Springe zum Inhalt
Anmelden, um zu folgen  
  • Einträge
    447
  • Kommentare
    1.104
  • Aufrufe
    7.886

Einstieg ins Abschlussprojekt

Anmelden, um zu folgen  
Rumpelstilz

54 Aufrufe

Am Wochenende war ich mit den Turnerinnen unterwegs. So hatte ich nur an einem Abend ein bisschen Zeit, die Einführung in Part 4, den letzten Teil des Modules, zu lesen.

Es geht in diesem Teil darum, ein Thema für die Abschlussarbeit (eine kleine Forschungsarbeit) zu finden, Methoden auszuwählen, Analysetechniken zu besprechen etc. Die vierte Hausarbeit ist dann der Projektvorschlag - und danach kann man loslegen (und danach ist das Studium vorbei :blink:).

Als Einstieg ging es um die Soziokulturelle Perspektive auf Forschung. Laut Hall, die unser Kursbuch geschrieben hat, geht es nicht darum, grundlegende Wahrheiten zu finden, sondern den Kontext, indem das Lernen und Lehren stattfindet, besser zu verstehen.

Weiter ging es mal wieder um qualitative und quantitative Herangehensweise. Es wird die Meinung vertreten, dass diese nicht klar abzugrenzen sind und sich ergänzen sollen.

Dann werden die Arbeiten von anderen Studierenden präsentiert und sie beschreiben in Interviews etc. was sie gemacht haben, was die Probleme waren, was gut ging, was sie anders machen würden etc.

Heute habe ich meiner Tutorin geschrieben und gefragt, ob der Unterricht, der studiert wird, auch in Deutsch gehalten werden kann. Das ist für mich natürlich eine grundlegende Frage, auf Englisch müsste ich erst eine Lehrsituation "erfinden" (mein VHS-Kurs hat Semesterferien, wenn wir die Studie durchführen sollen).

Anmelden, um zu folgen  


7 Kommentare


Empfohlene Kommentare

edit, 2h später: Meine Tutorin hat bereits geantwortet: Es ist kein Problem, die Daten auf Deutsch zu sammeln. Das schaut ja schon mal vielversprechend aus!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Sonst hätte ich ein Projekt mit Nachhilfeschülern, über's Internet oder in einer "gestellten" Situation (z.B. Reitunterricht mit Totalanfängern auf Englisch oder ein kleines Projekt mit einer Gruppe Grundschülern etc.) gemacht. Das wäre alles kein Problem, aber es interessiert mich halt viel weniger.

@Beetlejuicine: Wenn alles klappt, sollte ich Anfang September die Abschlussarbeit (die Studie, ihren Hintergrund und Auswertung) abgeben und wäre somit fertig. Noten gäbe es dann im Dezember.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
edit, 2h später: Meine Tutorin hat bereits geantwortet: Es ist kein Problem, die Daten auf Deutsch zu sammeln. Das schaut ja schon mal vielversprechend aus!

Finde ich gut und sehr flexibel - ehrlich gesagt hätte ich diese Antwort nicht erwartet. Wieder mal ein Vorurteil widerlegt ;-)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Das finde ich auch. Relevant ist anscheinend, worum es geht. Würde ich ein Linguistisches Thema wählen, also mit systemisch-funktionleller Analyse arbeiten, dann ginge es eher nicht, da die Übersetzung (zumindest, wenn ich sie mache) den Charakter eines Teextes zu stark verändert.

Bei mir ginge es aber bei allen Themen, die ich in Erwägung ziehe, eher um kollaborative sprachliche Arbeit (also darum: Was sagt jemand zum anderen und was macht der damit?) und um die Modi, die verwendet werden (gesprochene Sprache, Gesten, Schrift,...)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung