Studymania

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    88
  • Kommentare
    273
  • Aufrufe
    1.768

Passierschein A38

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
krypt0lady

209 Aufrufe

So, nun da ich eine Nacht über die gestrigen Telefonate mit Behörden geschlafen habe, werde ich wohl eine etwas objektivere Sichtweise darstellen können.

Da ich mich in Elternzeit befinde und das Elterngeld nun ausgelaufen ist, da die Maus nun 1 Jahr alt ist, habe ich überlegt die Zeit bis August (dann haben wir einen Kindergartenplatz mit 45h) in Teilzeit zu arbeiten (mein Arbeitgeber wäre super froh wenn ich schon jetzt kommen könnte). Dazu wollte ich wissen, ob ich die derzeitige Betreuungszeit um 5h verlängern könnte und habe mich gestern telefonisch auf die Suche nach einer Antwort gemacht.

Bei der Suche nach einer Auskunft kam ich mir vor, wie Asterix und Obelix auf der Suche nach dem Passierschein A38. Ich wurde von einer Stelle an die nächste und wieder zurück verwiesen. Das Ende vom Lied war, dass mir im Endeffekt keiner sagen kann, ob es eine solche Genehmigung gibt. Ich muss dafür einen Antrag stellen und die folgenden Dokumente einreichen: Bestätigung vom Arbeitgeber, wieviele Stunden ich pro Woche arbeite und wann (das ist bei Gleitzeit etwas schwierig, denn ich darf nach telefonischer Auskunft keine Zeitspanne angeben, sondern muss die genaue Zeit mit bestätigen lassen :confused:) und Nachweise der Uni, wann ich an der Uni bin (auch nicht einfach bei einer Fernuni :confused:).

Außerdem durfte ich mir während der Telefonate schlaue Sprüche anhören, wenn die Gesprächspartner keine Antwort wussten. Z.B. meinte man zu mir, dass die 5h an Mehr-Betreuung wären nicht gut für meine Maus.

Dieser Meinung bin ich nicht, denn meine Maus mag gerne zur Tagesmama gehen und unter Leute sein. Ich halte es für einen wichtigen Prozess, dass sie merkt, dass die Welt nicht nur aus Mama und Papa besteht. Würde sie den ganzen Tag weinen und wäre die Eingewöhnung nicht gut verlaufen, dann hätte ich anders reagiert, aber so habe ich keine Bedenken.

Viel besser war aber die Aussage von einer Frau vom Jugendamt. Diese meinte: "Also mein Sohn war ja mehr zu Hause als an der Uni als er seinen Master geschrieben hat. Dann können Sie doch ohne Probleme Ihre Tochter im Nebenzimmer spielen lassen und während dessen an Ihrer Masterarbeit schreiben."

Daraufhin habe ich versucht zu erläutern, dass ich an einer Fernuni studiere und daher eh zu Hause bin und ein studieren "nebenbei" mit einer 1-jährigen nicht möglich ist. Ich bin gänzlich auf taube Ohren gestossen und diese Frau meinte die ganze Zeit zudem, dass ich ihr mitteilen müsste zu welchen Zeiten ich an der Uni wäre.

Also, wie gesagt: Passierschein A38. :rolleyes:


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


3 Kommentare


Ich finde es gut, dass du nicht eine dieser "Helikopter"-Mamas bist, die jede Sekunde mit ihrem Kind verbringen müssen. Du machst das schon ganz richtig so :-)

Zu den Schwierigkeiten mit der Betreuung: Ist ja echt unglaublich. Wie weltfremd sind diese Leute denn bitte?

Drücke dir die Daumen, dass das alles so klappt, wie du dir das vorstellst.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich arbeite in einer Behörde u d habe auf dem Schreibtisch einen Stapel Passierscheine liegen. Kann dir gerne welche abgeben, aber die helfen auch nicht wirklich bei dem täglichen Wahnsinn ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hm. Das kommt mir bekannt vor. Unser Jugendamt verliert auch ständig irgendwelche Unterlagen.

Ich würde an deiner Stelle den Spieß umdrehen: Es tut deinem Kind NICHT gut, so wenig Betreuung zu haben. Du hast den Eindruck, sie muss mehr mit anderen Kindern spielen. Es wäre für die Entwicklung SCHLECHT, wenn sie nur bei dir zu Hause sitzt, wärend du lernst.

Und der Kommentar mit dem Studium kommt nur von Leuten, die entweder gar nicht oder nie richtig studiert haben. Wer richtig studiert, auch im Fernstudium, der kann nicht nebenher die ganze Zeit das Kind im Raum haben. Auch im Fernstudium braucht man einen Platz zum Konzentrieren.

Weiterhin viel Glück!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?