Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    123
  • Kommentare
    414
  • Aufrufe
    19.497

Ich bin noch da und dabei :-)

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
mamawuschel

327 Aufrufe

Als ich heute auf das Datum meines letzten Blogeintrages schaute, konnte ich es selbst nicht glauben....schon 4 Monate.

Nun ja in dieser Zeit ist einiges passiert.

Ich habe die notwendigen 75 % bei der SGD erreicht und werde auch keine weiteres Hefte bearbeiten.

Es verbleiben noch 5 Fallstudien und die Projektarbeit. Ich bin sooooo froh wenn ich mit dem Gurkenverein fertig bin. Zwischenzeitlich hatte ich auch die Bescheinigung vom Bafögamt in Kopie erhalten die mir die SGD damals zugeschickt hatte und mir bestätigte, dass ich alle Voraussetzungen erfülle und keine extra Prüfung notwendig ist (Ich hatte in einem anderen Blog mir diesbezüglich schon Luft gemacht). Natürlich habe ich das ganze dann weitergeleitet da man ja in Hannover bei Campe meinte, so eine Bescheinigung hätte ich niemals bekommen. Fazit: Der entsprechende Herr, der mich damals sehr herablassend behandelt hat, hat sich erst gar nicht bei mir gemeldet sondern das ganze an die SGD weitergegeben. Dort kam dann ein Anruf in dem natürlich zu keinem Zeitpunkt ein Fehler eingestanden wurde sondern nur schön Wetter gemacht wurde, dass die Prüfung ja ganz leicht wäre und noch nie jemand durchgefallen sei. Nun denn, in 14-Tagen steht das zweite Seminar an und diese unnötige Zusatzprüfung. Bestehe ich ....ok und wenn nicht ist es mir zwischenzeitlich auch egal.

Seit April bin ich noch in der Fernuni Hagen im Studiengang Wirtschaftswissenschaften als Akademiestudentin eingeschrieben. Sollte ich den Betriebswirt bestehen, kann ich mich direkt einschreiben und falls nicht melde ich mich um als Studentin auf Probe. Da ich mir dann aber bereits bestandene Module aus dem Akademiestudium anrechnen lassen kann wird das auch easy. Also wie auch immer das bei der SGD endet ich bekomme meinen Bachelor :)

Zwischenzeitlich kann ich auch diverse Berichte verstehen welche besagen das Hagen eine harte Nuss ist. Es ist nicht einfach und eine Menge Stoff aber ich finde es toll. Endlich muss ich meinen Kopf mal richtig anstrengen.

Bei der SGD war es ja nur plankes Auswendiglernen. In Hagen ist da schon richtig Transferwissen gefragt.

Derzeit belege ich Einführung in die Wirtschaftswissenschaften und externes Rechnungswesen. Beides habe ich belegt im Hinblick auf die Zusatzprüfung beim Betriebswirt. So habe ich für zwei Prüfungen gleichzeitig gelernt ohne extra Zeitaufwand.

Da ich die Klausur noch nicht abschätzen kann, habe ich mich direkt mal in beiden Fächern als Wiederholer für das neue Semester zurückgemeldet. Sicher ist sicher! Im Hinblick auf die Abschlussprüfung habe ich im neuen Semester noch internes Rechnungswesen belegt. Da der Schwerpunkt bei der Abschlussprüfung (SGD) im Bereich Rechnungswesen auf der Kosten- und Leistungsrechnung liegt. Somit auch hier doppelte Prüfung mit einmal lernen.

Ich habe bewusst nur ein Modul belegt, da ja auch noch die Projektarbeit für den sgB ansteht. Zudem ist meine Planung, dass ich einen Business Englisch Kurs belege auch für die Prüfung des sgB. Daher denke ich bin ich im Wintersemester gut ausgelastet.

Ich halte mich bewusst nicht an den vorgeschlagenen Studienplan von Hagen, da wenn man sich mal die Modulbeschreibungen durchliest und auf Erfahrungswerte von anderen Studenten zurückgreift es wesentlich bessere Kombinationen gibt. So eben bei meiner jetzigen Kombi. Im Modul EWIWI ist ein Bestandteil das externe Rechnungswesen also bietet es sich an dies mit meinem 2. Modul (ex.RW) zu belegen.

Wenn man absolut keinen Schimmer von Mathe hat, sollte man evtl.. doch Mathe und Statistik ins erste Semester legen, da gerade BWL sehr Mathelastig ist, aber mit einigen Grundkenntnissen in der Differenzialrechnung kommt man auch so durch ohne Probleme.

So nun ist es gleich 8 Uhr und ich muss an meinen Schreibtisch (mittlerweile lerne ich nach einem strickten Zeitplan).

Ich wünsche euch allen einen schönen Tag und viel spaß beim fleißigen Studieren.

:001_wub:


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


11 Kommentare


Hallo, bist du dir sicher, dass du deinen Betriebswirt und die Module an der FernUni anrechnen lassen kannst? Hast du ggf. mal prüfen lassen?

Mein Betriebswirt (VWA) wird nämlich zu 0 % anerkannt und angerechnet. Die kennen diesen Abschluss sozusagen gar nicht. So ein ähnlicher Wortlaut wurde mir mitgeteilt. Mich betraf es jetzt auch nicht so direkt für den Bachelor, aber ich wollte es gerne grundsätzlich wissen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
psychodelix

Geschrieben

jennys, sie schreibt von den Modulen aus dem Akademiestudium in Hagen.

Ich finde, das hört sich alles sehr gut durchdacht an. Viel Erfolg! :thumbup1:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

OH, da hab ich wohl nicht richtig gelesen...sorry;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Danke für dein Update.

So nun ist es gleich 8 Uhr und ich muss an meinen Schreibtisch (mittlerweile lerne ich nach einem strickten Zeitplan).

Wie lange machst du das schon und wie gut klappt das? - Ich stelle immer wieder fest, dass ich es schwer finde, nach einem festen Zeitplan zu leben und zu arbeiten und es nur dann mache, wenn ich zum Beispiel weiß, dass ich an einem Tag viele bestimmte Aufgaben erledigen muss.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
mamawuschel

Geschrieben

Hallo, bist du dir sicher, dass du deinen Betriebswirt und die Module an der FernUni anrechnen lassen kannst? Hast du ggf. mal prüfen lassen?

Mein Betriebswirt (VWA) wird nämlich zu 0 % anerkannt und angerechnet. Die kennen diesen Abschluss sozusagen gar nicht. So ein ähnlicher Wortlaut wurde mir mitgeteilt. Mich betraf es jetzt auch nicht so direkt für den Bachelor, aber ich wollte es gerne grundsätzlich wissen.

Hallo Jenny, beim Betriebswirt würde ich nur Einführung in die Wirtschaftswissenschaft an der Fernunterricht angerechnet bekommen, da mir der Papierkorb zu aufwendig ist schenke ich es mir und belege einfach das Modul. Alle Module die ich als Akademiestudentin in Hagen mit Klausur abschließe, werden mir bei richtiger Einschreibung voll anerkannt incl. Note.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
mamawuschel

Geschrieben

Danke für dein Update.

Wie lange machst du das schon und wie gut klappt das? - Ich stelle immer wieder fest, dass ich es schwer finde, nach einem festen Zeitplan zu leben und zu arbeiten und es nur dann mache, wenn ich zum Beispiel weiß, dass ich an einem Tag viele bestimmte Aufgaben erledigen muss.

Hallo Markus, früher war ich ja auch so ein hier und da mal Lernen, das klappt bei Vereinen wie der SGD ganz gut aber auf UNI-niveau... Hab ich vier Wochen versucht....

Ich versuche mir abends vorher, immer ein festes Zeitfenster einzurichten für den nächsten Tag. Für jedes Fach 90 min.

Die nächsten 2Wochen nutze ich ausschließlich für die SGD zur Prüfungsvorbereitung und ab 1. August geht es dann an die Prüfungsvorbereitung für Hagen. Da wende ich dann keinen Zeitplan mehr an, sondern habe bereits die Seiten derZusammenfassungen gezählt und werde versuchen jeden Tag eine festgelegte Seitenzahl durch zu arbeiten. Im September werden dann knapp 3 Wochen nur Altklausuren durchgearbeitet.

Planung ist alles ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hey, kannst du mir von deiner Kenntnisfeststellungsprüfung berichten, wenn du sie hinter dir hast? Ich gerade vor dem gleichen Problem! Bin dezeit in Hannover beim Gundstufenseminar und habe letzte Woche erfahren, dass ich die KFP machen muss. Erfülle zwar alle Voraussetzungen, aber find mein Berufsschulabschlusszeugnis von vor fast 30 Jahren net mehr. Dein Beitrag hat mich total verunsichert und ich finde im Netz sonst rein gar nichts uber die KFP! Auch mir wurde nur gesagt, dass angeblich noch nie jemand durchgefallen ist. Aber warum bekommt man keinerlei Info darüber im Vorfeld? Und warumt findet man nichts im Internet?

Gruß aus Hannover

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
mamawuschel

Geschrieben

Hey, kannst du mir von deiner Kenntnisfeststellungsprüfung berichten, wenn du sie hinter dir hast? Ich gerade vor dem gleichen Problem! Bin dezeit in Hannover beim Gundstufenseminar und habe letzte Woche erfahren, dass ich die KFP machen muss. Erfülle zwar alle Voraussetzungen, aber find mein Berufsschulabschlusszeugnis von vor fast 30 Jahren net mehr. Dein Beitrag hat mich total verunsichert und ich finde im Netz sonst rein gar nichts uber die KFP! Auch mir wurde nur gesagt, dass angeblich noch nie jemand durchgefallen ist. Aber warum bekommt man keinerlei Info darüber im Vorfeld? Und warumt findet man nichts im Internet?

Gruß aus Hannover

Genau die selben Fragen stelle ich mir auch ;) werde auf alle Fälle hier berichten. Ich finde es total unnötig wenn man ein Zeugnis der IHK hat, das einem solche Steine wegen eines Berufsschulzeugnis in den Weg gelegt werden.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Respekt. Also die Module EWIWI und EXREWE sowie KLR fand ich superätzend und EWIWI nicht gerade einfach.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
mamawuschel

Geschrieben

Respekt. Also die Module EWIWI und EXREWE sowie KLR fand ich superätzend und EWIWI nicht gerade einfach.

;) Aluid du glaubst gar nicht wie oft ich schon versucht habe das ein oder andere Skript zu erwürgen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo,

wie war dein Seminar und vor allem die Kenntnisfeststellungsprüfung?

Ich habe auf jeden Fall die Daumen gedrückt. :-)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?