Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    6
  • Kommentare
    28
  • Aufrufe
    614

Über diesen Blog

Informatik hat mich mein Leben lang fasziniert. Mit zehn Jahren habe ich mein erstes Basic-Programm geschrieben - mit Papier und Bleistift. Kurz danach hatte ich ihn: Meinen heiß ersehnten C64 :thumbup: Heute arbeite ich seit vielen Jahren

Einträge in diesem Blog

Vokka

Gestern habe ich meine erste Klausur geschrieben: BWL

Ich hatte wochenlang reichlich gelernt und durch das Online-Rep dann auch noch gezielt einiges wiederholt. Und in der Klausur kamen dann auch nur Themen dran, bei denen ich fit war. Ich kann nur jedem raten: Belegt das Repetitorium!

Ich bearbeite die Studienhefte übrigens immer im Block. Die WBH schickt einem ja manche Module über vier Lieferungen verteilt. Da sammel ich lieber und schließe ein aktuelles Modul ab, bevor ich ein neues starte. Zwei Themen parallel sind ok, wenn es mehr werden, dann geht mir die Fokussierung verloren.

Am 19.09. werde ich Software Engineering schreiben. Das Lernen dafür werde ich acht Wochen vorher starten. Bis dahin habe ich hoffentlich die B-Aufgabe Betriebssysteme fertig. Recht fange ich irgendwann parallel an und möchte damit auch bis September fertig sein.

Für die ersten Semester trete ich gerade aufs Gaspedal. Erstens wurden mir ja vier Module angerechnet, sodass die Semester etwas ausgedünnt sind. Außerdem steigt die Zahl der Studienhefte durch das oben beschriebene Sammeln an. Im 5. Semester habe ich gleich drei Klausuren anstehen, da werden dann einige Hefte fällig.

Naja, die Semestereinteilung ist ja sowieso eher virtuell ;)

Trotzdem schön: Das erste Semester ist um :thumbup:

Vokka

So, die B-Aufgabe "Grundlagen der objektorientierten Programmierung" habe ich heute abgeschickt.

Ein schönes Gefühl, meine erste B-Aufgabe abzuschicken.

:)

Ich habe recht lange daran gesessen. Einerseits habe ich mich manchmal von meinem Perfektionismus verwirren lassen und anderseits hat es wirklich Spaß gemacht und ich bin auch mal links und rechts ein wenig in C# abgetaucht. Das Ergebnis gefällt mir so gut, dass ich bei einer Note schlechter als 2,0 echt beleidigt bin!

Jetzt lasse ich mir die Unterlagen vom 2. Semester schicken und lasse das erste Semester am 13.06. mit der BWL-Klausur hinter mir.

So kann es weitergehen. :thumbup:

Vokka

Einführungsseminar Informatik

Diese Woche hatte ich mein Einführungsseminar Informatik in Pfungstadt. Da habe ich zum Beweis doch gleich mal ein Profilbild geschossen :rolleyes:

Inhaltlich gab es keine Überraschungen. Hier gab es ja schon mehrere Schilderungen über die Veranstaltung. Jetzt darf ich den dritten Tag mit Sisy nachstellen und dann habe ich meine ersten "regulären" CP verdient.

Obwohl ich der "Opa" unserer Runde war, fühle ich mich mit 42 Jahren nicht zu alt für das Studium. Im Gegenteil, ich bin davon überzeugt, dass ich erfolgreicher vorankommen werde, als ich das noch vor 10 oder 20 Jahren gekonnt hätte.

Das war für mich auch das große Plus dieser drei Tage. Ich habe Selbstvertrauen und Motivation getankt.:biggrin:

So, und jetzt starte ich Sisy :(

Vokka

Anrechnung bisheriger Leistungen

Ich habe nach längerem Hin und Her jetzt die Bestätigung, dass mir vier Module aufgrund meiner nachgewiesenen Kurse aus meinem ersten, abgebrochenen Studium angerechnet werden. Und zwar Mathe I+II, Rechnerarchitektur und Theor. Grundlagen der Informatik = 31cp / 180cp

:biggrin:

Dadurch kann ich gerade in den ersten Semestern mehr Gas geben. Ich habe mir prompt die Lieferung mit den Heften für die Monate 4-6 schicken lassen. Und das nach nicht mal drei Wochen Studium!

Naja, die erste Lieferung habe ich noch nicht vollständig abgearbeitet. Bei Programmieren bin ich mit dreieinhalb Heften durch und bei BWL wollte ich alle sechs Hefte einmal lesen, um dann im zweiten Durchgang alles genau einzupauken.

Apropos BWL: Ich habe mich soeben für die externe Klausur am 13.06. angemeldet. Was mich da erwartet, kann ich noch gar nicht abschätzen. Aber wenn ich zu lange warte, dann wird es auch nicht besser. Also Augen auf und durch!

So, jetzt noch etwas Programmieren und dann den Restfeiertag genießen.

Vokka

Erste Erfahrungen gesammelt

Ich bin jetzt seit knapp zwei Wochen Student und kann schon ein paar Erfahrungen formulieren. Nichts völlig überraschendes, nur meine eigene Sicht auf das Thema Fernstudium - soweit ich das schon beurteilen kann.

Organisatorisches kostet Zeit

Hier einlesen, da eine Datenablage schaffen, Visual Studio einrichten, das Regal umräumen usw.

All das dauert so seine Zeit. Und wenn man gerade keine Lust auf BWL hat, dann kann man (ich!) hier leicht Zeit verschwenden.

Dazu kommt die Organisation des Einführungsprojekts: Seminar buchen (20.-22.04., noch jemand?), Urlaub nehmen, Bildungsurlaub beantragen (scheint zu klappen, wohne in Niedersachsen), Hotel buchen

BWL ist trocken

Ich wollte mir ja genügend Zeit für BWL einräumen. Aber nach dem Heft BWI01 habe ich eher den Plan, mir möglichst wenig Zeit damit zu belasten, also einige Wochen Powerlernen und dann schnell die Klausur.

Informatik ist geil

Ich habe schon in vielen Sprachen programmiert, aber immer nur Kleinigkeiten. Beruflich habe ich maximal mal einen 20-Zeiler geschrieben. C war bislang nicht dabei. Umso überraschter bin ich, wie leicht mir C# fällt. Die ersten drei Hefte sind durch, die A-Aufgabe ist eingereicht.

:thumbup:

Mir fehlt Kontakt zu Mitstudenten

Deswegen habe ich auch die Einführungsveranstaltung mit drei Tagen geplant. Verpflichtend ist ja nur Tag 3.

Und ich schreibe hier ein Blog, um auf diesem Weg Mitstreiter zu finden.

:biggrin:

Vokka

Seit Dienstag bin ich Student

Hallo zusammen!

Seit Dienstag gehören ich zum Kreis der Fernstudenten :thumbup:

Das erste Paket der WBH ist geliefert, mein Anrechnungsantrag ist eingereicht und das Einführungsseminar ist gebucht. Was jetzt noch alles kommt, kann ich erst erahnen. Ich bin aufgeregt!

Da ich Mathe hoffentlich angerechnet bekomme, stürze ich mich zuerst auf BWL. Da fängt es ja recht leicht an, aber trotzdem gibt es eine Menge Feinheiten, die man wohl besser gut behalten sollte.

Als Hauptlernmethode habe ich mir daher den elektronischen Karteilernkasten Anki ausgesucht. Hat da jemand Erfahrung mit gemacht?

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0