Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    67
  • Kommentare
    248
  • Aufrufe
    3.101

Stolpersteine

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
FrankD

79 Aufrufe

Hallo Zusammen,

ich habe mich länger nicht gemeldet und wär hätte es gedacht es liegt daran das ich kaum Zeit hatte. Zum einen Berufsbedingt, weil ich für November möglichst alle anderen Themen fertig haben wollte.

Im November steht ein Projekt an, bei dem die Verfahrensweise wie bei "uns" Etiketten layoutet, angepasst und gedruckt werden umgestellt soll. Natürlich am Lebenden Objekt. Bei einem Industrieunternehmen welches ~ 500000 Etiketten im Jahr bedruckt ein nicht zu verachtender Risikofaktor.

Zum anderen durch das Studium, aufgrund meiner Planung und meinem Wunsch nach schnellem Vorankommen.

Der Aufmerksame Leser ist bei dem Titel und den Anführungsstrichen bei uns aufmerksam geworden und fragt sich welche Intention sich dahinter verbirgt.

Um es kurz und schmerzlos zu sagen: Ich habe am Dienstag betriebsbedingt meine Kündigung erhalten, inklusive Freistellung unter vollen Bezügen bis einschließlich 31.12.

So, nun ist es raus. Ich habe mich Dienstag nach dem Gespräch mit dem Betriebsrat telefonisch Arbeitssuchend gemeldet und erhalte die Tage die auszufüllenden Unterlagen. Natürlich habe ich alle Freunde und Bekannten um Informationen bezüglich offenen Vakazen gebeten und bin dabei Stellenausschreibungen zu durchforsten.

Ein paar Telefonate habe ich schon geführt und Dienstag habe ich im Umkreis mein erstes Vorstellungsgespräch, ist zwar Systemintegration aber er wäre besser wie nichts. Außerdem wird dort erst so richtig gesprochen was genau das Aufgabengebiet beinhaltet.

Da stört es nicht im geringsten, das der Crashkurs Theoretische Informatik I im November abgesagt wurde. Im Gegenteil, ich sehe es eher positiv.

Trotzdem lasse ich es mir nicht nehmen heute Abend mit einem Freund Skyfall zu schauen.

In der Hoffnung das es euch alles besser geht.

Gruß Frank


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


7 Kommentare


Das ist bitter, ich hoffe für Dich, das Du schnell was findest. Das denen das immer vor Weihnachten einfällt:-(

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Danke. Es ist nicht sehr menschlich, aber dann taucht man in der Bilanz des nächsten Jahres nicht auf. Das ist nur eine Frage des Geldes ...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Kopf hoch du findest schon wieder was passendes, ITler werden zum Jahreswechsel immer sehr viele ITler gesucht, also schon mal toi toi toi !

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Übel, sowas. War das irgendwie absehbar, oder kam es aus "heiterem Himmel"? Auch aus Unternehmenssicht finde ich es schade, dass man dich gehen lässt. Du scheinst dich ja sehr engagiert zu haben und selbst jetzt merkt man deiner Schilderung des Etiketten-Projekts noch an, dass dir dieses am Herzen liegt.

Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Stellensuche.

Wirst du die Übergangszeit nutzen, um im Fernstudium richtig Gas zu geben? Oder bist du da eher demotiviert zur Zeit?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Teils, Teils. Der CIO des Hauptstandortes hatte ein Gespräch mit "unserer" Geschäftsführung, wobei unser Teamleiter dabei war. Und wir wussten das Änderungen anstehen, wobei wir nur an eine geänderte Zuordnung zum Hauptstandort dachten. Nach dem Gespräch fragte ich meinen Teamleiter noch ob es Kündigungen gibt und bekam ein "Nein" als Antwort.

Das war letzte Woche Freitag und diesen Dienstag wurde mir dann gekündigt.

Ja, engagiert war ich. Und das Etiketten-Projekt sollte ich in komplett in Eigenregie durchführen, mein Teamleiter sollte nur mit zu den Besprechungen der Informationen wegen und weil er die Kosten unterschreiben muss.

Aber das alles hat nichts genutzt, die Dollars in den Augen der GF waren offensichtlich stärker.

Danke, aktuelle läuft es ehrlich gesagt sogar ganz gut. Habe nächste und übernächste Vorstellungsgespräche und ein paar weitere Bewerbungen offen. Und suche parallel weiter.

Ich habe diese Woche noch gar nichts fürs Studium getan, lag aber eher daran das ich nach Stellen gesucht und das Organisatorische geklärt habe. Demotiviert fühle ich mich im Moment weniger, im Dezember steht ja aktuell noch Mathe und BWL an, wobei ich BWL noch 3 Hefte machen muss.

Dieses Wochenende will ich zusehen, dass ich zumindest Mathe weiter wiederhole, BWL kann ich notfalls verschieben. Aber Mathe will ich hinter mich bringen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Das "Gefällt mir" bezieht sich nicht auf das Verhalten deines (Ex-)Arbeitgebers, sondern darauf, wie du damit umgehst.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Danke. Ich habe schon mal erlebt, wie es ist arbeitslos zu sein damals mit Harzt IV. Sowas will ich nicht wieder erleben. Und den ganzen Tag untätig sein kann ich auch nicht. Also mache ich das beste daraus.

Ich habe mich jetzt auch von BWL abgemeldet. Mein Tutor war schon mit meinen Antworten auf die Aufgaben aus dem Heft, sowie mit der A-Aufgabe eher unzufrieden (3,7). Um das auszubessern, ist der Zeitraum zu knapp und ich müsste Mathe zu sehr vernachlässigen. So schreibe ich lieber nur Mathe und bin darauf top vorbereitet.

Gestern habe ich 2 Übungsklausuren gerechnet und angefangen die Schwerpunkte der Klausur zu wiederholen. Insgesamt ca. 7 Stunden. War ein gutes Gefühl.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?