Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    686
  • Kommentare
    5.314
  • Aufrufe
    19.288

Papierkram

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
chillie

64 Aufrufe

Ich bekomme ja nicht mehr ganz so viel Post von der HFH, darum freut es mich um so mehr, wenn mal wieder einer der Briefe mit dem Logo im Briefkasten schlummern.

In meinem Fall war es die Themenbestätigung. Somit ging alles klar - offizieller Bearbeitungsbeginn ist der 5.9. / Abgabetermin der 18.10.2011. Der dabei eingeplante Puffer ist angenehm gross und ermöglicht es mir mit der Diplomarbeit sauber umzugehen - ich habe mich inzwischen entschlossen, das Thema tatsächlich erst nach der HA konkret einzugrenzen. Vielleicht nicht ganz sinnvoll, etwas risikobehaftet und nicht sehr geplant ... aber genau so wie ich es jetzt brauche.

Im Studios ist die vorletzte Zeile nun markiert mit "bereits angemeldet". Es passiert wieder ein wenig in meiner kleinen Fernstudienwelt.

Schön, dass solche kleinen Signale von außen genau zum richtigen Zeitpunkt auftauchen. Während ich die Woche mit mir selbst, Kopfschmerzen und extremen Verspannungen zu kämpfen hatte, fehlte mir eigentlich nicht viel.

Es war der sprichwörtliche Schalter im Kopf, den ich umlegen musste um die Anspannung in mir als solche zu erkennen und festzustellen, dass ich es aktuell gar nicht schaffe zu entspannen.

Kaum war dieser Gedanke für mich klar formuliert und ein wenig Dolce Vita (sehr wenig ... ein Espresso, zwei Cantuccini, ein Balkon und ein nettes Gespräch) bereitgelegt ging es mir besser... und siehe da, die Verspannungen sind W E G !

Das kommt eben davon, wenn man sich selbst vernachlässigt. Alles in allem bin ich heute wirklich sehr positiv - wegen anstehender Termine werde ich wohl erst am 5.9. mit dem Schreiben wieder anfangen. Aber ich habe keine Bedenken, da bereits 5 Seiten Rohfassung stehen. Die UNL-Arbeit habe ich von Grund auf in 6 Wochen verfasst. Zudem plane ich die nächste Tage etwas koordinierter meine Unterlagen, Scans, Kopien durchzugehen und mir eine Strategie auszudenken wie ich mit dem Betreuer kommunizieren möchte (ich habe das Gefühl es wäre nötig ... die UNL Arbeit habe ich angemeldet, geschrieben, abgegeben ohne nur eine Rücksprache ... aber hier habe ich das Gefühl, dass ich ggf. mal abklopfen muss was er haben möchte und ob er ggf. die Rohversion gegenliest?).

Melde also gehorsam: alles wieder im Lot auf'm Boot

P.S.: Das war der 555ste Blogpost ... Prost auf die Schnapszahl


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


2 Kommentare


Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?