Achtung Blog!

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    122
  • Kommentare
    394
  • Aufrufe
    5.663

Rückblick (2008) Ausblick (2009)

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Zippy

37 Aufrufe

Der Französisch-Kurs liegt auf Eis, da der Tag nur begrenzt Stunden hat und ich mich zudem für das Wintersemester 2008/2009 bei der FernUni Hagen eingeschrieben hatte: Kulturwissenschaften mit Schwerpunkt Literatur / Philosophie. Das war mehr für mich persönlich, aus Interesse und aus Liebe zur Literatur eben.

Nun hat mich aber das Fieber gepackt und ich möchte unbedingt die Klausur im März schreiben. Folgende Themen erwarten mich (uns) für das Modul L1 (Literatur): 1. Teil: Terminologie – literaturwissenschaftliche Fachbegriffe. Teil 2: Erzähltextanalyse („Der Sandmann“ von E. T. A. Hoffmann). 3. Teil: Epochen und Gattungen, wobei aus 10 Fragen (Epochen) zwei gewählt werden müssen, die dann ausführlich zu beantworten sind. Ich habe mich für „Sturm und Drang“ und „Nachkriegs- und Gegenwartsliteratur“ entschieden und mir Berge von Bücher aus der Bibliothek geholt, die am 23.12. freundlicherweise bis 18 Uhr geöffnet hatte. Ich nutze nun die fast freien Tage und lerne. Bis 06. März ist nicht mehr so lange hin. Und am 02.01. geht es gleich wieder weiter mit Arbeiten. Selbstständig heißt auch, ständig alles selbst machen zu müssen. ;)

Für das Sommersemester habe ich ein Modul aus Philosophie gebucht. Ich bin schon sehr gespannt. Kant – klingt auf jeden Fall gut.

Da ich ohnehin schon mehr als genügend Aufträge in deutscher Sprache lektoriere, sehe ich es im Moment nicht als so dringend an, auch noch Französisch können zu müssen, denn dann würde ich noch mehr Aufträge bekommen und überhaupt keine Zeit mehr haben. Aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben.

Ich wünsche allen ein angenehmen Ausklang für 2008 und einen guten Start in das Neue Jahr!


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


4 Kommentare


Na dann viel Erfolg mit Deinen Plänen, man könnte meinen das Du aktute "Fernstudiereritis" hast ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

ich finde gut, dass du dir als Modul "mal was gönnst". Da macht das Lernen doch gleich viel mehr Spass :-)

Wenn es ginge würde ich in mein Informatikstudium auch sowas wie "angewandte Geschichte" oder "Archäologie für Informatiker" einfliesen lassen ;)

Selbständige arbeiten selbst und ständig!

LG

Danny

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Finde ich toll! Ich denke auch zur Zeit fürs Sommersemester darüber nach mir das zu gönnen. Mal schaun :). Ich drücke dir die Daumen das du beim Bücherwälzen deinen Spaß findest!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

@chillie: Mir ist es lieber Fernstudieritis als akute Faulenzia zu haben. Damit kann ich besser umgehen. :)

@Engel912: Ich habe nur noch nicht die Mitte gefunden zwischen Arbeit und Privat. Das geht fließend und oft ist das Verhältnis nicht ausgewogen, d. h. zu viel Arbeit, zu wenig Privat. Home-office macht es möglich bzw. unmöglich.

@Prawn: Ich bin gespannt, was Du über Philosophie berichtest, wenn Du es angehen solltest.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?