Springe zum Inhalt
Anmelden, um zu folgen  
  • Einträge
    105
  • Kommentare
    477
  • Aufrufe
    4.195

Nochmal nachgedacht

Anmelden, um zu folgen  
kitsune

75 Aufrufe

Diese Nacht, nachdem ich an der TMA weitergearbeitet habe, habe ich nochmal über die Absage vom Stipendium und die Gründe nachgedacht und bin meine Bewerbung nochmal durchgegangen.

Folgende Gründe könnten es meiner Meinung nach gewesen sein:

- Ich konnte noch keine benotete Hausarbeit vorweisen. Eventuell war es so etwas schwierig nachzuvollziehen, was ich da überhaupt in meinem Fernstudium den ganzen Tag so mache. Das ist bei den nächsten Bewerbungen zum Glück nun kein Problem mehr.

- Fehlendes Abitur. Wobei ich mir da denke, dass es ja mittlerweile so einige Leute gibt, die ohne Abitur studieren. Wird ja auch in Deutschland ermöglicht. Wäre ich zu "blöd" zum Studieren (oder würde es mir "einfach machen" wollen) würde ich es wohl kaum auf Englisch machen... Hmm.

- Das Open degree. Ich glaube das könnte wirklich der Knackpunkt sein, und dass die damit so gar nichts anfangen konnten. Klar, ich habe denen meinen Plan vorgelegt, aber für Leute die mir für mein Studium quasi Geld geben könnte das trotzdem zu schwammig sein.

Habe dem Student Support nun nochmal eine Mail deswegen geschrieben und nach dem Bsc Health Sciences geschaut. Wie ich schonmal geschrieben hatte, so 100%ig passt es von den Modulen her nicht - vor allem die 60 CP Psychologie in Level 1. Habe beim Support aber nochmal genau wegen den Modulen nachgehakt und die nach deren Meinung gefragt. Mal abwarten.

Eigentlich würde ich lieber mit dem Open degree weitermachen. Andererseits muss ich natürlich auch irgendwie gucken, dass ich mit meinem Studium auch anerkannt werde und ein Stipendium wäre wirklich eine ganz, ganz große Erleichterung für die kommenden Jahre. Eventuell lohnt es sich da, in den sauren Apfel zu beißen.

Naja, ich warte mal ab was der Student Support sagt. Aber ich glaube schon, dass das die Chance auf ein Stipendium (und auch Chancen für hinterher) doch sehr erhöhen würde....

Anmelden, um zu folgen  


7 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Das Schwierige ist ja, dass deine Überlegungen Spekulationen sind. Die möglichen Gründen hören sich zwar plausibel an, aber ob es damit zu tun hat, welche von denen eine Rolle gespielt haben und welche bleibt letztlich unklar.

Punkt 1 kann gut sein, wenn für die Vergabe des Stipendiums nachgewiesen werden muss, dass im Studium bereits Leistungen erbracht worden sind. Aber das Thema hat sich ja für künftige Bewerbungen erledigt.

Punkt 2 kannst du nicht beeinflussen, außer indirekt, indem du in deiner Bewerbung deutlich machen könntest, dass dein Grund im Ausland zu studieren nicht daran lag, dass du es in Deutschland nicht könntest, da dies auch hier möglich gewesen wäre, sondern aus anderen Gründen.

Punkt 3 könnte sein, muss aber nicht. Jetzt wegen des anderen Abschlusses wieder zu wechseln ist sicherlich eine Entscheidung, die gut überlegt sein will. Dabei würde ich auch überlegen, ob du dann für den Bsc Health Sciences ausreichend motiviert bist - und dir auch dieser saure Apfel auf dauer schmecken würde.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Das war eine der großen politischen Stiftungen, die einzige mit einer Frau als Namensgeberin (schreibe es nicht aus damit ich nicht so leicht zu googeln bin) http://www.stipendiumplus.de/deine-werke.html

Markus, danke für deine Einschätzung :)

Zum Abitur hatte ich es auch so geschrieben wie es war: Dass ich knapp ein Jahr einen Abiturlehrgang mit sehr guten Noten gemacht habe, dann auf die Open Uni gestoßen bin, und da ich sowieso gerne auf Englisch studieren möchte wegen besseren Karrierechancen und um Zeit (und Geld) zu sparen habe ich dann gleich da angefangen, auch weil das genau gepasst hat von den Themen die ich studieren möchte. Und dann eben nochmal geschrieben, dass ich das Konzept der Uni generell super finde (quasi freie Bildung für jeden, egal mit welchem Hintergrund) und das so auf die Stiftung bezogen, die eigentlich den Eindruck gemacht hat, genau das zu unterstützen. Also ich glaube/hoffe, dass meine Erklärung dazu deutlich gemacht hat, dass ich das nicht aus Faulheit oder so mache. Werde aber mal schauen wie ich es bei der nächsten Bewerbung schreibe, wobei ich da wohl nicht viel ändern werde, weil es ja nunmal genauso war/ist.

Mit der Motivation, da mache ich mir nicht so große Sorgen. Die Module sind zum großen Teil gleich, bis eben das Psychologie-Modul in Level 1 (und dann eben nur noch 30 CP "frei", mit denen ich dann wohl "Topics in science" machen würde, siehe Seitenleiste) und ein Projekt-Modul in Level 2, was ich eigentlich nicht geplant hatte, welches aber auch ganz gut klingt. Level 3 ist quasi genau so wie ich es eh vor hatte. Ich gebe zu, Psychologie ist nicht 100% mein Ding, aber 1. ist es vollkommen normal und okay, dass man im Studium auch mal Themen lernt die man eigentlich nicht so "mag", und 2. zählen die Noten aus Level 1 nicht zur Gesamtnote, d.h. ich müsste in dem Modul nur bestehen. Und wer weiß, vielleicht wäre es ja doch interessanter als ich dachte. Muss ja einen Grund haben, warum auch hier alle so für Psychologie schwärmen! :D

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Wer weiß, vielleicht trittst du ja dann doch noch hier dem Club der Psychologie-Fans bei ;-) - Ich finde das Thema jedenfalls immer wieder enorm spannend, solange es nicht gerade um Statistik geht, wie zur Zeit noch...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Das klingt doch alles gut, und ich denke, du wirst deine Freude daran haben können. Ich würde mich dann auch lieber für diesen Weg entscheiden. Finanziell eine Sorge weniger zu haben ist viel wert. Ich denke schon, dass es helfen könnte, ein "echtes" Ziel, also einen Abschluss mit einem Namen, nachzuweisen. Und bei all der physischen, biologischen oder auch physikalischen Sicht auf die Dinge, kann es nicht schaden, auch ein Verständnis für die Psychologie zu haben. Das rundet doch alles nochmal so richtig schön ab.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung