Springe zum Inhalt
Anmelden, um zu folgen  
  • Einträge
    140
  • Kommentare
    636
  • Aufrufe
    7.893

Planung für Hamburg und vieles mehr...

Anmelden, um zu folgen  
chryssi

142 Aufrufe

Nachdem ich nun seit zwei Wochen exmatrikuliert bin, plane ich aktuell meine Fahrt nach Hamburg. Für den 29.03. hat die HFH zur Absolventenfeier mit vorausgehender Bootsfahrt durch den Hafen eingeladen, Begleitperson inklusive. Aus früheren Berichten weiß ich, dass die Feier und vor allem das Essen sehr gut sein sollen. Es ist zwar etwas viel Aufwand "mal eben" 550 km zu einer solchen Feier zu fahren, aber um den Abschluss gebührend zu feiern muss das einfach sein. Mein Freund und ich freuen uns schon auf ein Wochenende in Hamburg, das haben wir uns verdient. Ich mir für die Studienleistungen und er sich fürs Unterstützen.

Bei der Bahn gab's noch Sparpreise (1. Klasse günstiger als Normalpreis 2. Klasse!!!) und auch ein schönes Hotel wird's werden.

Dank Fr. Kanzler und meinen Gewinn aus der Weihnachtsaktion sind meine Bewerbungsunterlagen wieder auf dem allerbesten Stand, an dieser Stelle noch mal ein ganz herzliches Dankeschön!

So sehr ich auch möchte, aber im Moment gibt es noch zwei Gründe, die mich von der aktiven Jobbsuche abhalten.

Zum einen warte ich darauf, dass mein Freund den Vertrag für eine Stelle nach seinem Master unterschreibt. Das sollte schon seit zwei, drei Wochen geklärt sein, zieht sich aber aus verschiedenen Gründen in die Länge. Bevor das nicht passiert und damit die Entscheidung für eine bestimmte Region getroffen ist, möchte ich mich noch nicht bewerben.

Zum anderen hat sich über Bekannte eine mögliche Stelle aufgetan, die mir super gefallen würde. Da aber das Unternehmen erst noch räumlich umzieht und wird es noch etwas dauern, bis die Stelle vakant wird. Das man so was nicht direkt vor einem riesigem Umzug macht, kann ich gut verstehen.Auch dazu müsste natürlich erst die Situation bei meinem Freund geklärt sein.

Heißt also im Moment noch warten, leider. An meiner aktuellen Arbeitssituation würde ich lieber heute als morgen etwas ändern, aber so heißt es Zähne zusammenbeißen und Faust in der Tasche machen.

Meinem Chef habe ich stolz wir Oskar mein Zeugnis präsentiert, er hat es noch nicht einmal für nötig gehalten, sich aus seinem Sessel zu erheben mir die Hand zu schüttel. Ein gemurmeltes "ja, ganz schön" war alles, nach zwei Minuten war ich wieder aus dem Büro draußen. Der zweite Geschäftsführer hat gar nicht reagiert.

Diese Reaktion spiegelt ziemlich gut unser aktuelles Betriebsklima wieder.

Als ob das nicht schon genug Entscheidungen wären, gibt es auch noch Masterstudiengänge, die mich brennend interessieren.

Auf der einen Seite will ich nicht noch mehr Baustellen eröffnen, zur Wohnort- und Jobfrage auch noch die "Masterfrage".

Auf den anderen Seite fehlt mir, wenn ich ehrlich, bin das Lernen schon ein bisschen. Ich hatte grad den Lernbogen raus, weiß also wie ich effektiv lerne und noch schlimmer, ich glaube fest, dass ich es schaffen könnte. Wozu also noch warten und damit Zeit verlieren? Ich stehe zwar noch nicht kurz vor der Rente, aber in absehbarer Zeit stehen andere klassische Entscheidungen an (Familie, Haus, heiraten, ...) und ob ich dann noch mal ein solch großes Projekt angehe, weiß ich nicht.

Mein Whiteboard ist schon versammt groß, aber doch noch zu klein um alle Wege aufzuschreiben, die sich mir im Moment bieten.

Anmelden, um zu folgen  


7 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Ich durfte einmal als Gast an der Absolventenfeier der HFH teilnehmen und ich habe ebenfalls den Eindruck bekommen, dass sich das lohnt!

Ein bisschen mit dem Mastergedanken beschäftigen kannst du dich ja schon mal, auch wenn die anderen Fragen ja wirklich erstmal dringender erscheinen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich finde, dass das auch ein schöner Abschluß für eine besondere Zeit ist. Irgendwie gehört es doch dazu.

Die Gedanken über den Master kann ich nachvollziehen und du machst es doch eh, ob es passt oder nicht, die Gedanken begleiten einen ja so oder so. Also kannst du es ebensogut auch "ganz offiziell" bedenken.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich spiele mit dem Gedanken an zwei ganz verschiedene Fernstudien-Master.

Einmal der M.Sc. Logistik an der THM Friedberg und zweitens der MBA Logistikmanagement an der FH Remagen.

Vom Inhalt spricht mich Friedberg mehr an, aber von der Art der Studiendurchführung und der Heimatnähe finde ich Remagen besser.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich wünsch dir schon mal viel Spaß bei der Absolvetenfeier und grüß mir meine Lieblingsstadt :)

Hamburg ist einfach sooo toll!

Ich bin ja grad mal im 5. Semester, aber ich freue mich jetzt schon auf die Absolventenfeier ^^

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Mit der Logistik habe ich einfach MEINE Richtung gefunden. Sollte ich den Master wirklich noch drauf setzen wollen, muss ich mich nur erst entscheiden, ob es jetzt so richtig Logistik Pur sein soll (also der M.Sc. Logistik) oder doch eher bodenständiger und breiter aufgestellt (MBA Logistikmanagement).

Von Hamburg werde ich auf alle Fälle berichten!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung