Springe zum Inhalt

Psychologie (B.Sc.), Fernuni Hagen

  • Einträge
    45
  • Kommentare
    226
  • Aufrufe
    7.147

M4 & M5 geschrieben!

Fernstudi_Psy

725 Aufrufe

Hallo ihr Lieben,

es ist tatsächlich vollbracht. Habe die beiden Prüfungen hinter mich gebracht am Donnerstag und am Freitag.

Ich muss sagen, dass mir das letzte Semester einiges an Kraft abverlangt hat.

Hier nochmal ein kleiner Rückblick:

Die Anreise zum Prüfungsort in Lübeck war unproblematisch. Ich war ja schließlich schon zum 3. bzw. 4. Mal dort. Ich hatte lediglich ein wenig Angst, dass die Lokführer doch noch streiken und war erleichtert, dass ich mich mit dem Problem nicht rumschlagen musste.

M4 am Donnerstag den 04.09.

Die Klausur war wirklich fair. Es gab eigentlich keine unangenehmen Überraschungen. Wobei mir der erste Teil deutlich besser lag, als der Zweite. Es kann daran gelegen haben, dass ich diesen selbst zusammengefasst habe und bei Teil 2 aus Zeitmangel mit einer "fremden" Zusammenfassung gelernt habe. Memo an mich selbst: Im nächsten Semester, in dem ich nur ein Modul bearbeite, alles selbst zusammenfassen. :thumbup:

Bei den Studien hatte ich wie erwartet Schwierigkeiten. Ich habe es einfach nicht geschafft, jedes Detail auswendig zu lernen. Ich habe mir dann alte Klausurfragen angeschaut und festgestellt, dass sich viele Fragen wiederholt haben. Diese Themengebiete -z. B. statistische Verfahren Studie 6- habe ich dann etwas genauer gelernt. Es kamen dann aber auch einige "neue" Fragen dran, die ich dann mit Hilfe des Ausschlussverfahrens geraten habe.

Ich muss gestehen, dass mir auswendig lernen nicht so liegt. Ich mag lieber etwas verstehen und es dann auch irgendwie anwenden oder herleiten können. Abgegeben habe ich ca. nach 3,5 Stunden.

Ich habe dann im Bus auf dem Weg zum Bahnhof eine Pause gemacht und in der Bahn begonnen M5 weiter zu lernen.

M5 Klausur am 05.09.

Ich habe am vorherigen Abend tatsächlich noch ein bis zwei Themen aus der Moralpsychologie verstanden (!), die dann zum Glück auch abgefragt wurden! :lol: Die Klausur war noch fairer als gestern... Man konnte sich anhand der Hinweise und Leitfragen wirklich sehr gut vorbereiten. Aber auch hier war wieder die Auswendiglernerei für mich ein Problem. Es gab z. B. eine Frage zur Scheidungsquote (wie hat sie sich entwickelt, wie die Anzahl der Eheschließungen etc.). Ich habe bestimmt 5-6 Auswahlmöglichkeiten dazu auswendig gelernt und dann kommt die Frage und ich finde die richtige Antwort nicht. Naja und so wird sich schon der ein oder andere Fehler eingeschlichen haben. Insgesamt habe ich aber ein gutes Gefühl. Abgegeben habe ich nach ca. 2,5 Stunden.

Was beachtlich war ist, dass die Klausurteilnehmer ihre Klausuren wahnsinnig schnell abgegeben haben. In M4 die erste nach 50 Minuten und in M5 war es auf jeden Fall auch unter einer Stunde. Man muss dazu vielleicht wissen, dass es um die 100 MC-Fragen gibt und die Klausurdauer 4 Stunden beträgt. :blink:

Ich gehe folgendermaßen vor bei diesen Klausuren:

Ich bearbeite die Aufgaben erstmal im Aufgabenheft. Falsche Antworten werden durchgestrichen, die richtige Antwort wird eingekreist. Aufgaben bei denen ich mir sicher bin, erhalten ein Ausrufezeichen, Aufgaben bei denen ich mir unsicher bin, ein Fragezeichen.

Im 2. Durchgang trage ich die Aufgaben mit Ausrufezeichen in den LOTSE-Bogen (das ist der Bogen auf dem Kreuzchen gesetzt werden und der ausgewertet wird) ein, lese die Antwort aber nochmal durch um mich abzusichern. Die Fragezeichen-Aufgaben lasse ich nochmal weg.

Im 3. Durchgang gehe ich dann nochmal an die Fragezeichen-Aufgaben ran und versuche diese entweder zu lösen oder aber zu raten und trage sie dann ein.

Dann kommt zu guter Letzt noch ein 4. Durchgang, wo ich alle Aufgaben nochmal überprüfe, ob mir kein Übertragungsfehler bei den Kreuzchen passiert ist.

Ja und wenn man das alles an 2 Tagen hintereinander macht, dann ist man erstmal echt platt! :lol:

Aber natürlich habe ich schon angefangen, mir Gedanken darüber zu machen, wie es jetzt weitergeht. Folgenden Möglichkeiten gibt es:

1. Fernuni Hagen B.Sc. M3

2. Fernuni Hagen B.Sc. M3 und Beginn des Lehrgangs Psychologischer Berater/Personal Coach (bevorzugt beim ILS)

3. Wechsel an die PFH und Fortsetzung des Studiums dort

4. Wechsel an die PFH und Beginn des Lehrgangs Psychologischer Berater / Personal Coach

Wer meinen Blog verfolgt hat, ist jetzt vielleicht etwas verwundert, dass hier plötzlich der Personal Coach-Lehrgang auftaucht. Ich habe in den letzten Wochen beim Durchstöbern einiger Blogs gelesen, dass einige von Euch den Lehrgang machen und mich in diesem Zuge mal darüber informiert. Folgenden Dinge finde ich daran ganz spannend:

>Das Psychologie-Studium ist ja mit einer 10-Jährigen Dauer (Bachelor + Master) ein Laaaaangzeitprojekt. Es wäre einfach schön, vorher schon etwas in der Hand zu haben und ggfs. auch schon vor Studienende einen anderen Job machen zu können.

>So ein Uni-Studium ist ja sehr theorielastig. Manchmal frage ich mich: "Warum soll ich das lernen?" "Wofür braucht man das in der Praxis?" - Ein zusätzlicher Lehrgang könnte in meinen Augen diese Brücke in die Praxis schlagen und in einem Motivationstief wieder Sinn ins Studium bringen.

>Das Wichtigste ist eigentlich: Ich finde die Inhalte spannend. Ich finde es toll Menschen zu beraten, ihnen zu helfen. Und zu guter Letzt glaube ich, dass ich für mich selbst dort eine Menge lernen könnte.

Ich werde jetzt mal meinen Relax-Sonntag fortsetzen und wünsche Euch ebenfalls einen schönen Sonntag und morgen einen guten Wochenstart!



7 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Hmm schwer zu sagen. Ich find die Themen beide sehr interessant. In M4 waren halt die Studien blöd (bzw die Anforderung alles auswendig zu lernen). M5 ist definitiv leichter. Hilft Dir das? Du darfst Dir in Biwi eins der beiden aussuchen, richtig?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ja genau. Ist zwar noch etwas hin. Aber ich denk jetzt schon mal drüber nach, bevor ich das nachher auf den letzten Drücker entscheiden muss.

Ich hatte eher mit M5 geliebäugelt. Und nach deinem Erfahrungsbericht mit den Studien eigentlich erst recht. Andererseits hört sich Sozialpsychologie auch sehr interessant an. ;)

Ich bin ja mal gespannt, für welche der vier Möglichkeiten du dich im kommenden Semester entscheidest. Schon irgendeine Prio?

Deine Idee mit dem Psychologischen Berater kann ich sehr gut nachvollziehen. Gerade weil das Studium an der Fernuni sehr theoretisch ist. Das war ja auch mein Grund, dies zu machen.

Allerdings glaube ich nicht, dass man mit dem Abschluss schon vor Abschluss des Studiums in dem Bereich einsteigen kann. Mir gehts da so wie dir. ;) ich komm auch aus dem wirtschaftlichen Bereich.

Was reizt dich an ILS?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Sozialpsychologie ist auch interessant! Die Studien machen in der Klausur auch den deutlich kleineren Teil aus. (20 von 80 Fragen). Also halten wir fest: Beide Fächer sind interessant und die M5 Klausur ist einfacher! :lol: Wenn Du noch andere Infos zu Inhalten o.ä. Brauchst, dann sag mir gern nochmal Bescheid!

Vielleicht habe ich mich mit dem Lehrgang etwas falsch ausgedrückt. Ich denke nicht, dass ich damit den Job machen kann, den ich als Psychologin irgendwann (hoffentlich) mache. Aber ggf. kann man mit diesem Abschluss ein wenig freiberuflich nebenher arbeiten (Coachings, Seminare) und einfach Erfahrungen sammeln.

Eher als fürs ILS interessiere ich mich für den Coaching-Lehrgang von Dr. Migge. Dieser wird als Fernstudiengang bei vielen Instituten angeboten. Es geht hier eher um unterschiedliche Methoden und Ansätze. Bei Impulse habe ich ganz viele psychologische Grundlagen- und Anwendungsfächer im Lehrplan gefunden. Die habe ich jedoch schon im Studium. Ich habe allerdings zu diesem Thema angesichts der beiden Klausuren noch nicht so viel recherchiert.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich habe ja schon Psychologie-Fernlehrgänge vor dem Studium gemacht (Psychologie Basiswissen bei Laudius und den Psychologischen Berater bei Impulse) und wenn du zwischendurch mal leichtere Kost haben möchtest, die noch dazu anwendungsorientiert ist, kann das durchaus eine gute Idee sein - allerdings wirst du dadurch dann auch auf vieles stoßen, was du im Studium in Hagen schon gemacht hast. Seminare dabei zu haben fände ich wichtig.

Ansonsten: Glückwunsch, dass du die beiden Klausuren durchgezogen hast. Ich finde den Stoff für eine Klausur an der FernUni schon heftig. Das Ganze gleich 2x direkt an zwei Tagen nacheinander - Respekt! Ich drücke dir die Daumen, dass ein gutes Ergebnis dabei heraus kommt.

Dass einige schneller abgeben, kann ja viele Gründe haben. Manche arbeiten oberflächlich, andere raten mehr, weil sie nicht so gut vorbereitet sind und einige wenige mögen auch so die Checker sein, dass sie wirklich durch die Aufgaben rasen.

Deine Vorgehensweise mit den Markierungen auf dem Aufgabenblatt und systematisch-strukturiert vorzugehen ist ja soweit ich mich entsinne auch der Weg, den die Uni vorschlägt und der das Risiko von Flüchtikgkeitsfehlern und verschenkten Punkten wegen nicht beantworteter Fragen soweit wie möglich reduziert.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Vielen Dank Markus! Mich hat es gar nicht gestört oder unter Druck gesetzt, dass viele so früh gegangen sind. Ich wusste ja, dass ich genügend Zeit habe. Ich hoffe auch, dass sich die Ergebnisse sehen lassen können.

Bezüglich des Lehrgangs werde ich mir noch ein wenig Zeit lassen mit der Entscheidung. Mag da nichts übers Knie brechen, da ich diesbezüglich ja keinen Zeitdruck habe.

Ich glaube, ich brauche auch erstmal ein paar Tage Ruhe! :thumbup:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

@Fernstudi_Psy

 

So im Nachhinein (ich meine, deine Noten waren ja sehr gut!), was für Tipps in der ENDlernphase kannst du mir für M4 und M5 geben? Die schreibe ich im September (bald!).

 

Liebe Grüße

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung