Springe zum Inhalt

Psychologie (B.Sc.), Fernuni Hagen

  • Einträge
    46
  • Kommentare
    232
  • Aufrufe
    7.414

Über diesen Blog

 

Credits: 165 von 180

 

Modul 1 - Einführung in die Psychologie, ihre Methoden und Techniken wissenschaftlichen Arbeitens (WS 2012/13)

Modul 2 - Methoden der empirischen Sozialforschung, Statistik, Datenanalyse (SoSe 2013)

Modul 3 - Allgemeine Psychologie und biologische Grundlagen ( SoSe 2015)

Modul 4 - Sozialpsychologie (SoSe 2014)

Modul 5 - Entwicklungspsychologie (SoSe 2014)

Modul 6a - Testkonstruktion (SoSe 2016)

Modul 6b - Praxis psychologischer Forschung (SoSe 2016)

Modul 7 - Differentielle Psychologie, Persönlichkeitspsychologie und Diagnostik (WS 2015/16)

Modul 8 - Arbeits- und Organisationspsychologie (WS 2017/18)

Modul 9 - Pädagogische Psychologie (WS 2016/17)

Modul 11 - > Modul 2B Allg. Didaktik und Mediendidaktik aus dem Biwi-Studiengang /Nichtpsychologisches Wahlpflichtmodul(WS 2016/17)

30 Versuchspersonenstunden

Präsenzveranstaltung im 1. oder 2. Studienabschnitt (Statistik, Modul 2 im SoSe 2013)

Präsenzveranstaltung im 3. Studienabschnitt (Modul 9 Pädagogische Psychologie im WS 2016/17)

Praktikum & Praktikumsbericht

Bachelorarbeit (SoSe 2017)

 

Legende:

> Bestanden

> Warte auf das Ergebnis...

Einträge in diesem Blog

 

Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende

oder "Wie ich -gefühlt- ein zweites Mal B.Sc. wurde."   Hallo ihr Lieben, ich hoffe ihr genießt ein möglichst langes Wochenende mit wenig Unwetter und viel Sonne.   Nachdem ich nun endlich von der Warterei erlöst war, habe ich schnell meinen Zeugnisantrag nach Hagen geschickt. Etwa 1,5 Wochen danach erhielt ich Post aus Hagen. Es war.... mein Zeugnisantrag... nebst einem freundlichen Schreiben, welches mir mitteilte, dass ich ja noch gar keinen Abschluss habe für den ich ein Zeugnis beantragen könne.   Obwohl ich mir sehr sicher war genau diesen Abschluss zu haben, hat mich das Ganze doch irgendwie verunsichert. So begann ich die alte und neue Prüfungsordnung durchzugehen um zu verstehen, was schiefgelaufen war. Ich steigerte mich (leicht) hinein und bekam echt Panik etwas übersehen zu haben und nun doch nicht im Master weitermachen zu können. Parallel dazu habe ich eine Mail nach Hagen geschrieben und die Tatsache verflucht, dass man dort zu sehr seltenen Sprechzeiten meistens niemanden direkt telefonisch erreicht. Gegen Mittag am Folgetag kam erst die überraschende Mail mir würde noch M10 fehlen und 5 min später die Info, dass ich ja aber M11 bestanden hätte und daher alles ok wäre.   Den Zeugnisantrag durfte ich dann gnädigerweise als Scan einreichen und die Fernuni hat sich für das Versehen entschuldigt. Ich war dann auch schnell wieder sehr entspannt und fragte noch nach, wann die Zeugnisunterlagen wohl kämen (es können wohl schonmal 12 Wochen dafür ins Land gehen) Ich erhielt die Antwort es würde 2-3 Wochen dauern, was eine angemessene Zeit ist, wie ich finde.   Mein Fazit wird noch etwas dauern. Erstens habe ich momentan total viel für die Uni und die Arbeit zu erledigen und zweitens wäre dann ja der Blog hier zu Ende. Komisches Gefühl...   Liebste Grüße aus dem Norden

Fernstudi_Psy

Fernstudi_Psy

 

E.N.D.L.I.C.H. B.A.C.H.E.L.O.R. !!!!!!!!!

Mehr habe ich gar nicht zu sagen...   Es fällt mir noch etwas schwer das zu realisieren... ich hoffe das kommt dann noch nach und nach, wenn ich auf die "Wann bist Du denn mal fertig?"- Fragen mit "Jetzt" antworten kann und das Zeugnis kommt.    Die nächsten Schritte: > auf ein Stipendium bewerben (es gibt genau eine Stiftung die passt - bitte drückt mir die Daumen) > Weiter im Master ankommen, der seit 3 Wochen läuft und genießen (= Luxus Präsenzstudium)   Vielleicht schreibe ich nochmal ein Fazit zum Studium der Fernuni. Würde Euch das interessieren und welche Punkte im Speziellen?   Liebe Grüße   

Fernstudi_Psy

Fernstudi_Psy

 

Ein Blick hinter die Kulissen

Oder: Warum dauert es so ewig lange bis die Ergebnisse einer maschinell ausgewertete MC-Klausur da sind?   In meiner Anfangszeit stellte ich mir diese Frage während der ca 4-8 wöchigen Wartezeiten noch häufig, schnell stellte sich jedoch eine Art von Akzeptanz (oder Resignation?!  ) ein.   Jetzt in meinem allerletzten Modul an der Fernuni erreichte mich der Link zu einem Moodle-Beitrag, in dem genau diese Frage von der M8-Betreuung geklärt wurde, was mich total gefreut hat. Ich mag Transparenz.   Daher möchte ich dieses Wissen an Euch weitergeben, falls ihr mal wieder ewig wartet und Euch fragt, warum...   > Bis zu zwei Wochen nach dem Klausurtermin dauert es, bis die Klausuren (aus aller Welt) bei der Fernuni eingegangen sind. > Anschließend werden alle Klausurbögen einzeln eingelesen und die MC-Aufgaben ausgewertet. > Im Anschluss folgt die statistische Auswertung (z.B. Itemschwierigkeit, Trennschärfe - Testkonstruktion lässt grüßen  ). Diese dient der Qualitätssicherung- Also zum einen der Weiterentwicklung von Klausuraufgaben, aber auch der Prüfung von Auffälligkeiten im Antwortverhalten, so dass ggf Items gutgeschrieben oder Bonuspunkte vergeben werden können. > Dann werden noch die studentischen Rückmeldungen zur Klausur (die gibt es meiner Erfahrung nach IMMER) geprüft, ggf. bei der Auswertung berücksichtigt und beantwortet.   Und so ist es wohl kein Wunder, dass für dieses Prozedere mal 4-8 Wochen ins Land gehen.   Das Meiste davon, habe ich im Laufe meines Studiums mitbekommen/erfragt. Ich kann mir aber vorstellen, dass dies interessante Infos für den Studienanfang sein könnten.      

Fernstudi_Psy

Fernstudi_Psy

 

"Ich glaub ich bin Bachelor."

Natürlich soll man den Tag nicht vor dem Abend loben, aber das waren meine Worte zu meinem Kommilitonen, als ich den Hörsaal nach der M8 Klausur verließ. ;-)   Es lief gut und die 60%, die ich zum Bestehen brauche, sollten drin sein. Jetzt brauche ich nur noch 4-6 Wochen Geduld und dann weiß ich mehr. Und ich weiß gar nicht, ob ich sofort realisiere, dass ich nun den Abschluss habe, wenn das Ergebnis da ist. Es kommt mir noch sehr unwirklich vor. War das bei Euch auch so?    Die letzten 1,5 Wochen waren anstrengend, ich bin nämlich pünktlich zu meiner "Vollzeit-Vorbereitungszeit" krank geworden. In der letzten Woche habe ich daher abwechselnd 2 Stunden gelernt und 1 Stunde geschlafen. Diese Woche war es dann deutlich besser aber noch weit entfernt von gut.   Dann saß ich gestern im Metronom nach Bremen und plötzlich wurde eine Vollsperrung der Strecke durchgesagt. Ich habe dann sofort einen Kommilitonen angerufen, der mit dem Auto fahren wollte und bei dem ich mich nicht gleich eingeklinkt habe, damit ich auf der Zugfahrt noch ein bisschen lernen kann. Dann wollte ich grad in Ruhe zusammen packen und wieder aussteigen als die Durchsage ertönte: "Wir fahren jetzt erstmal los und warten in  Tostedt." Panik ergriff mich und ich habe meine Sachen zusammengerafft und stand gefühlte 2 Sekunden später mit Jacke und Schal unter dem Arm auf dem Bahnsteig und wurde etwas neugierig beäugt - es waren ja nur etwas Minus 12 Grad.  Das Ende vom Lied: mein Puls beruhigte sich wieder, wir fuhren mit dem Auto zur Klausur, die verschenkten 23 Euro für die Fahrkarte sind mir völlig egal und ich kam irgendwann um 19:30 erschöpft und glücklich wieder zu Hause an.    Jetzt werde ich weiter gesund, bereite mich auf meine Zeit an der Präsenzhochschule vor und habe einiges an Arbeit & Organisationskram zu tun, was ich bisher zugunsten von BA und Klausurvorbereitung aufgeschoben habe.    Liebe Grüsse von einer erschöpften & fast gesunden Fernstudi_Psy 

Fernstudi_Psy

Fernstudi_Psy

 

Und nochmal 7 ECTS für mein Konto - 165 von 180

Moin Moin,   mein Praktikum ist schon anerkannt und ich freue mich grad so sehr!!!!!!   165 von 180 Credits auf dem Konto (!!!!) und gerade weil sich nach der Bachelorarbeit gar kein "Wow-Gefühl" einstellte, bin ich heute morgen sehr glücklich über ein Mini-Wow!   Fahre heute zu einem SBB-Seminar und ab Montag wird dann 10 Tage nonstop gelernt, damit ich am 1.3. die letzten 15 ECTS auch noch hole. Da ich am 1.4. den Master beginne gibt es dazu auch keine wirkliche Alternative.  

Fernstudi_Psy

Fernstudi_Psy

 

Nächste Haltestelle "Bachelor of Science"

Anfang des Jahres oder besser gesagt Ende letzten Jahres waren aller guten Dinge noch drei: BA, Praktikum & M8 Klausur.   Heute habe ich ENDLICH den Praktikumsbericht an die FernUni geschickt und somit bleibt tatsächlich nur noch 1 Klausur bis zum B.Sc. ...   In diesem Sinne werde ich nun weiterhin alles daran setzen diese auch zu bestehen (so schlecht wie dieses Mal war ich noch nie vorbereitet  ).    Vergesst nicht neben all der Lernerei auch mal die Nase in die Sonne zu halten.   Liebste Grüße aus dem Norden!     

Fernstudi_Psy

Fernstudi_Psy

 

Ach und Du bist jetzt noch gar nicht B.Sc.?????

Diese Frage stellt sich in den letzten Tagen sehr oft... Ich habe meine Abschlussarbeit nicht als allerletzte Leistung des Studiums absolviert, sondern es fehlen mir noch eine Klausur (AO-Psychologie) und ein Teil der Praktikumsstunden. Ursprünglich war dies so angedacht, damit ich bei langer Korrekturzeit trotzdem möglichst schnell in den Master übergehen kann. Dass ich allerdings bereits nach 8 Tagen ein Ergebnis in den Händen halte, hätte ich nie zu träumen gewagt.   Ja richtig, die BA ist bereits korrigiert und ich habe bestanden. Bin sogar recht zufrieden mit dem Ergebnis.   Allerdings bin ich gerade sehr beschäftigt mit der Klausurvorbereitung für M8, so dass richtig große Freude gar nicht aufkommen mag. Aber ein Ende ist in Sicht und vor allem der Masterbeginn im April.   Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende!

Fernstudi_Psy

Fernstudi_Psy

 

Befreiungsschlag.... oder der Tag an dem die Thesis nach Hagen verschwand.

Ihr Lieben,   ich hatte es es mir so schön vorgestellt. Wollte Euch berichten, wie alles so mit meiner Thesis klappt und wie alles abläuft etc.  Leider hat es nicht geklappt... ich habe teilweise zu sehr gekämpft. Mit der BA und auch den anderen Dingen, die sich in den letzten Monaten in meinem Leben geändert haben.    Heute wollte ich Euch nur sagen, dass ich es geschafft habe rechtzeitig (=heute) abzugeben.    Heute nachmittag/Abend mache ich dann mal gar nichts und ab Morgen steht wieder eine gefüllte To-Do-Liste für mich bereit. In 8 Wochen ist die M8 Klausur und angesichts der Masse werde ich gleich morgen mit der Vorbereitung darauf weitermachen.   Ich wünsche Euch ein gutes und gesundes neues Jahr! Mal gucken was dieses 2018 so bringt. 

Fernstudi_Psy

Fernstudi_Psy

 

Bachelorarbeit - Teil 1 (Wo kommt eigentlich das Thema her?)

Wahnsinn, es ist nun endlich so weit. Seit ca 1,5 Wochen habe ich ein Lehrgebiet für meine Thesis und seit 2 Tagen auch ein Thema zugeteilt. Ich bin im Lehrgebiet Psychologische Methodenlehre und Evaluation, d.h. unserem Statistiklehrgebeit, gelandet. Aber keine Sorge; hier werden sozialpsychologische Themen vergeben. Aber wie konnte es nun soweit kommen bzw. wie kommt man in einem Studiengang mit ca. 12.800 Studierenden (http://www.fernuni-hagen.de/arbeiten/statistik/semesterzuordnung/studstat/ws1617/ba.shtml)  nun zu seinem Thema?   1. Informationen sammeln über die Lehrgebiete Man kann sich zwar nicht aussuchen, in welches Lehrgebiet man kommt. Dennoch kann man 3 Prios für Lehrgebiete verteilen, in denen man gerne schreiben würde. Es empfiehlt sich also, sich mit den Lehrgebieten auseinanderzusetzen. Auf den Seiten der einzelnen Lehrgebiete findet man hier (teilweise) ganz brauchbare Informationen. -> http://www.fernuni-hagen.de/psychologie/psychologisches_institut/about_institute/departments/ Darüber hinaus sind Moodle & Facebook eine sehr gute Quelle, um Erfahrungen von Kommilitonen bei der Wahl zu berücksichtigen. Hier gibt es auch Informationen zu den auch nicht ganz unwichtigen Dingen, wie zum Beispiel: Korrekturdauer & Qualität der Betreuung. Meine Prioliste nach eingehenden Recherchen:   1. Persönlichkeitspsychologie, Diagnostik und Beratung 2. Psychologische Methodenlehre und Evaluation 3. Gesundheitspsychologie   Ich möchte an dieser Stelle noch erwähnen, dass es keinen Anspruch auf einen Platz innerhalb der drei vergebenen Prios gibt. Es kann (leider) genauso gut ein nicht erwähntes Lehrgebeit werden. Allerdings berichteten einige Kommilitonen denen genau das passiert war, dass auch dann noch nicht alles verloren sei und sie sich durchaus auch mit ihren Lehrgebieten und Themen im Laufe der Bearbeitungszeit angefreundet haben.   2. Die Registrierung und Themenverteilung Vom 15.-29.4. bzw. 15.-29.10. erfolgt die Registrierung über ein Onlineformular (http://www.fernuni-hagen.de/KSW/portale/bscpsy/pruefungen/abschlussarbeit-und-zeugnis/) mit den drei Prios für die Thesis. Im Anschluss folgt die Prüfung der Zugangsvoraussetzungen und in meinem Fall ging es Ende Mai mit der LG-Verteilung und 1-2 Wochen später mit der Themenverteilung los. Wie die Themen verteilt werden ist von Lehrgebiet zu Lehrgebiet sehr unterschiedlich. Oft gibt es nochmal Prio-Listen mit Themen, in anderen Lehrgebieten kann man sich ein Format (Literaturarbeit, empirische Arbeit, Konzeptarbeit) aussuchen und bekommt ein Thema zugeteilt. Letzteres traf in meinem Lehrgebiet zu. Wir hatten dann die Möglichkeit das Thema noch einmal zu tauschen. Mir wurde eine empirische Arbeit zugelost (gelost deshalb weil es "nur" 11 empirische Arbeiten in diesem Semester gibt und sich mehr Kommilitonen dafür interessiert hatten), die mir aber vom Thema her nicht soooo sehr gefiel. Nach "langem" bzw. intensivem Überlegen habe ich mich dann doch entschieden, das Thema zu tauschen und im Zweifel ein "noch schlimmeres" Thema zugeteilt zu bekommen (wenn man das zweite Thema nicht annimmt verfällt der Betreuungsplatz für das jew. Semester). Der Plan ging aber auf und es wurde besser. Natürlich ist das seeeeehr subjektiv. Viele Menschen fanden mein erstes Thema auch schon sehr gut. Aber ich muss diese Arbeit ja schließlich schreiben.   3. Wie gehts jetzt weiter? In meinem Fall habe ich das Thema angenommen und eine Datenschutzerklärung bzgl. des Datensatzes unterschrieben, den ich in der kommenden Woche erhalten werde. Darüber hinaus gibt es noch zahlreiche Hinweise, wie eine solche Arbeit abzufassen ist und natürlich gelten die Richtlinien der APA für die ganzen Formalien. Es wird eine Moodle-Umgebung geben, in der Fragen gestellt werden können. Darüber hinaus kann man einen halbstündigen Telefonsprechtermin mit der Betreuung nutzen und Fragen per Mail stellen. Alles in allem werde ich erstmal locker starten und bin zuversichtlich auch Hilfe an anderen Stellen zu finden (insbes. Austausch mit Kommilitonen), da die Betreuung bei der Masse an Studierenden nicht das leisten kann, was man sich vielleicht wünschen würde.   4. Wie sich das anfühlt? Total verrückt! Bachelorarbeit. Kann es noch gar nicht glauben. Da ich in den vergangenen beiden Semestern 2 Hausarbeiten geschrieben habe, fühle ich mich etwas mehr vorbereitet als noch zuvor. Natürlich ist es etwas anderes 10-20 oder aber 40-50 Seiten zu schreiben... Aber ich freue mich schon auf das Thema und denke mir: Das haben schon ganz andere geschafft.   Ich wünsche Euch einen wunderschönen Sonntag und Morgen einen guten Wochenstart!

Fernstudi_Psy

Fernstudi_Psy

 

Der Plan mit 1-5 Haken

Hallo   Hier überschlägt sich momentan alles, zum Studieren komme ich dabei gefühlt kaum:   Der Plan war, in diesem Semester 2 Klausuren und die Thesis schreiben und bereits im Oktober mit dem Master zu beginnen.   > Eine Zusage für den Masterplatz habe ich leider immer noch nicht. (Der Hauptjob ist aber schon gekündigt - wie praktisch ;)) > Meine berufsbegleitende Tätigkeit kann mir nicht als Praktikum bescheinigt werden (warum erfahre ich wohl erst Mitte Juni). Gehe momentan davon aus, dass ich daran nichts ändern können werde. Stehe also derzeit ohne Praktikum da und müsste im August oder September noch einen Platz für 200 Stunden finden... (und dafür im August viele Aufträge absagen). > Die neue Prüfungsordnung in Hagen ab dem Wintersemester hätte für mich eine Klausur weniger bedeutet, dies aber nur, wenn ich im Oktober einige Tage/Wochen parallel zu meinem neuen Master in Hagen eingeschrieben wäre. Dies klappt leider mit meiner Wunschhochschule nicht. Nicht mal ein paar Tage. Muss also beide Klausuren schreiben und auch die Thesis binnen kürzester Zeit (ca 2,5-3 Monate) einreichen, damit diese noch vor Oktober in Hagen eingeht und ich mich pünktlich zum 1.10. exmatrikulieren könnte.   Und nun überlege und plane ich, die Gedanken verknoten sich in meinem Kopf und meine bessere Hälfte fragt irgendwo mittendrin: "Was ist denn nun das Schlimmste, was passieren könnte?" Nach einigem Nachdenken antworte ich: " Dass ich 1 Semester später anfange."   Das ist zwar irgendwie nicht so, wie ich es mir vorgestellt habe und ich werde tun was ich kann, um eben dies zu verhindern. Aber wenn es so kommt, dann ist es wohl einfach so. Wer weiß wofür es gut ist.   Jetzt will ich wieder mehr Kraft ins Studium legen und weniger "Was wäre wenn" spielen. Neben meinen 2 Modulen ist diese Woche mein Lehrgebeit für die Thesis eingetroffen (Psychologische Methodenlehre und Evaluation) und ich bin gespannt, ob ich nicht vielleicht sogar schon nächste Woche mein Thema habe.   Ich wünsche Euch ein schönes Pfingstwochenende!

Fernstudi_Psy

Fernstudi_Psy

 

Huch.... da war ja noch M9

Hallo alle zusammen, ich hoffe ihr genießt den freien Tag und lernt oder arbeitet nicht zu viel!   Mir ist gerade aufgefallen, dass ich noch gar nicht berichtet habe, dass mein M9 Ergebnis schon laaaaange da ist. Es kam glaube ich am 7.4. und ich habe auch mein zweites Modul des WS bestanden.   Nach Ostern habe ich noch eine Fortbildung zur zertifizierten Trainerin für Stressbewältigungskurse absolviert. Nach meinem Bachelorabschluss, kann ich mich für dieses Training auch bei den Krankenkassen zertifizieren lassen, so dass meine Teilnehmer/innen das Training bei mir durch ihre Krankenkasse als Präventionskurs bezuschussen lassen können. Da momentan so viel bei mir ansteht, habe ich derzeit noch keine konkreten Pläne mit dieser Weiterbildung und werde sie in den nächsten Wochen und Monaten eher in meiner täglichen Arbeit und bei mir selbst einfließen lassen.   Nun wollte ich voller Energie loslegen und mein Sommersemester starten, aber leider liege ich seit knapp 1,5 Wochen mit einem blöden Infekt total flach. Daher werde ich jetzt auch mal wieder ins Bett gehen und wünsche Euch morgen einen guten Start in die kurze Woche.

Fernstudi_Psy

Fernstudi_Psy

 

Update M11 Ergebnis

Vorgestern habe ich das Ergebnis meiner M11-Hausarbeit (Modul 2B aus dem B.Sc. Bildungswissenschaften) erhalten, habe bestanden und bin mit der Note sehr zufrieden.   Die Korrektur hat knappe 5 Wochen gedauert und das finde ich bei der Vielzahl der Hagener Studenten doch recht annehmbar.   Jetzt bin ich gespannt, wie lange die Klausurauswertung auf sich warten lässt. Ich denke noch bis Mitte April. Aber da ich ja im SoSe ambitionierte Pläne habe (s. vorheriger Post) wird mir garantiert nicht langeweilig werden.   Genießt das sonnige Wochenende!

Fernstudi_Psy

Fernstudi_Psy

 

Plan Minus 1

Hallo zusammen,   was der Titel zu bedeuten hat? Ich schaffe pro Semester immer ein Modul weniger, als ich mir vorgenommen habe. Im vergangenen Wintersemester habe ich mit der M9-Klausur (Pädagogische Psychologie) und der Abgabe der HA in 2b (Bildungswissenschaften/Mediendidaktik) also "nur" 2 der 3 geplanten Module abgeschlossen.   Im Sommersemester soll nun aber alles anders werden, denn ich möchte den Bachelor nun komplett abschließen. Das heißt ich werde in M10 (Community Psychology) und M8 (Arbeits- und Organisationspsychologie) Klausuren schreiben und ab ca. Juni mit meiner Bachelorarbeit beginnen. An diesem Plan darf auch nicht gerüttelt werden, da ich bereits im Oktober gern mit dem Master an einer privaten Präsenzhochschule beginnen würde. Ich hoffe es klappt alles im Bewerbungsverfahren und vor allen Dingen mit meinem "sportlichen" Sommersemester, so dass ich dann im Oktober auch loslegen kann. Mein Nebenjob wird mir als Praktikum anerkannt, sobald ich die 200 Stunden voll habe, was voraussichtlich noch ein wenig dauern wird.   Nachdem ich also nach der M9 Klausur eine kleine Pause eingelegt habe, werde ich jetzt wieder durchstarten und versuchen bis Mitte April schonmal die Unterlagen von M10 (inkl. Pflichtliteratur und Vorlesungen) durchzugehen. Danach werde ich mich dann vorrangig um M8 kümmern, das das umfangreichste Modul unseres Studiengangs sein soll. Der Anmeldezeitraum für die Bachelorarbeit ist vom 15.-29.4.. Man hat die Möglichkeit 3 Lehrgebiete als Präferenzen anzugeben, hat dann aber leider keine Garantie auch in einem dieser 3 zu landen. Ich hoffe es klappt bei mir. Auch die Themen werden vorgegeben sein. Die Auswahl eines eigenen Themas ist nur bei Fremdbetreuung und unter speziellen Voraussetzungen möglich. Ich hoffe daher, dass ich in einem meiner Wunschlehrgebiete lande. Die Themenvergabe wird dann im Juni/Juli stattfinden. Mein Bearbeitungszeitraum als Teilzeitstudentin ist 6 Monate, den ich aber auf Grund des angestrebten Präsenzstudiums nicht ausreizen möchte.   An der Fernuni Hagen ist im Bereich Psychologie gerade ordentlich was los. Der Bachelorstudiengang wird zum Wintersemester umstrukturiert. Infos dazu findest Du hier -> http://www.fernuni-hagen.de/KSW/portale/bscpsy/2017/03/20/aenderungen-im-studiengang-psychologie/ Ich finde die Änderungen toll! Leider werde ich davon nicht mehr profitieren, da ich das Studium nach der alten Studienordnung beende, aber so ist das eben. Freue mich aber für alle, die dadurch z. B. noch in den Genuss von Gesundheitspsychologie und/oder mehr ECTS für Allgemeine und Biologische Psychologie kommen.   Darüber hinaus wird über einen NC im Master diskutiert, da die Kapazitätsprobleme dort wohl so drastisch sind, dass diese auch die Reakkreditierung gefährden könnten. Da ich nicht plane an der Fernuni zu bleiben, betrifft mich diese Diskussion nicht persönlich. Allerdings ist im Fach Psychologie der Master enorm wichtig für eine berufliche Perspektive. Eine offizielle Information der Fernuni zu diesem Thema findet man hier: http://www.fernuni-hagen.de/universitaet/aktuelles/2017/03/psychologie-die-suche-nach-dem-geeigneten-weg.shtml   Ich wünsche Euch eine schöne Restwoche! Genießt die Sonne!

Fernstudi_Psy

Fernstudi_Psy

 

Community Psychology und Präsenzveranstaltung in Hagen

Guten Morgen,   gestern hatte ich ein sehr lehrreiches Lerngruppentreffen auf Skype. Wir sind gemeinsam eine Studie zum Thema "Akkulturation" ( = Prozesse die beim Zusammentreffen von Individuen mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund ablaufen) besprochen. Im Verlauf des Studiums habe ich schon weniger Respekt/Hemmungen beim Umgang mit englischen empirischen Artikeln und kann immer gezielter Informationen finden und auch einige statistische Details verstehen. (Hurra ) Das gemeinsame Besprechen ist dennoch sehr hilfreich, da man die Gedanken, die man sich -logischerweise auf deutsch- macht, nochmal verbalisiert bzw. von anderen hört. Außerdem gibt es eigentlich bei jedem Treffen bei jeder Kommilitonin mindestens einen "Aha-Moment", wenn eine andere etwas in eigenen Worten erklärt.   Anfangs war ich skeptisch gegenüber einer so regelmäßigen Lerngruppe (ich mache das jetzt in der Konstellation seit dem WS 2015/16) und es ist auch so, dass ich manchmal hinterherhinke und im Skript/Kurs springen muss, um bei den Treffen mitreden zu können. Aber schlussendlich muss ich eh alles durcharbeiten und das auch mehrmals. Von daher sehe ich es dann so, dass mir die Inhalte -wenn sie bei mir "dran" sind- nicht mehr so fremd vorkommen.   Außerdem werde ich im Januar eine (Pflicht-)Präsenzveranstaltung im 2. belegten Modul (Pädagogische Psychologie) in Hagen besuchen. Wie einige von Euch wissen, gibt es dort starke Kapazitätsprobleme, so dass man oft gar keinen Platz bekommt. Allerdings wurde in diesem Semester das Vergabeverfahren geändert. Man kann also mehrere PVs pro Modul und auch für mehrere Module auswählen und mit Prioritäten versehen. Vorher war es so, dass man sich nur für 1 Veranstaltung pro Modul anmelden (oder sollte man besser bewerben sagen ?!) durfte. Es hat also bei mir auf Anhieb geklappt mit der 2. Pflichtpräsenzveranstaltung und noch schöner ist, dass 2 von 3 Kommilitoninnen aus meiner M9-Lerngruppe (jaaa die gibt es auch noch ) mit dabei sind und wir uns eine Unterkunft teilen, da die Bildungsherberge leider schon belegt war.   Ich wünsche Euch allen noch eine erfolgreiche Restwoche und ein schönes Wochenende (mit der Sonne im Herzen)!

Fernstudi_Psy

Fernstudi_Psy

 

Lebenszeichen

Hallo zusammen, ich habe mich ja schon eine halbe Ewigkeit nicht mehr gemeldet. Zwischenzeitlich konnte ich das Sommersemester 2016 mit den Modulen 6a (Testkonstruktion) und 6b (Empirisch-experimentelles Praktikum) erfolgreich abschließen. Das mit der Hausarbeit (der 1. in meinem Leben) hat nach anfänglichem Zögern erstaunlich gut geklappt und auch mit dem Klausurergebnis bin ich sehr zufrieden!   Dann habe ich im August noch mit meiner Nebentätigkeit angefangen, so dass ich von Mitte Juli bis Mitte September kaum zum Luft holen kam. Nun ist alles viel entspannter, da ich seit November die Arbeitszeit in meinem Hauptjob reduziert habe.   Allerdings wirkt die Erschöpfung vom Semester noch erstaunlich lange nach, dabei bin ich ja eigentlich schon mitten drin im Wintersemester.   Ich denke das wird sich einpendeln - schließlich habe ich mir viel vorgenommen!   Wünsche Euch allen ein erfolgreiches Wintersemester! (ok... bin ein bisschen spät dran damit )

Fernstudi_Psy

Fernstudi_Psy

 

Endlich tut sich hier mal was!

Guten Abend,   hier geht gerade ein schöner, sonniger Tag zu Ende und ich muss mich noch mit dem Skript Testkonstruktion  (Kapitel 4.2. Konfirmatorische Faktorenanalyse) beschäftigen. Das muss ich wirklich ganz dringend tun, da wir am Mittwoch wieder Lerngruppe haben und ich noch fast gar keine Ahnung von diesem Thema habe. Die Online-Vorlesung habe ich zwar schon geschaut, aber ich brauche den Input immer über mehrere Kanäle. Daher war ich auch am Wochenende beim Tutorium für Testkonstruktion bei einer tollen Dozentin in HH. Mehr darüber hat die liebe @Lernfrosch in ihrem letzten Blogeintrag aufgeschrieben.   Ansonsten läuft noch parallel Modul 6b, liebevoll ExPra genannt:  Das empirisch-experimentelle Praktikum. Derzeit läuft die Datenerhebung und es ist nicht so leicht, angemessen viele Versuchspersonen zu gewinnen. Falls unter Euch weibliche Instagram-Nutzerinnen sind, die entweder noch ein paar Versuchspersonenstunden benötigen (Hagener Psy-Studenten) bzw. schon immer einmal an einer psychologischen Studie teilnehmen wollten, dürft Ihr mir gern eine PN schicken, dann schicke ich Euch den Link sehr gern zu! ? Morgen haben wir unser nächstes Online-Treffen und besprechen die Datenauswertung.   Nun aber mal in Kürze, was sich sonst noch so getan hat: Ich werde ab Ende des Jahres meine Arbeitszeit auf 50% reduzieren, um mich noch mehr dem Studium widmen zu können und wieder ein bisschen mehr Zeit für alles andere zu haben. Zusätzlich werde ich in einem Nebenjob im Bereich Psychologie tätig sein. Das ist eigentlich das Großartige an den Veränderungen. Endlich mal Praxis!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Das fehlt dem Studium an einer Uni einfach. (Für eine FH kann ich es nicht beurteilen).   Ich freue mich auf jeden Fall riiiiiiesiiig! Aber bis es alles soweit ist, habe ich noch viel zu lernen und auch noch (mindestens) eine Hausarbeit zu schreiben.   Ganz liebe Grüße!

Fernstudi_Psy

Fernstudi_Psy

 

M7? Haken dran!

Hallooooo!   Heute morgen so gegen 9 öffnete ich -aus reiner Gewohnheit- die Klausurergebnisseite vom Wintersemester. Dann strahlte mir M7 in Form eines grünen Balkens entgegen. Ich konnte das gar nicht glauben, da M7 bisher oft als Letztes ausgewertet wurde. Also habe ich erstmal meine Kommilitonen per What´s App alarmiert (was man halt so macht ) und mich mit zitternden Knien in die Küche zurückgezogen. Dieses Nachschauen von Ergebnissen macht mich immer völlig fertig. Der langen Rede kurzer Sinn: Nach gefühlten 10 min "Ladezeit" zeigte mein Handy das PDF an. Note gesehen, Dokument geschlossen. Nochmal aufgemacht. Ein Lächeln breitete sich über das Gesicht aus. Screenshot an Mama,Freund & ein paar Freunde verschickt. Schnell noch einen Tweet &dann habe ich mich wieder hingesetzt und "unauffällig" weiter gearbeitet. Habe mich dann über zahlreiche "Reaktionen" auf meinen Tweet sowie Nachrichten und Anrufe meiner Lieben gefreut und auf den Feierabend hingefiebert.   Ich bin grad einfach nur erleichtert und froh, dass es geklappt hat. Und erschöpft! Weil es mal wieder so anstrengend war und auch gleich wieder weitergeht. Aber so ist es halt... Das Fernstudentenleben!   Habt eine schöne Woche & genießt die Sonne!

Fernstudi_Psy

Fernstudi_Psy

 

Vorbereitung fürs Sommersemester 16

Huhu, an diesem grauen Sonntag habe ich mal an die Semestervorbereitung gesetzt.   Ich habe...   - ... mich für eine Praktikumsgruppe in der M6b Lernumgebung entschieden und angemeldet Am Donnerstag kamen die Themen und von heute bis Dienstag Abend kann man sich in der dazugehörigen Moodle-Lernumgebung anmelden. Meine Praktikumsgruppe beginnt dann am 12.04. mit dem ersten (von insgesamt 5) virtuellen Treffen. Ich habe außerdem schonmal nach den Literaturempfehlungen der Dozentin (im ersten Schritt nur 3 Texte) geschaut und 2 davon kostenlos über das Uni-Netz beziehen können.   - ... Citavi 4 deinstalliert und versucht Citavi 5 zu installieren. Letzteres hat leider noch nicht geklappt Ich denke bei 2 Hausarbeiten macht es definitiv Sinn, sich etwas intensiver mit diesem Programm zu beschäftigen, als ich es bisher getan habe. Auch im Hinblick auf die Bachelorthesis.   - ... Mir einen Lernplan für das Modul 6a (Testkonstruktion) überlegt und bereits in die Wochenübersicht meines Kalenders eingetragen. Außerdem möchte ich das Skript (ca 200 Seiten) vor Semesterbeginn am 15.04. einmal "locker" durchlesen. Ziel ist es, auch bei Verständnisschwierigkeiten (die es sicherlich geben wird) zügig weiter zu lesen. Dann kommt mir beim 2. Durchgang alles vielleicht schon ein bisschen bekannter und ggf. auch leichter vor.   - ... schon Lernpartner für 6a und 11 In 6a wollen wir auf jeden Fall wieder in einer Gruppe arbeiten und werden nach Modulbeginn noch Mitstreiter über Moodle suchen. Für M11 haben wir uns noch nicht weiter kurzgeschlossen.   Ich muss noch...   - ... SPSS "scharf schalten" Das geht aber wohl erst am 1.4., da ich den Lizenzschlüssel erst dann abrufen kann. Angesichts der aktuellen Citavi-Problematik überlege ich, einfach mit SPSS21 weiterzuarbeiten (ist noch aus dem SoSe13 installiert), anstatt SPSS 23 herunterzuladen.   - ... mich mit dem Biwi-Modul 2b (mein M11 = nichtpsychologisches Wahlpflichtmodul) beschäftigen. Es gibt sehr widersprüchliche Informationen dazu: Skripte lesen: ja/nein, leichtes Modul: ja/nein. Auch die Facebookgruppe dazu muss ich nochmal suchen!   Es sieht alles nach einem etwas anderen Semester aus... Ich freue mich riesig darauf und hoffe, dass ich meine Ziele erreichen kann.   Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag!

Fernstudi_Psy

Fernstudi_Psy

 

Die M7 Klausur liegt hinter mir

Guten Morgen,   ich habe am Dienstag die M7 Klausur geschrieben. Da ich es nicht geschafft habe, alle Details auswendig zu lernen, gab es an vielen Stellen Lücken aber ich bin zuversichtlich, dass es für das Bestehen auf jeden Fall gereicht hat.  Die Note wird wahrscheinlich eher mittelmäßig.   Jetzt bin ich einfach nur erschöpft und versuche die Anspannung wieder loszuwerden bzw erstmal die Arbeitswoche hinter mich zu bringen.   Liebe Grüße & ein schönes Wochenende!

Fernstudi_Psy

Fernstudi_Psy

 

Der Lernurlaub beginnt!

Guten Morgen,   ich wollte mich schon so lange einmal wieder melden... Aber es gibt hier auch nicht so viel Neues. Bereite mich seit meinem letzten Blogeintrag fleißig auf die M7 Klausur (Persönlichkeitspsychologie, Differentielle Psychologie & Diagnostik) vor. Es gibt wirklich unendlich viel auswendig zu lernen und ich bin gespannt, wie viele der mindestens 100 Tests ich noch schaffe, bevor in 9 Tagen dann die Klausur geschrieben wird. Diese Tests sind nämlich leider auch nur ein kleiner Teil, der zu lernenden Inhalte.   Ab Montag habe ich eine Woche frei und hoffe, dass ich die letzte Woche gut nutzen kann.   Falls die konkreteren Modulinhalte für Euch spannend sind, kann ich nach der Klausur noch etwas dazu schreiben.   Fürs Sommersemester habe ich (mal wieder) ganz ambitionierte Pläne: M6a -> Testkonstruktion (Klausur) M6b -> Empirisch-experimentelles Praktikum (Hausarbeit) 2b -> Biwi-Modul, Mediendidaktik (Hausarbeit) - ist dann das Wahlpflichtmodul M11   Ich hoffe wirklich, dass ich das so umsetzen kann, da ich dann ab September wieder im Plan bin !   Ansonsten habe ich in diesem Jahr noch einige andere Fortbildungspläne und auch berufliche Pläne. Darüber werde ich aber erst nach der Klausur berichten bzw. sobald Letzteres spruchreif ist.   Liebe Grüße & einen sonnigen Sonntag!   P.S. Auf Twitter bin ich derzeit etwas aktiver als hier, da ich dort mit 140 Zeichen auskommen muss. Vielleicht sehen wir uns dort :-)  

Fernstudi_Psy

Fernstudi_Psy

 

Morgenstund hat Gold im Mund oder Neue Gewohnheiten braucht das (alte) Studium

Guten Morgen, es ist 05:28 Uhr und ich sitze bereits am Schreibtisch. Das ist neu! Denn durch meine Lerngruppensitzungen, die 2x die Woche stattfinden sowie der Tatsache, dass ich mein Fitnessstudio von Mo-Fr mindestens einmal von innen sehen möchte, habe ich abends wenig Zeit. Dann kommt jetzt an den Wochenenden noch die ein oder andere private Verarbredung hinzu, gerade in der anstehenden Weihnachtszeit. Also ist jetzt der Plan schon morgens 1-1,5 Stunden etwas zu tun, um ein bisschen besser voranzukommen.   M7 ist nach wie vor sehr interessant! Insbesondere die Diagnostikinhalte interessieren mich sehr. Zu fachlichen Inhalten erzähle ich dann aber mal zu einer anderen Tageszeit.   Ich wünsche Euch einen erfolgreichen Tag!   Bis bald  

Fernstudi_Psy

Fernstudi_Psy

 

M7 - Ich mache jetzt auch mit!

So langsam bin ich angekommen in diesem Modul! Ich habe (endlich) Lust die Skripte und die umfangreiche Pflichtliteratur zu lesen und wir nähern uns langsam an. Momentan hinke ich zwar noch meilenweit hinter dem offiziellen Zeitplan hinterher, aber dieser ist ja auch nur ein Vorschlag und so lange am 8.3.16 der Klausurstoff sitzt, kann ich bis dahin ja Lernen wie ich will.   Damit ich so einigermaßen in meiner Lerngruppe mitkomme habe ich mich in den letzten Tagen intensiver mit dem Kurs 03419 Persönlichkeitskonstrukte und Persönlichkeitsmessung beschäftigt. Hier geht es in einem ersten langen Kapitel um Intelligenz (Was ist das eigentlich? - Welche Intelligenztheorien gibt es?-Wie wird Intelligenz gemessen? - Welche Befunde gibt es? - Biologische Grundlagen der Intelligenz - Messung von Aufmerksamkeit und Konzentration). Eigentlich ein sehr spannendes Feld, welches viele Anwendungsbereiche in der Praxis hat wie zum Beispiel: Berufseignungsdiagnostik, Schultests, Personalauswahl und -entwicklung. Dies liegt daran, dass Intelligenz ein sehr guter Prädiktor für Schulerfolg, Erfolg im Studium & Berufserfolg ist. Die Pflichtliteratur zu diesm Kapitel besteht aus div. Rezensionen zu Intelligenztests (z. B. CFT 20-R, Wechsler Intelligenztest für Erwachsene WIE, AID 2 u. a.). Die Online-Vorlesungen sind zwar nicht (mehr) klausurrelevant, aber ich habe trotzdem einmal reingeschaut. Die 1. Online-Vorlesung zu Kurs 03419 beschäftigt sich ganz praktisch damit, wie man Tests für die eigenen Zwecke auswählt, sie beschafft und sie durchführt und auswertet. Gaaanz wichtig dabei, der Koffer in dem die Testmaterialien aufbewahrt werden. Eignet sich laut Dozent zum Eindruck schinden bei den Versuchspersonen - Man sollte nur aufpassen ihnen keine Angst zu machen. Eindruck schinden mit nem Koffer???! Ich weiß ja nicht... Aber gut. Wie Ihr Euch denken könnt, hat das Ganze auch sehr viel mit Statistik zu tun. Ich habe immer noch leichte Panik davor, insbesondere wenn ich eine Formel sehe... Aber bisher habe ich das Konzept was hinter der Berechnung steckte jeweils ganz gut verstanden.   Als nächstes möchte ich mich mit dem Kurs 03418 Grundlagen psychologischer Diagnostik nochmal eingehender beschäftigen, da dort auch gewisse Grundlagen (Gütekriterien psychologischer Tests) nochmal aufgegriffen werden, die mit Sicherheit zum besseren Verständnis der Testrezensionen beitragen.   Insgesamt werden in meinem bisherigen Lesestoff sehr viele Befunde und Tests referiert. Man muss also wissen, was herauskam, als Sternberg und Mitarbeiter Laien befragt haben, was sie unter Intelligenz verstehen. Und das bei jedem Befund und jedem Test. Es wird so sein wie "immer" - im ersten Moment denke ich: "Das schaffe ich nie im Leben!!!". Und dann schaffe ich es mehr oder minder gut  - Denn zum Bestehen hat es schließlich bisher immer gereicht.   Bei den momentanen Witterungsverhältnissen werde ich wohl bald meine Gedanken bzgl. des Erwerbs einer Tageslichtlampe wieder aufnehmen (hatte ich mit Beginn des Frühjahrs wieder von der "to-Buy-Liste" verschoben).   Viel Erfolg beim Lernen wünsche ich Euch!

Fernstudi_Psy

Fernstudi_Psy

 

M3 bestanden! Und weiter geht's- noch nicht so richtig...

Gestern erhielt ich die gute Nachricht, dass ich M3 bestanden habe. Mit der Note bin ich wirklich mehr als zufrieden & ich bin einfach froh, dass ich es hinter mir habe.  Irgendwie komme ich aber noch nicht wieder in Schwung mit M7 ... Jedes Semester dasselbe: Ich nehme mir vor erst gar keine Pause nach der Klausur zu machen, dann mache ich doch eine und quäle mich dann damit wieder  anzufangen... Kennt ihr das????   Wünsche Euch allen einen guten Semesterstart!  

Fernstudi_Psy

Fernstudi_Psy

 

M7 Es geht weiter

Hallo ihr Lieben, nun ist schon wieder ein Monat rum und es gab (leider) noch keine Klausurergebnisse. (Also u.a. für M3 - einige andere Module sind bereits ausgewertet) Ich hoffe auf die kommende Woche... Dennoch muss ich so langsam mit M7 loslegen (Persönlichkeitspsychologie, Differentielle Psychologie und Diagnostik). Was man über dieses Modul im Voraus hört: "Tolle und interessante Inhalte und dann zum Schluss eine so unfaire Klausur, dass man allen Spaß am Modul verliert." Nun zu den Fakten: Es ist unheimlich viel Stoff und sehr viel Pflichtliteratur. Man muss glaube ich an die 80 Testverfahren auswendig lernen u.v.m.. Also je eher daran, desto besser! Das Lehrgebiet wird in diesem Semester von einem anderen Prof. vertreten, bin mal gespannt, ob sich daraus auch wieder Veränderungen ergeben. Vielleicht ja auch im positiven Sinne. Achso ich werde mich 2x die Woche für je 2 Stunden mit einer Lerngruppe auf Skype treffen. Bin mal gespannt wie das wird. Und jetzt gehts los mit Kurs 3416 Einführung in die Differentielle Psychologie und Persönlichkeitsforschung... Einen schönen Sonntag wünsche ich Euch!  

Fernstudi_Psy

Fernstudi_Psy

 

M3 Klausur geschafft

Hallo ihr Lieben, die M3-Klausur liegt hinter mir. Die Fragen wurden in diesem Semester komplett umgestellt (viel mehr Text bei den Antwortoptionen und mehr Transfer, aber dafür 5 Fragen weniger pro Kurs). Ehrlichgesagt war ich noch nie so platt nach einer Klausur. Dies lag mit Sicherheit auch an den privaten Umständen. Da ich insgesamt nicht gut konzentriert war, bin ich sehr gespannt auf das Ergebnis. Überraschenderweise durften wir die Aufgabenhefte mitnehmen, aber ich hatte bisher NULL Kraft meine Ergebnisse zu vergleichen. Mal schauen, ob es vorläufige Ergebnisse vom Lehrgebiet gibt... Im nächsten Semester werde ich mich mal an M7 versuchen. Es soll seeeehr viel und anspruchsvoll sein, daher weiß ich noch nicht, ob ich M11 oder sogar M6a zusätzlich anschaue oder sogar schreibe. Ich nähere mich langsam der 2. Modulschranke und kann spätestens übernächstes Semester mit den Anwendungsfächern weitermachen. Darauf freue ich mich schon. Ich als Hagener-Teilzeitstudentin habe sehr oft das Gefühl auf der Stelle zu stehen, da einfach im Laufe des Semesters keine CP's zu holen sind und die Prüfungsform "MC-Klausur" sehr eintönig ist. Aber wenn dann ein Semester zu Ende geht (idealerweise mit 15 CP mehr auf dem Konto), dann gibt mir das immer einen Motivationsschub. Anders war in diesem Semester, dass ich sehr viel mit einer Skype-Lerngruppe gearbeitet habe. Das hat total viel Spaß gemacht und ich werde dies im kommenden Semester so fortsetzen. Gern möchte ich auch zur M7 Präsenzveranstaltung, falls ich einen Platz bekomme. Morgen geht es dann bei der Arbeit weiter (ein bisschen unwirklich nach 3 Wochen Vollzeit-Lernen). Manchmal wünsche ich mir heimlich, ich wäre Vollzeitstudentin an einer Präsenzuni...kennt ihr das? Ich wünsche Euch einen schönen Abend & morgen einen guten Wochenstart!

Fernstudi_Psy

Fernstudi_Psy



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung