Springe zum Inhalt
  • Einträge
    78
  • Kommentare
    419
  • Aufrufe
    11.163

QB2 im Projekt abgeschlossen

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
SebastianL

379 Aufrufe

Heute haben wir endlich den QB2 abgeschlossen.

 

Das Pflichtenheft ist nun auf 44 Seiten angeschwollen. Wir haben uns heute zusammen geskyped und gemeinsam das Review durchgeführt. Man kann gar nicht glauben dass dies alleine schon 3-5 Stunden dauert bei den vielen Dokumenten. Da dies länger gedauert als gedacht, musste unser Admin wegen einem Termin leider weg und ich habe dann die Dokumente in das WBH DMS hochgeladen. Ist ja nicht schlimm, Hauptsache wir verschieben den Termin nicht wieder. Haben dabei gleich beschlossen, dass das jeder mal machen darf um zu merken, wie schlecht das DMS ist :lol:

 

QB2-Dokumente zu liefern:

  • Beschaffung Hardware/Software
  • Betriebskonzept
  • Changetracking
  • Deltaliste
  • Entwicklungsumgebung
  • Kosten- und Ressourcenplan
  • Migrationsplan
  • Notfallplan
  • Pflichtenheft
  • Qualifizierungskonzept
  • Risikoanalyse
  • Terminplan
  • Testplan

 

Jetzt geht es weiter mit QB3, wobei dieser nicht sonderlich aufwendig erscheint da wir ja die Entwicklung out-of-scope gesetzt haben und nur ein Konzept schreiben. QB4 kann man ja grundsätzlich weg lassen, so dass danach noch QB5, also der Abschlussbericht an steht. Ich bin echt froh wenn diese Baustelle "WBH-Projekt" erledigt ist. 6 CP sind meiner Meinung nach viel zu wenig für den Aufwand den man hier treibt. Würde meiner Meinung nach mit der Arbeit von "Wissenschaftliches Arbeiten, Organisation und Projektmanagement" mit 10 CP gleich kommen. Aber gut, ist ja auch egal, Hauptsache bald durch.

 

In dem Sinne, wünsche ich allen einen schönen 2. Advent.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


10 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Von dem was ich bisher gehört habe, würde ich 6CP auch als viel zu wenig einschätzen. Da habe ich lächerliche B-Aufgaben mit 8CP gemacht, die man damit überhaupt nicht vergleichen kann.

Aber ich find halt prinzipiell die Projektarbeit in einem Fernstudium als schwachsinnig. Zumindest für diejenigen, die bereits im Berufsleben stehen und damit ihr täglich Brot verdienen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Die 6 CP für das Projekt sind ok, der Aufwand hängt vom Thema und Team ab. Das mit dem schwachsinnig kann man so nicht stehen lassen woher soll die WBH wissen, wer schon Projekterfahrung hat und wer nicht. Desweiterem fand ich als Projektleiter die verteilte Projektarbeit beim Bachelor sehr gut, diese Erfahrung hatte ich bis dato nicht und konnte dieses Wissen bei den zukünftigen Projekten mit einfließen lassen, da jetzt viele Projekte über mehrere Standort laufen.

Was ich blöd fand, das ganze beim Master zu wiederholen, dafür war der Aufwand sehr überschaubar aber es gab gleich 8 CP´s dafür ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Ich fand das Projekt lästig. Nervig wird es an dem Punkt wo nicht alle im Team mitziehen :)
Hatte ich zwar nicht, aber ich würde es als Übung sehen im "echten" Leben ist auch nicht alles Sonnenschein ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Hatte ich zwar nicht, aber ich würde es als Übung sehen im "echten" Leben ist auch nicht alles Sonnenschein ;)

Du hast recht. Im "echten" Leben kann ich mich aber beim Chef beschweren. Ausserdem haben die Beteiligten da ja meist auch ein anderes Interesse.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Ich hätte es begrüßt wenn einem das anerkannt wird wenn man täglich im Projektgeschäft ist.
Das klappt nicht mal bei Master (WBH) obwohl man zu 100% ein Projekte beim Bachelor (WBH) gemacht hat :blink:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Du hast recht. Im "echten" Leben kann ich mich aber beim Chef beschweren. Ausserdem haben die Beteiligten da ja meist auch ein anderes Interesse.
Ich weiß ja nicht wie lange du schon in Projekten arbeitest und in welcher Hackordung du bist, Beschwerden beim Chef oder ähnliches verbessern Projektsituationen eher nicht, aber egal anders Thema.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich kann dir das sehr nachfühlen! Ich fand beide Projekte mehr als lästig ... aber es hilft ja nix. Da muss man durch. Ich hatte aber auch bei beiden Kommilitonen dabei, die einfach anders getickt haben als ich.

Da muss man durch - und genau DAS wird ja auch bewertet. Die Betreuer kriegen das in der Theorie schon mit, bzw. ggf. wird das thematisiert in den stattfindenden Gesprächen (das kommt auf den Betreuer an). Meiner Ansicht nach hilft es aber nicht, sich über Kommilitonen wirklich zu beschweren - man muss einfach einen Mittelweg finden. Und kann in der Präsentation am Ende durchaus darauf eingehen, dass es im Team unterschiedliche Sichtweisen gab. Dort wird das ganze ja dann gemeinsam analysiert (wie gesagt, das gibt auch "Punkte").

Also Augen zu und durch...!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich hab glücklicherweise mit meinen 2 Projekt-Kollegen keinen Stress. Das läuft mega gut. Ich stell mir das mal vor wenn das nicht so wäre, dann wäre das wohl Horror!

Habe mal die zu liefernden Dokumente in den Bericht nachgetragen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung