Springe zum Inhalt

Blog Kyren2

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    7
  • Kommentare
    38
  • Aufrufe
    566

Ein erfolgreicher Jahresabschluss!

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Kyren2

109 Aufrufe

Hallo ihr Lieben,

nun ist 2011 fast vorbei und der Beginn meines Fernstudiums liegt ca. 5 Monate zurück.

Ich habe 70% des gesamten Studienmaterials bearbeitet und meine schlechteste

Zensur war bisher eine 4 in Deutsch :lol: . Mein Durchschnitt liegt zur Zeit bei

2,2, wobei meine schulischen Schwächen, wie zum Beispiel Mathematik, nun eine

Stärke von mir geworden ist. Bedenken habe ich bei Spanisch, denn dort ist die

tägliche Wiederholung und Routine maßgebend für dauerhaften Erfolg.

Ich beschreibe mal kurz meinen alltäglichen Ablauf. Morgens stehe ich gegen 9 Uhr

auf und begebe mich direkt in die Uni. Dort lerne ich bis 18:00 Uhr und anschließend

besuche ich das Fitnessstudio. Im Anschluss gebe ich 1-2 Fitnesskurse in der Uni.

Manchmal stehe ich auch erst um 11:30 auf, doch eigentlich ist das nicht weiter

schlimm, denn dann nutze ich den gesamten Nachmittag fürs Lernen.

Der Schritt von Sek I zu Sek II ist erheblich. Am Tag schaffen ich nur noch ein Studienheft anstatt 2. Die Einsendungsaufgaben erscheinen zwar nicht viel umfangreicher, doch die Erwartungen der Fachlehrer sind deutlich höher, so musste ich mich zum Beispiel in Geschichte erstmal an die Komplexität der geforderten Ausdrucksweise gewöhnen.

Das Fernstudium ist von vielen inneren Kämpfen geprägt. Manchmal erscheint einem

die Menge des Studienmaterials unendlich und man würde am liebsten aufgeben, doch

dann führt man sich sein Ziel erneut vor Augen und schöpft neuen Mut! In der Anfangs-

zeit habe ich nicht mehr nachgedacht, sondern lediglich funktioniert. Zu viel Nachdenken kann einem zum Verhängnis werden, sei es im Fernstudium oder beim alltäglichen

Kampf ums Aufstehen und der Begründung "wieso weiter schlafen gut wäre". :P

Ich bin bis hier gekommen und glücklich darüber! Von insgesamt 10 Lernpaketen, habe ich nun

7 bearbeitet. Meinen Kalkulationen zufolge, werde ich im März die Bearbeitung

des Lernstoffes vollständig abgeschlossen haben. Danach werde ich mich intensiv mit der Wiederholung befassen und viele, viele, viele Lehrgänge der ILS besuchen.

Ich habe in dieser Zeit sehr viel über meine Vergangenheit in der Schule nachgedacht und bin zu dem Schluss gekommen, dass normaler Schulunterricht einen sehr uneffektiven Lernprozess bietet. In der Schule werden Sachverhalte lediglich erklärt und zu Hause beginnt dann der Lernprozess durch Hausaufgaben. Bei dem Fernstudium trägt jede Sekunde, jede Minute zu effektivem Lernen bei :).

Nun ja, oben habe ich schon den Punkt des Nachdenkens erwähnt. Wie ihr vielleicht

bemerkt habt, lebe ich einen sehr straighten Lenbesstil. Für mich gibt es halt nur noch

2-3 Dinge, die mir wirklich wichtig. Manchmal komme ich dann doch ins Grübeln und frage mich ob Bildung und Sport wirklich das einzige ist im Leben. Was ist mit einer Freundin, mit Party und und und ....

Ich habe mich aber für diesen Weg entschieden und werde ihn weiter gehen auch wenn er steinig werden sollte.

Ich möchte übrigens Jura studieren :- )

Liebe Grüße und guten Rutsch an euch alle :- )))

Euer Kyren

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


4 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Beeindruckend, dass Du das bisher so konsequent durchgehalten hast.

beim alltäglichen Kampf ums Aufstehen und der Begründung "wieso weiter schlafen gut wäre". :P

Gerade morgens stelle ich auch immer wieder fest, dass Nachdenken nicht immer sinnvoll ist. Da hilft es auch für mich nur, mich abends zu "programmieren" und dann morgens danach zu handeln.

viele, viele, viele Lehrgänge der ILS besuchen.

Bietet denn das ILS so viele Lehrgänge (ich nehme an, Du meinst die Seminare?) an?

frage mich ob Bildung und Sport wirklich das einzige ist im Leben.

Eine berechtigte Frage. Wenn es für Dich im Moment so okay ist, ist das ja in Ordnung. Auf Dauer (und gerade wenn Du auch noch studieren möchtest), wäre ein Kompromiss vielleicht nicht schlecht, um nicht irgendwann in ein Loch zu fallen und das Gefühl zu haben, etwas verpasst zu haben.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Wow...

ich muss gestehen, ich hätte nicht gedacht, dass du das Tempo beibehälst.

Finde ich dennoch klasse, wie diszipliert du dein Ziel verfolgst, auch wenn man

dafür sicher einige Opfer bringen muss.

Ich wünsch dir, dass 2012 alles weiterhin so klappt und du bald dein Abi

in der Tasche hast! :)

Viel Glück auch für dein Jura Studium!!

LG Justify

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Darf man mal nachfragen, wie das ganze Ausgegangen ist? Es würde mich wirklich mal interessieren. Insbesondere auch, wie das ILS auf eine so kurze Bearbeitungszeit reagiert hat. Grüße, Arwed

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo Arwed,

das würde mich auch interessieren. Allerdings war Kyren2 zuletzt am 03.02.2012 hier online und es ist daher fraglich, ob noch eine Antwort kommt.

Viele Grüße

Markus

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung