Wie ich BA BiWi durchstehe

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    31
  • Kommentare
    64
  • Aufrufe
    1.363

Die erste Woche...

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Nicole1981

71 Aufrufe

... ist vorbei :blink: Wahnsinn - die Zeit rennt und am 02.04. ist auch schon die Info-Veranstaltung, zu der ich natürlich hingehe, sonst weiß ich im Ernstfall (= Prüfung) nicht, wo ich überhaupt hin muss. Im Anschluss gibt es noch einen netten Vortrag über das "Lernen", den habe ich auch gleich mitgebucht, man lernt ja nie aus :)

Im Lernplan bin ich auf Stand - mein Haushalt leider noch nicht :rolleyes: Da bin ich im Plan leider völlig hinterher. Nun muss mein Mann seine Termine morgen vormittag auf den nachmittag verlegen und darf dann mit den Jungs Fussball spielen ;) Nachmittags bin ich schon wieder völlig verplant mit Mathe-Schulaufgabenvorbereitung mit meinem Neffen (ist echt voll blöd, wenn der Junge aufs Gymi geht und die Eltern nur Quali haben). Nebenbei bekommt meine Tochter auch noch ne Extra-Stunde Mathe 1x1 lernen. Sie weiß es nur noch nicht ;) Aber mit dem Cousin macht es ihr mehr "Spaß".

Stand der Dinge:

Lernplan OK

Verbrachte Zeit: Fr-Do: 645 Minuten = 10,75 Stunden

Das ist die Hälfte der von der Fernuni veranschlagten Zeit, dass heißt ich sollte mal nächste Woche etwas Gas geben, solange alles nach Plan läuft (= keine kranken Kinder und Termine am Vormittag)

Das Wochenende ist verplant, den Sonntag morgen nutze ich immer zum Sporteln, dass geb ich auch nicht mehr her, irgendwann braucht man doch den Ausgleich zum Sitzen.

Ich wünsche allen, die hier lesen, ein schönes, sonniges Wochenende!

LG Nicole


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


5 Kommentare


Fernstudienakademie

Geschrieben

Das mit den kranken Kindern, die jegliche Planung hinfällig machen können, kenne ich auch.

Ich versuche, mit einer täglichen Dosis Multivitaminsaft dagegen anzukämpfen. Mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg! ;)

Dir viel Erfolg bei Deinen Lernplänen!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich bin mir sicher, deine Zeiten werden sich einpendeln. Mach dir nicht gleich zu Beginn Stress deswegen. Bei mir liefen die ersten Wochen, bis ich einen Rhythmus gefunden und sich jeder an meine Situation gewöhnt hatte, auch komplett aus dem Ruder.

Meine Eltern konnten mir übrigens auch ab der 6. Klasse in Mathe nicht mehr helfen ;) An unserer Schule wurden dafür dann die Mathe-LKler rangezogen :D Als ich dann selbst einer war, durfte ich auch nem 10.Klässler helfen ;)

Dir ein schönes Wochenende und viel Erfolg weiterhin! Lass dich nicht unterkriegen :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Du wirst sehen, es pendelt sich ein. Familie zu haben ist zeitlich einfach unberechenbar. Es läuft mal mehr, mal weniger. Du scheinst das gut im Griff zu haben. Viel Spaß bei der Veranstaltung! Ich werde mir leider nur die Videos anschauen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Man sollte sich auch die Zeitvorgaben nicht zu sehr zu Herzen nehmen. Wenn Du mit dem Stoff gut durchkommst und einen niedrigeren wöchentlichen Workload hast, dann ist das auch ok!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Das mit der Familie ist wohl wahr, aber sind das ja schon gewohnt, ich habe ja nur ein knappes Jahr pausiert (wollte den letzten Sommer mit kleinen Kinder VOLL genießen, ohne Stress).

Vorher habe ich beim Telekolleg das Fachabitur gemacht, das dauert knapp 2 Jahre. Da war die Situation wesentlich stressiger, denn wir hatten zu Beginn ein Neugeborenes (3 Monate) und einen 22-Monate alten Sohn, die beide den ganzen Tag daheim waren. D. h. ausschließlich am Abend lernen mit viel Schlafmangel. Aber das hab ich auch hinbekommen mit nem guten Schnitt :)

@ Engel: Nein, ich mach mir keinen Stress. Aber die zwei Jahre zum Fachabitur haben mir gezeigt, dass ich JEDEN Tag nutzen muss, wo nichts ist. Denn es kann morgen schon wieder anders aussehen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?