• Einträge
    23
  • Kommentare
    172
  • Aufrufe
    4.664

Bye bye soziale Arbeit, hello Dacia Duster

psychodelix

371 Aufrufe

Ich habe wirklich ernsthaft überlegt, neben Psychologie noch "soziale Arbeit" zu studieren.

Die Studieninhalte von IUBH und DIPLOMA sagen mir beide zu - aber bei beiden lege ich noch 2000 € drauf und bekomme einen nagelneuen Dacia Duster. 

 

Also bleibe ich bei nur Psychologie an der FernUni Hagen und dem Kurs Soziologie bei Laudius und nehme ein neues Auto. :thumbup1:

 

Falls jemand von einem günstigen Fernstudiengang "soziale Arbeit" weiß, bitte Nachricht an mich.


2 Personen gefällt das


15 Kommentare


Forensiker

Geschrieben

BASA-online...

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
psychodelix

Geschrieben

vor 4 Minuten, Forensiker sagte:

BASA-online...

 

Scheitert daran, dass ich in dem Bereich weder arbeite, noch Berufserfahrung habe.

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Forensiker

Geschrieben (bearbeitet)

*edit*

 

Ah, sehe ich auch gerade. Die verlangen tatsächlich neben der Hochschulzugangsberechtigung noch Berufserfahrung und eine studienbegleitende Tätigkeit in dem Bereich. Uff.

 

bearbeitet von Forensiker

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
psychodelix

Geschrieben

Genau.

Die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) habe ich ich.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Zitat

Dacia Duster

 

Duster hört sich für mich eher an wie Staubsauger 😉 - man merkt, dass ich von Autos wenig Ahnung habe. Eine kurze Recherche hat mich allerdings eines Besseren belehrt - kein Staubsauger 😉.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Zitat

Dacia Duster

 

Duster hört sich für mich eher an wie Staubsauger 😉 - man merkt, dass ich von Autos wenig Ahnung habe. Eine kurze Recherche hat mich allerdings eines Besseren belehrt - kein Staubsauger 😉.

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Forensiker

Geschrieben

Der Duster ist quasi das Fernstudium unter den Autos :lol:

2 Personen gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
psychodelix

Geschrieben

Jepp, der Duster ist günstig in der Anschaffung und auch im Unterhalt. :thumbup1:

Habe inzwischen mehrfach auf Supermarktparkplätzen Leute mit einem Duster angesprochen, ob sie zufrieden mit dem Auto sind - alle würden ihn wieder kaufen.

Und Vorteil: Der Händler ist hier gleich um die Ecke.

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Forensiker

Geschrieben

Ja. Wie ein Fernstudium.

 

Flexibel, oft unterschätzt und mit einem super Preis-Leistungs-Verhältnis. Und die, die ihn besitzen, wissen ihn zu schätzen :thumbup:

 

Außerdem frei von jedem Prestige.

3 Personen gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Mir wäre er ja ein bisschen groß - so im Vergleich zu meinem Fiat Panda... 😉

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
psychodelix

Geschrieben

vor 5 Minuten, Markus Jung sagte:

Mir wäre er ja ein bisschen groß - so im Vergleich zu meinem Fiat Panda... 1f609.png

 

:lol:

 

Ich habe die letzten 20 Jahre Kombis gefahren und möchte jetzt gerne höher sitzen, weil man da besser sieht.

Und ein bis zwei Hunde müssen da auch noch reinpassen. Und das sind keine kleinen Hunde. 

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Was Sicherheit und Platz angeht, ist so ein SUV schon vorteilhaft - was parken in der City angeht weniger 😉.

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
psychodelix

Geschrieben

Ich wohne auf dem platten Land. :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Count Goldbeast

Geschrieben

Ist im Vergleich zu anderem was sich "SUV" nennt kein besonders großes Auto, braucht auch nicht viel sprit.

Dacia und auch mittlerweile Lada die neueren Modelle sind ziemlich solide Fahrzeuge "Value Engineering" nennt man das eigentlich, in Sachen Robustheit und Langzeitqualität wird man damit auf lange Sicht viel viel weniger Probleme haben als bei so manchem was als "Premium" oder gar "luxus" verkauft wird wenn man sich um Rostschutz und Wartung kümmert und nicht "auf Verschleiss" fährt wie die meisten Leute die sich günstigere Fahrzeuge kaufen.  Als Taxi und bei Vielfahrern gibt genug mit schon 400.000km und mehr am Tacho.

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?