die letzten beiden Monate lassen ja nichts Gutes ahnen. Das würde dann natürlich maßgeblich beeinflussen, wie ich nach Hannover fahre. Und damit auch, wo ich übernachte - mit dem Auto kann man ja zur Not auch gut mal noch ein Stückchen zum Hotel fahren. Apropos Hotel - das muss ich dann ja auch noch buchen, falls ich teilnehme... *seufz* (Hat vielleicht jemand Empfehlungen?) Schade, vor einem Jahr hätte ich mich riesig auf die Simulation gefreut (ging ja leider wegen Terminüberschneidung mit einer Klausur nicht), derzeit habe ich eher wenig Lust. Naja, ist ja noch ein paar Wochen hin zur Entscheidung.

Tja, und dann hatte ich gestern noch so ein deja-vu an die Zeit, als ich für meinen Bachelor-Studiengang recherchiert habe - beim Stöbern im Internet ist mir zufällig ein interessanter Master-Studiengang ins Auge gefallen: die Euro-FH bietet ab März 2011 auch einen Master in Wirtschaftspsychologie an! Das Thema könnte mich auch noch mal reizen... Aber nein - das ist Zukunftsmusik, jetzt erst nochmal volle Konzentration für den Bachelor! Und danach brauche ich sowieso erstmal eine laaaange Pause! :) Und ansonsten? Plane ich für 2011 die ein oder andere grundlegende Veränderung - das muss aber noch etwas reifen und wie gesagt will ich mich jetzt erstmal voll und ganz auf die Abschlussarbeit konzentrieren.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


5 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Ich wünsche Dir viel Erfolg und Motivation für Deine Abschlussarbeit. Die ersten Wochen des Schreibens waren bei mir ein richtiges Rauscherlebnis: jeden Tag mehrere Seiten! Freu Dich drauf :-) Gegen Ende wirds nochmal zäh!

Und gönn' Dir danach auf jeden Fall eine superlange Pause und genieß Die Zeit bewusst!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Was für ein Hotel Klasse/Preis suchst du denn? Ich habe zwar noch kein Hannover-Hotelzimmer von innen gesehen, aber ein paar Ideen hätte ich schon. Kommt drauf an ob billig+nah oder vernünftig+Fahrt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Oh man, warum muss ein Master eigentlich so unverschämt teuer sein !?!?!??! Bei 600 Euro tut es einem schon echt verdammt weh.... aber ich werd Angebot mal im Auge behalten (hatte Silvester eh mal wieder bei der SRH Riedlingen reingestöbert, Psychologie lässt mich nicht los)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Naja, Hotel sollte schon eher vernünftig sein... zum Glück ist eine der beiden Übernachtungen von Freitag auf Samstag, da gibt's schon den Wochenendtarif. Also wenn du ein paar Tipps hast - immer her damit! :)

Tja, teuer ist er schon der Master - aber ich habe noch viel Zeit zum drüber nachdenken (und ggf. sparen ;)). Wobei mir der Wirtschaftspsychologie-Master der Euro-FH von den Inhalten mehr zusagt als der in Riedlingen. Letzterer scheint mir eher was für angehende Führungskräfte zu sein. Aber wer weiß, was sich noch in den nächsten 1-3 Jahren am Markt tut. Oder bei mir - vielleicht wird's ja dann doch ein ganz anderes Thema.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung