Springe zum Inhalt

Informatik B.Sc. an der WBH

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    222
  • Kommentare
    1.349
  • Aufrufe
    10.179

Ein Katzenjammer - Teil 3

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
kawoosh

66 Aufrufe

Das Wochenende war so schön verplant. Samstag Vormittag wollten wir in unsere Wohnzimmertür eine Katzenklappe einbauen, damit wir im Winter nicht ständig den Flur mit heizen müssen. Nachmittags stand BWI auf dem Plan. Sonntag geht mein Freund den ganzen Tag zum Paintball, also wäre der ganze Tag wieder für BWI da gewesen.

Aber mein Kater hat es mal wieder geschafft. Gestern Abend kam die Blasenentzündung, die er seit über einem Jahr sporadisch bekommt, wieder. Dieses Mal war es so schlimm, dass ich die ganze Nacht kein Auge zu tun konnte. Der Kater war nur noch ein Häufchen Elend, hat gezittert und konnte nicht schlafen. Ich war ständig nur damit beschäftigt hinter ihm aufzuwischen. Letztendlich hab ich im Wohnzimmer übernachtet und vielleicht vier Stunden geschlafen.

Heute morgen hat es mir dann gereicht. Der Einbau der Katzenklappe wurde abgesagt und dafür stand ein Tierarztbesuch auf dem Plan. Zusätzlich zu den üblichen Medikamenten und Untersuchungen steht jetzt eine komplette Laboruntersuchung an. Dafür wurden sämtliche Proben aus sämtlichen Körperöffnungen entnommen und werden am Montag eingeschickt. Am Dienstag sollen wir noch einmal zur Kontrolle kommen. In zwei Wochen soll dann das Laborergebnis da sein.

Somit ist der Samstag schon mal nicht für BWI genutzt worden, da ich jetzt noch damit beschäftigt bin sämtliche Textilien der Wohnung, die auch nur annähernd verdächtig riechen, zu waschen, sämtliche Böden zu wischen und ständig zu gucken wie es dem armen Kater geht. Noch dazu haut mich der Schlafentzug gerade um. Kaffee hilft hoffentlich bald, sodass ich vielleicht noch ein paar Lernkarten schreiben kann.

Morgen werde ich auch wieder dem Kater hinterher wischen dürfen, denn er trinkt wie ein Bekloppter und das will natürlich auch alles wieder raus. Vielleicht sollte ich die komplette Wohnung mit Katzenstreu auffüllen... Nebenbei muss ich natürlich auch wieder Medikamente geben, Blasen- und Nierentee einflößen (den er natürlich nicht so gerne trinkt wie Wasser) und den Kater zum Fressen animieren. Das macht er nämlich seit gestern nicht mehr.

Ich hoffe wirklich, dass die Laboruntersuchung einen Hinweis liefert was der Auslöser der ständigen Blasentzündungen ist. Seit einem Jahr wasche und wische ich gefühlt 1000 Mal am Tag. Auf die nächste Wasserabrechnung bin echt mal gespannt!

Zum Mäuse melken. Er schafft es jedes Mal am Wochenende krank zu werden. Ich glaub ich hab den Tierarzt noch nie an einem Wochentag gesehen...

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


9 Kommentare


Empfohlene Kommentare

So ist das leider mit den Haustieren. Sie werden immer dann krank, wenn man es am wenigsten gebrauchen kann. Aber trotzdem können wir nicht ohne unsere Fellnasen und Samtpfoten. :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

In solchen Zeiten frage ich mich auch, warum ich mir das eigentlich antun muss. Aber ich lieb die Viecher halt. Da können mich auch keine teuren Tierarztbesuche heilen ;)

Ich musste heute noch kein einziges Mal wischen, ich bin unglaublich erleichtert! Er frisst dafür immer noch nicht :( Spätestens heute Abend gibts Zwangsernährung...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Mit der Zwangsernährung solltest du am besten sofort beginnen. Und auch da natürlich noch mal den Tierarzt nerven vorallendingen wenn er nach max 3 Tagen immer noch nicht selbst fressen will.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich kenne dein Problem leider nur zu gut. Hab hier auch so nen Patienten sitzen.

Hast du es schonmal mit Katzenmilch oder Malz-/Vitaminpaste versucht? Wenn meine kleine Zicke wieder ihre Blasenprobleme bekommt mag sie auch nicht so recht fressen (und trinken schon gar nicht, denn das führt ja dann zu schmerzen). Katzenmilch nimmt sie dann aber an. Meist verdünne ich die dann noch mit etwas Wasser damit sie mehr Flüssigkeit bekommt. Aber das ist bei deinem Kater ja nicht nötig.

Gute Besserung an deine Fellnase.....

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstaunlicherwiese reagiert er mit jeder Blasenentzündung anders. Dieses Mal trinkt er wie ein Wilder. Hab ihn die letzten Tage öfter trinken sehen, als die letzten vier Jahre!

Morgen werd ich den Tierarzt noch mal auf das Fressproblem ansprechen. Das ist dieses Mal nämlich auch neu. Vielleicht hat er ja zusätzlich noch Zahnschmerzen oder so :confused:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Mittlerweile gab es eine allumfassende Blutuntersuchung. Ergebnis sind zwei Parasiten und Nierensteine. Ansonsten ist er kerngesund. Die Parasiten werdem ab Januar entfernt und die Nierensteine lösen sich mit der Zeit und gutem Futter hoffentlich von allein auf.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung