Springe zum Inhalt
  • Eintrag
    1
  • Kommentare
    6
  • Aufrufe
    330

Über diesen Blog

Hallo Ihr Lieben. Mein Name ist Andrea und ich werde ab Januar 2019 Berufspädagogik Pflege an der HFH studieren. Meine Ausbildung habe ich 2005 begonnen als Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin. Nach der Ausbildung bin ich direkt auf eine Intensivstation in der Erwachsenenpflege gegangen.2013 habe ich meine Fachweiterbildung begonnen und habe danach in die Anästhesie gewechselt.Nach 1,5 Jahren fehlte mir die Intensivpflege und ich bin nun seit über zwei Jahren auf der Intensivstation für Schwerstbrandverletzte in Vollzeit 

Einträge in diesem Blog

 

Erste Schritte

Wenn man in der Pflege arbeitet fragt man sich zwangsläufig wie lange halte ich das aus??? Ich arbeite auf einer Intensivstation für Schwerstbrandverletzte als 100% Kraft. Ich liebe meine Arbeit! Ich konnte mir nie vorstellen etwas anderes zu machen. Einige meiner Kollegen meinten ich wäre eine gute Lehrerin. Sie schätzen meine Ruhe und Gedult was gute Eigenschaften für diesen Berufszweig sind. Diese Eigenschaften sind durchaus hilfreich bei meiner Position als Praxisanleiterin.   Letztes Jahr wurde ich von unserer Krankenpflegeschule angesprochen eine Lerneinheit zu übernehmen. Ich fand es eine super Idee meinen Horizont ein wenig zu erweitern. Letztendlich hätte ich nie gedacht wie viel Spaß es mir macht. Meine Kollegen fanden es sehr lustig das sie am Ende recht behalten haben. Diese Erfahrung hat mich dazu gebracht darüber zu grübeln ob ich mit 32 noch ein Studium anfangen will und wenn ja wo?!? Eigentlich hatte ich mich schon entschieden in Osnabrück zu studieren. Aber wie so oft kommt es anders als man denkt. Wenn man studieren möchte muss man bei uns mit dem Pflegedirektor sprechen. Er entscheidet ob man von der Klinik unterstützt wird. Er hat mir ein Gespräch mit dem Schulleiter nahe gelegt. Gesagt getan ab zum Schulleiter. Es war ein nettes Gespräch und er erzählte mir von der HFH und gab mir eine Infobroschüre. Die habe ich erst einmal bei Seite gelegt weil ich in meinem Kopf schon Osnabrück geplant hatte. Ein Wochenende Kurzurlaub an der Nordsee änderte alles. Ich habe die Broschüre mitgenommen und mich im Internet weiter informiert. Ich finde es super das sich das Studium flexibel an meinen Alltag anpassen lässt. Um auf Nummer sicher zu gehen bin ich zum studienzentrum Essen gefahren. Dort wurde die Entscheidung gestärkt an die HFH zu gehen.   Im Juni diesen Jahres habe ich mich für ein  sbb Stipendium beworben und nach einem nervenaufreibenden Test und eine 45 minütige Befragung kam letzte Woche Freitag endlich die erhoffte Zusage.  Am 29.9. habe ich meine Bewerbung für die HFH abgeschickt und am 10.10. kam schon die Zusage.   Also bisher geht alles seinen Weg und jetzt bin ich schon ganz gespannt wie es weiter geht und wann die Unterlagen kommen. Entweder gehe ich an das Studienzentrum Essen oder Münster. Mal sehen was es letztendlich wird. 🤗

IceIceBaby

IceIceBaby



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung