Aus dem Leben einer Fernstudentin

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    349
  • Kommentare
    1.581
  • Aufrufe
    8.397

Resümee Woche 2

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
HannoverKathrin

94 Aufrufe

Meine Bachelorarbeit ist aktuell auf 11,5 Seiten angewachsen. Plus theoretisch die 2 (naja eigentlich 1,5) Seiten für die Einführung.

Nach dem motivierten Start am Mo./Di. habe ich mich auf den Lorbeeren ausgeruht und Mi./Do. gar nichts gemacht. Freitag dann nur wenig und auch am Samstag nicht wirklich viel. Am Sonntag ging es so weiter, ich hab ja schließlich meine eigene Hürde von 5 Seiten pro Woche erreicht...

Diese 5 Seiten haben nun aber viele Grafiken (und wieder eine Tabelle) so dass meine schriftliche Leistung eher gering ausfällt.

Keine Woche mit der ich zufrieden sein kann. Aber der Klang von theoretisch 13-14 Seiten macht es auch schwierig sich Zeitrdruck und Handlungszwang einzureden.

Meine To-Do-Liste ist jedoch ebenfalls gewachsen: Die Grafiken von der Arbeit muss ich noch testen und hoffe dass die Qualität ausreicht und ich nichts neu machen muss. Ansonsten muss ich noch die korrekten Zitierweisen für die internen Sachen recherchieren und eintragen. Eigentlich brauch ich die nur bei den Grafiken, aber gerade da fällt es ja besonders auf wenn etwas fehlen würde oder uneinheitlich ist. Alles kleine Zeitfresser die noch einkalkuliert sein wollen. Aber das lässt sich ja gut erledigen wenn die Korrekturleser fleissig sind.

Heute wird auf jeden Fall Kapitel 3 beendet und somit die Ausgangssituation fertig beschrieben sein. Firmen- und Projektbeschreibung haben den geplanten Seitenaufwand eingehalten. Eigentlich gut, aber ne Seite mehr wäre auch schön gewesen (aktuell hab ich eine Planung für 39 Seiten -> zu wenig).

Diese Woche ist somit ein hervorragendes Beispiel für Höhen und Tiefen, Licht und Schatten, etc. Meine Leistung hat ausgereicht, aber mehr schadet ja nicht. Der Workload gering, die Quantität der Seiten aber gut.

Klare Lehre die ich aus dem Fernstudium ziehen sollte: Man muss sich auch mal mit "Mittelmaß" zufrieden geben können. Mein ewiges Streben nach mehr, geht mir langsam selbst auf den Keks, lol.

Unterm Strich kann ich mit der Woche nämlich doch zufrieden sein: mein Ziel ist erreicht. Nur die Bonuspunkte fehlen eben..


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


2 Kommentare


Ziel erreicht ist doch super! Aber ich kenn das von mir selbst: Man setzt sich Ziele, arbeitet aber gleichzeitig daran, sie nicht nur zu erreichen, sondern auch noch zu übertreffen!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Um dich zu beruhigen, mein Abgabetermin für die Masterarbeit ist der 4.10. und ich habe 0,0 Seiten. Stecke noch in der tiefsten Literaturrecherche und Strukturierung. Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass ich das Thema auch erst am 02.07. erfahren habe (hab's mir zuweisen lassen). ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?