Zum Inhalt springen

Informatik B.Sc. an der WBH

  • Beiträge
    222
  • Kommentare
    1.349
  • Aufrufe
    16.431

Staatlich geprüfter Informatiker - Abschlussprüfung Teil 3


kawoosh

193 Aufrufe

 Teilen

So langsam sieht man ein Licht am Ende des Tunnels ;)

Heute war Prüfung Nr.3 mit dem wundervollen Thema Rechen- und Kommunikationstechnik dran. Ich war erstaunlicherweise unglaublich gut vorbereitet und hatte bei dieser Prüfung überhaupt keine Bedenken. Sicherlich habe ich hier und da mal ein paar Schnitzer drin, aber die kann ich verkraften. Ich rechne jedenfalls mit einer knappen zwei.

Was kam dran?

- Zahlensysteme (binär, hexadezimal, dezimal) inkl. Addition und Subtraktion

- CPU Befehle erklären

- Speicheradressierung

- Assembler

- Dienste/Server/Netzwerke etc.

Die Prüfung war fair, wobei ich auf dem Schaltbild bei der Assembleraufgabe nicht gesehen habe, dass drei Ports negiert wurden. Das hätte man bei der Ausgabe auf diesen Ports beachten müssen. Wirklich fies und ist auch nicht jedem aufgefallen. Das sollte also Punktabzug geben. Dann noch evtl. ein paar Flüchtigkeitsfehler und meine zwei sollte realistisch sein.

Jetzt hab ich mächtig Bammel vor dem morgigen Tag mit meinem Staatsfeind Nr.1 - Automatisierungstechnik. Die Aufgaben zu Regelungstechnik sollte ich schaffen und geben zum Glück schon fast 30 Punkte. Bei den Aufgaben zur Steuerungstechnik muss ich also irgendwas auf Papier bringen und hoffen, dass mir möglichst viele Teilpunkte zugestanden werden. Mit 50 Punkten hat man bestanden. Ein ehrgeizigeres Ziel habe ich bei dieser Prüfung nicht...

Aber alles halb so wild, wir haben heute den ganzen Nachmittag gelernt und da habe ich dann doch noch einiges kapiert, sodass ich mir sicher bin auch zu bestehen.

(Toi, toi, toi, dreimal klopf auf Holz...)

 Teilen

6 Kommentare


Empfohlene Kommentare

  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Puh, wie lange geht die Prüfung denn noch? Das ist ja heftig.

Ich drücke Dir auch weiterhin die Daumen!

Link zu diesem Kommentar

Es sind insgesamt vier Prüfungen für den Techniker und eine freiwillige Matheprüfung für die FH-Reife. Also fünf Prüfungen an fünf Tagen.

Link zu diesem Kommentar
  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Danke für die Info. Das finde ich schon ziemlich hart.

Link zu diesem Kommentar

Es geht eigentlich. Wirklich belastend fühlt sich das nicht an. Allerdings bin ich auch nicht sehr stressanfällig und kann sowas gut wegstecken. Ist eigentlich so ganz gut geregelt, da man morgens eine Prüfung schreibt und sich ab Mittag auf die nächste vorbereiten kann.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...