Blogsinn Fernstudium

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    294
  • Kommentare
    1.442
  • Aufrufe
    5.179

Zen to done

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
m.e.l.l.a

106 Aufrufe

Durch Stöbern auf Seiten zu den Themen Produktivität, Zeitmanagement usw bin ich auf "Zen to done" gestoßen. Eine vereinfachte Version von Getting things done mit Einfluss anderer Methoden, wobei ich mich mit GTD nicht tiefergehend beschäftigt habe.

Auf jeden Fall hat mich das ZTD-ebook überzeugt und ich habe in den letzten Wochen schon begonnen, ein paar Dinge umzusetzen.

Um die eigene Produktivität zu verbessern, soll man bei ZTD nach und nach einige Gewohnheiten ändern bzw sich neue Abläufe angewöhnen.

Bei einigen Punkten bin ich schon ganz gut dabei, manche werde ich nur im Job angehen und andere möchte ich im nächsten Jahr auch privat umsetzen.

Seit etwa einem Monat mache ich nun bewusst einen Wochenrückblick mit Bezug auf die gesteckten Ziele und plane da die kommende Woche. Bisher war das nur auf die Lernplanung bezogen und nun sind sämtliche Aspekte inbegriffen. Als Hilfsmittel im Outlook dient mir Jello.Dashboard mit der Möglichkeit, die laufenden Projekte im Blick zu haben.

Durch ZTD möchte ich fokussierter werden und die Leerlaufphasen minimieren. Ab und an hab ich schon ganz schön viel Zeit vertrödelt und ich denke, dass ich mich da auf jeden Fall verbessern werde.

Um mich auch selbst ein bißchen unter Druck zu setzen, möchte ich hier immer wieder meine Ziele und Vorhaben posten. Ihr dürft da ruhig immer wieder nachhaken und nach dem Fortschritt fragen : )

Interessant wären natürlich auch Erfahrungen von euch zum Thema Zeitmanagement-Methoden.

Wie schon im Vorsätze2009-Thread geschrieben, ist mein oberstes Ziel, gesünder als dieses Jahr zu leben. Das beinhaltet für mich vor allem Ernährung, Bewegung und frische Luft. In den Monats- und Wochenplanungen werde ich vor allem auf das Gelingen dieses Vorhabens blicken. Die Aufgabe für Januar besteht zum einen aus Bewegung am spanischen Strand und dann vor allem auf der Fortführung, wenn wir wieder zurück sind.

Ende Januar möchte ich mich hier mit einer ersten Erfolgsmeldung melden!


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


7 Kommentare


Ich bin durch Deinen Tipp im Vorsätze Thread draufgestoßen, werde mir das eBook mal ansehen. Wobei ich GTD in der chillie-Edition ja bereits praktiziere, allerdings zum einen nicht sehr konsequent und zum anderen für Arbeit, Privatleben und Studium getrennt, das möchte ich etwas zusammenbringen.

Werde ich mir auf jeden Fall mal ansehen und bin auf Deine Berichte gespannt :)

Für alle die keine Ahnung haben worum es geht -> Klick mich!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hab jetzt mal das eBook überflogen, ich denke das werde ich mir mal genauer ansehen - ich bin ja eh niemand der 1:1 etwas übernimmt (auch GTD habe ich eher verstümmelt und leide eigentlich genau an den Problemen die im Buch erwähnt werden :D ) - danke nochmal für den Tipp, vor allem meine Inbox in der Arbeit würde sich freuen wenn ich hier etwas konsequenter wäre.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich find es halt auch ganz gut, dass man sich hier das rauspicken kann was interessant ist und den Rest bedenkenlos unter den Tisch fallen lassen kann. Bei GTD hab ich schon aufgehört bevor ich angefangen habe, weil mir das irgendwie zu viel war.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Das schlimmste ist ja, ich erkenne mich so schrecklich wieder - denn ich bin sehr selektiv, mein Schreibtisch ist immer Tip-Tipsauber, aber meine digitalen und analogen Inboxes quellen über von ungetroffenen Entscheidungen ... so ich geh mich jetzt schämen.

Das eBook hat mich entlarvt :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

... gerade mal das ebook heruntergeladen - für nächstes Jahr ;-)

Das Thema Selbstmanagement wird auch wieder auf dem Programm stehen. Wobei ich eigentlich schon ganz gut weiß, was ich anders besser machen könnte - nur an der Umsetzung hapert es dann mitunter doch noch.

Mein Problem: Ich neige dazu, das Interessante/Neue vor dem Wichtigen oder Eiligen aber vielleicht auch eintönigen zu machen. Und wenn ich dann versuche, erst die Pflicht und dann die Kür anzugehen, schweifen die Gedanken doch oft wieder ab, wenn mich etwas richtig fasziniert und gepackt hat (aktuell ist das zum Beispiel http://de.flatster.com/).

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Nachdem ZTD hier ja die Runde gemacht hat, habe ich mir das eBook auch heruntergeladen und gerade überflogen. Ich habe letztes Jahr einen Workshop zur Löhn-Methode gemacht und muss sagen, dass ZTD quasi dasselbe "predigt", was auch in der Löhn-Methode umgesetzt wird. Ich fahre momentan ganz gut mit Löhn, obwohl ich zur Zeit wieder merke, dass ich es etwas schleifen lasse. Vor allem die Routinen habe ich nicht wirklich ordentlich implementiert. Vielleicht werde ich mir das für die kommenden Wochen vornehmen, bevor mein nächster Kurs startet.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Wo gibt es denn über Löhn mehr Infos? - Außer Shops/Seminaranbietern habe ich auf die Schnelle nicht viel gefunden.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?