Springe zum Inhalt
  • Einträge
    51
  • Kommentare
    310
  • Aufrufe
    5.835

Wie geht es weiter?

Anmelden, um zu folgen  
der Pate

253 Aufrufe

In Sachen weiterer Studienverlauf ist alles safe. Ich hoffe die Thesis bestanden zu haben und auch das Kolloquium zu bestehen. Ab September werde ich dann meinen Master in Liverpool beginnen. Die Entscheidung hat sich gefestigt und ich will es probieren. Zum einen weil mir das Konzept "Liverpool" sehr zusagt und zum Anderen habe ich dann auch keinen Grund mehr Angst davor zu haben das mein Abschluss abqualifiziert wird, nur weil er an einer privaten Hochschule erarbeitet wurde.

Beruflich bin ich gerade am schauen und werde über Ostern ein paar Bewerbungen schreiben. Bei meinem Traumunternehmen habe ich am Dienstag meine Thesis abgegeben und sie waren von den Ergebnissen meiner Umfrage sehr angetan und diese wird auch genutzt werden. Das "Drumherum" welches eine wissenschaftliche Arbeit benötigt (Hinführung zum Thema) brauchen sie nicht und wurde auch nicht bewertet. Allerdings waren die Job-Rückmeldungen diesmal schon zurückhaltender. Der Teamleiter Marketing, welcher mich im Praktikum aufgefordert hat "Berwerb dich hier, du bist super und im Sommer könnte was gehen" war diesemal auf "Tobi, du bist super aber die nächsten 2-3 Jahre sehe ich keine neuen Stellen". Sein Vorgesetzter mit dem ich die ganze Zeit Kontakt hatte sagte "Im Sommer geht evtl. was, eine Stelle. Erstmal muss der Aufstieg perfekt sein und dann planen wir weiter". Nur ob ich dann diese Stelle bekomme? Der eine Praktikant, der schon zu meiner Zeit ein halbes Jahr da war hat nochmal verlängert und wird nun auch seine Thesis beim FC schreiben. Der ist dann schon fast 1,5 Jahre im Verein und konnte sich anders präsentieren. Dann gibt es inzwischen zwei neue Praktikanten, einer davon ist bereits fertig und sein Abschluss an der Uni Köln klingt halt anders als meiner an der AKAD. Was ich mir nicht vorwerfen lassen muss, ich habe im Praktikum überzeugt und auch die Thesis kam an. Ausserdem bin ich der EINZIGE FC-Fan aller Bewerber und "neutrale" Mitarbeiter haben sie schon mehr als genug. Ich habe öfter gehört das einer wie ich noch fehlt. Aber ich verlasse mich da auf garnichts.

Werde mich dieses WE bei einem anderen Club bewerben. Aber sind wir ehrlich, der Bereich Marketing ist überrannt und in den Sport wollen noch mehr. Da habe ich gaaaaanz schlechte Karten. Mal sehen was ich an diesem WE alles für Stellen finde. 5 Bewerbungen sind das Mindestziel. Ausserdem beginne ich ab heute Abend Englisch zu verbessern und schau mal ob ich noch Platz finde fürs Kolloquium zu lernen. Je eher ich beginne, desto geringer wird der Stress nach Hinten raus. Habe jetzt seit Montag nichts mehr gemacht und irgendwie fehlt mir was. Ich bin zu wenig ausgelastet. Hoffentlich bekomme ich bald eine Chance.

Anmelden, um zu folgen  


3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Viel Erfolg weiterhin. Vielleicht klappt es ja mit "deinem" Verein doch noch :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Viel Erfolg wünsche ich dir und finde es gut, dass du deine Fühler in alle Richtungen ausstreckst und dich nicht nur auf deinen Traumverein fixierst.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Schön wieder von Dir zu lesen ... Höre ich bei Dir Pessimismus heraus? Selbst wenn die Ansage: "Im Sommer geht was ..." falsch war - jetzt nicht einknicken, sondern in die vollen gehen, gibt es noch "Register", die Du nicht gezogen hast oder Ansprechpartner, die auch nützlich sein könnten?

Natürlich ist es sinnvoll sich auch anderweitig umzusehen, weil ja nix in trockenen Tüchern ist - leider.

Ich drücke Dir (auch) die Daumen bezgl. des Jobs. Deine Liverpool-Entscheidung für den Master finde ich ebenfalls top u. ziehe den Hut vor jedem, der sich für eine ausländische Uni u.ä. entscheidet, davon tummeln sich ja einige im Blog.

Thesis? Vermutlich ist es dieses ganz bestimmte Gefühl, dass erst da ist, wenn man den (positiven) Abschluss endlich in Händen hält u. weiß - alles geschafft, fertig u. finito! ;)

Grüße von snowchild & schöne Ostertage.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung