Springe zum Inhalt
  • Einträge
    63
  • Kommentare
    303
  • Aufrufe
    10.730

Statistik-Klausur-Note und neue Semesterplanung

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Zitrone

172 Aufrufe

Dann melde ich mich nach langer, langer Zeit doch noch mal zur Statistik-Klausur.

Es gab ja diesmal ein neues Bewertungssystem. Die Punkte wurden anders gezählt. Bei den MC-Fragen gibt es immer 5 mögliche Antworten. Bei einigen Klausuren, dazu gehören M1, M2 und auch M3, gilt X aus 5. Das bedeutet, dass immer unterschiedlich viele Antworten richtig sein können. Da bei MC-Klausuren naheliegenderweise geratet werden kann, wurde bisher in der Punktezählung eine Ratekorrektur eingebaut. Es gab für 3 richtige Antworten 1 Punkt, für 4 richtige Antworten 3 Punkte und für 5 richtige Antworten 5 Punkte.

Dagegen wurde geklagt und das Bewertungssystem wurde vor Gericht als unfair beurteilt. Dabei geht es insbesondere darum, dass Wissen unterschiedliche stark gewichtet wird. Deshalb gibt es jetzt ein neues Bewertungssystem, bei dem jeder Punkt gezählt wird und dafür eine neue Notengrenze gewählt wird. Diese ist höchstenfalls bei 75% und wird im Anschluss an die Auswertung der Klausur kohortenspezifisch angepasst. Das bedeutet, dass je nach dem, wie die Kohorte der Klausur abschneidet, die Bestehensgrenze entsprechend angepasst und eventuell abgesenkt wird.

Das war bei der M2-Klausur der Fall, hier wurde die Grenze auf 69% herabgesenkt.

Im Endeffekt scheinen die Noten identisch zu sein, ich habe zumindest dieselbe Note, die ich nach dem alten Bewertungssystem auch hätte und das habe ich auch schon von einigen anderen gehört. Manche machen in ihren Noten-Ärger den Fehler zu denken, sie hätten mit beiden System gleich viel Prozent richtig und somit unterschiedliche Noten, aber das ist natürlich nicht der Fall.

Für das Durchhalten durch diese langen Erklärungen gibt es als Belohnung meine Note. :lol: Ich habe eine 1,3 erreicht und bin damit sehr zufrieden. :) Mathe mochte ich einfach schon immer gerne. :)

Ich beginne diese Woche mit dem neuen Semester. Ich mache das Modul 3, bei dem es um Biologische und Allgemeine Psychologie geht. Im Mittelpunkt steht eine Einführung in Biologische Prozesse, in die Wahrnehmungspsychologie, in die Sprache / das Denken und in Motivationspsychologie. Mein Ziel bei diesem Modul, bei dem wohl sehr detailliert abgefragt wird, ist in erster Linie, überhaupt zu bestehen. Wobei das für mich nicht so schwierig sein dürfte, die Durchfallquote liegt bei etwa 10%. Die Themen interessieren mich teilweise sehr, teilweise aber auch nicht besonders... Gerade gegen die Biologie habe ich von der Schule her noch eine kleine Abneigung, aber ich denke, ich werde damit zurecht kommen. Ich denke, dass mich der Kurs 3413 zum Lernen und Denken (usw) am meisten interessieren wird. :)

Im Moment sieht meine Zeitplanung vor, dass ich pro Woche 5 Stunden mit den Skripten arbeite und ca. 3 Stunden lang bei einem Lerntreffen die Inhalte bespreche. Dabei will ich wöchentlich etwa 40 Seiten bearbeiten.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


10 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Danke.

Ja, das hattest du ja irgendwo auch geschrieben. :blushing:

Aber ich habe direkt nach Notenbekanntgabe gerade die Präsenzuni-Sachen abgeschlossen und erstmal eine Woche komplett Pause gemacht und dann nochmal eine Woche nur ein bisschen Seminarvorbereitung für die Präsenzuni und somit die Fernuni in die Tiefen meines Unterbewusstseins verdrängt. *lach*

Das hat auch echt mal gut getan, jetzt kann ich viel motivierter in das neue Semester starten. :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Dankeschön. Der Hauptaskept bei meinem Lernvorgang ist das Strukturieren und Verstehen des Stoffes. Bei M2 war es ja jetzt doch aber auch ein bisschen anders, weil einfach viel gerechnet werden musste. Da ist die Übung wichtig. :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Glückwunsch zu der guten Note. Ich finde es sehr beachtlich, wie du deinen beiden parallelen Studiengänge managt.

Ich gebe zu, dass ich zu Beginn sehr skeptisch war, als du von deinen Plänen mit dem Doppelstudium berichtet hast. Nicht, weil ich dir das persönlich nicht zugetraut hätte, aber weil ich hier in den Blogs und Foren doch schon von sehr vielen großen Plänen gelesen habe, zwei (oder gleich drei...) Studiengänge gleichzeitig zu machen, und davon dann häufig nach kurzer Zeit nicht mehr viel zu lesen war.

Ganz anders bei dir. Du hast wohl einen Weg gefunden, dass Studium in Hagen so effizient zu gestalten, dass dabei am Ende sogar noch überdurchschnittliche Noten heraus kommen. Das finde ich sehr beachtlich.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Auch dir ein Dankeschön. :) Insbesondere auch für deine Ehrlichkeit. Ich kann deine anfängliche Skepsis sehr gut nachvollziehen, ich selbst war auch noch nicht sonderlich sicher, ob der Aufwand (für mich) schaffbar ist. Auch wenn ich mich natürlich über die sehr guten Noten, die ich bisher erzielt habe, freue, ist es mir dennoch wichtig, mir selbst auch klar im Kopf zu behalten, dass das Präsenzstudium vorgeht und die Noten von Psychologie deshalb für mich zweitrangig sind. Ich finde gute Anfangsnoten haben Vorteile (Erfolgserlebnis, Ermutigung), aber auch Nachteile (gesteigerte Ansprüche für die Zukunft, Druck). Gestartet habe ich das Studium ja mit dem Anspruch, überhaupt zu bestehen, jetzt erwische ich mich häufiger bei dem Gedanken in diesem und jenem Modul doch zu versuchen eine Note im Bereich XY zu erzielen (je nach Modul). Um das Doppelstudium auf Dauer aber im schaffbaren Bereich zu halten, darf der Druck auch nicht zu groß werden.

Aber die richtige Mischung aus Ansrpüchen und Druck auf sich selbst und Entlastung und Zufriedenheit mit dem Ist-Zustand zu finden, ist eine Aufgabe, an der man wahrscheinlich sein ganzes Leben lang arbeiten kann. :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Waaaaah! Toll! Ich gratuliere dir! Und bitte immer schön weiter berichten, denn auf M3 freue ich mich total, ist für mich eines der interessantesten Module.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Danke. :) Das berichten wird wohl weiterhin etwas untergehen, weil das Studium selbst vorgeht, aber ich werde doch ab und zu berichten. Was würde dich denn interessieren? Inhalte? Interessiert dich da eines der Module besonders oder eher die Kombination?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Mich interessiert die Biologische Psychologie generell, wir haben sie zwar in M1 nur so angeschnitten, aber ich finde das toll. Vor allem Richtung Hirnforschung, neuronale Prozesse usw. Wird das denn vertieft in M3?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ganz genau kann ich es dir noch nicht sagen, weil ich mir noch keinen kompletten Überblick verschafft habe, aber ein bisschen wird schon auf die Gehirnstruktur und das Nervensystem eingegangen. Ich berichte dann irgendwann nochmal genauer. :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung