Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    14
  • Kommentare
    44
  • Aufrufe
    1.870

Scheitern, Erfolg, Läuft :-)

hasencl

298 Aufrufe

Hey,

da bin ich wieder. Anfang der Woche musste ich mir eingestehen, dass ich es nicht schaffen werde die Klausur "Wirtschaftspolitik" am 16.04.2016 erfolgreich zu schreiben. Ich hatte es wirklich gehofft und mich versucht bei jeden kleinsten Zeitfenster hinzusetzen und zu lernen aber die Dinge neben dem Studium haben doch mehr Zeit in Anspruch genommen. In erster Linie hatte diese Entscheidung eine befreiende Wirkung, da ein großer Stressbrocken erst einmal weg ist. Heute habe ich mich ein wenig gedanklich geordnet und werde am Wochenende (entspannt) mit den Vorbereitungen WiPo für den Mai beginnen und wahrscheinlich KLR02 auch noch an dem Termin schreiben. Aber KLR02 nur wenn ich es schaffe, also easy...gucken...wenn passt...vielleicht. :-)

Ansonsten habe ich theoretisch eine Prüfung Anfang April geschrieben, da ich die Spezialisierung Englisch (Online) abgeschlossen habe und heute leuchtet auch schon die grüne Lampe im Notenspiegel. :-D Hello 90 ECTS :thumbup::thumbup::thumbup:

Zum Schluss kann ich wirklich nur für mich sagen, dass ich manchmal auch einen Schritt zurück in der Planung gehen muss, um zwei wieder vorwärts zu kommen. Was sind eure Erfahrungswerte?

Lg

 

 


6 Personen gefällt das


4 Kommentare


Wenn es dir den Stress nimmt, dann war es die richtige Entscheidung :)

 

Es ist meiner Meinung nach gut, wenn man sich eingesteht, dass es mal nicht so läuft wie man sich das wünscht. Auch das muss man erst einmal können.

 

Wichtig ist nur es damit nicht zu übertreiben und Aufschieberitis zu betreiebn :)

 

LG

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Stefania85

Geschrieben

Auch ich habe mich dazu entschieden, keine Klausur im April zuschreiben, stattdessen im Mai 2 Klausuren. Steuerlehre werde ich dann aber definitiv in Angriff nehmen, da ich das Modul (I+II) fast komplett durchgearbeitet habe.

Ich finde es nicht schlimm, Klausuren zu schieben, wenn man das große Ganze im Auge behält. Das Gute ist ja, dass wir monatlich schreiben können und keinen Semesterbetrieb haben (gerade für Berufstätige einfach die beste Lösung). Manchmal kommt bei mir dann doch das schlechte Gewissen, aber meistens siegt die Vernunft. Ich möchte zumindest auch gute Resultate erzielen und nicht auf 4 gewinnt spielen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Wenn du feststellst, dass es so nicht passt, finde ich es nur konsequent darauf zu reagieren.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

da kann ich euch nur recht geben und ich sehe es genauso. Dennoch ärgert man sich innerlich doch ein wenig. ;) aber dies ist auch gut, da man sonst auch den Ehrgeiz verliert. Ich mach mir auch selber genug Druck weil ich ja Mitte des Jahres 2 Monate Pause mache muss obwohl ich auch überlege ein Urlaubssemester zu machen.

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?