Springe zum Inhalt

Aus dem Leben einer Fernstudentin

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    349
  • Kommentare
    1.581
  • Aufrufe
    8.590

Weder "Schrecken ohne Ende" noch "ein Ende mit Schrecken"

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
HannoverKathrin

70 Aufrufe

Es ist geschafft !!!

Semester Nr. 1 sehe ich als erledigt und bestanden.

Feedback Matheklausur

Die Klausur Samstag war wirklich kein Hexenwerk. Scheinbar habe ich Freitag Abend die richtige Eingebung gehabt, denn genau die beiden Funktionsaufgaben die in der Prüfung vorkamen, habe ich Freitag nochmal genaustens in einer Altklausur bearbeitet gehabt.

Die beiden Gleichungen die in Aufgabe 1 gelöst werden mussten waren ebenfalls bekannte aus Altklausuren. Leider hab ich nur die Erste vollkommen lösen können. Nr. 2 war mit log und trotz verschiedener Lösungsansätze bin ich nie zum Ergebnis gekommen.

Die 2. Aufgabe (Folgen und Reihen) war ebenfalls bekannt und schnell gelöst. Somit waren die ersten 4 Aufgaben schon fast die benötigten 50 Punkte.

Weiter ging es mit Zinsen, Tilgung und Rentenrechnung. Eine Aufgabenstellung war mir absolut neu, ein kleiner Unsicherheitsfaktor lebt hier in mir, aber grundsätzlich denke ich, habe ich sie richtig gelöst.

Ich rechne mit keinen 90 Punkten, dafür werde ich wahrscheinlich hier und da einfach noch zuviele Fehlerchen dazwischen gemoggelt haben, aber 80 sehe ich als sicher gesetzt.

Studentenleben

Nach der Prüfung haben wir zwei Flaschen Sekt vor dem SZ geköpft und gegen 11 Uhr waren wir in einem netten Café in der Altstadt. Alle anderen Gäste bestellten ein normales Frühstück, Saft, Kaffee etc. Wir fielen somit mit unserer Bestellung ziemlich aus der Reihe: "3 Mal die Holzfällerplatte, 3 große Bier, 2 kleine Bier und ein Mojito" :D

Leider waren wir nur zu 8 und nicht die vollständigen 10. Aber wir haben uns vorgenommen, nächstes auch mal nach der Präsenz gemeinsam in die Stadt zu gehen. Mal sehen was daraus wird...

Leben ohne Studium

Samstag gegen späten Mittag war ich wieder Zuhause und meine Semesterferien waren eingeläutet. Ich muss zugeben, Samstag und Sonntag ohne mal zu lernen war sehr ungewohnt. Fast schon unangenehm. Es stellt sich mir also die Frage, was mache ich die nächsten Wochen mit der gewonnen Freizeit? Zusätzlich habe ich ja sogar 3 Wochen Urlaub... Ich fühle mich ein wenig, als wäre ich lernsüchtig :cool:

War da nicht noch was mit Vorziehen?

Ja diese Überlegung hat mit den Präsenzterminen nun neue Bedeutung gewonnen.

Ich habe im September 4 Präsenztage und 1 im Oktober. Inkl. Prüfung muss ich dann noch 2 Mal im November und 1 Mal im Dezember. Außerdem gibt es einen Tag im Januar.

Die Statistik-Präsenzen liegen so doof, dass ich für 6 Termine 5 Mal zusätzlich im SZ antanzen müsste. Die Tage an denen es wäre sind soweit gut verteilt, aber trotzdem wäre es eine zusätzliche Belastung die ich eigentlich nicht gewillt bin zu ertragen. Hinzukommt, dass ich diese Präsenzstunden ja im nächsten Semester nicht mehr bräuchte und somit evtl. Freistunden an einem Tag entstehen könnten. So ist es z. B. dieses Semester im Nov. (nach einer Prüfung gibts BUJ und danach Mathe - andersrum wäre mir lieber). Wenn Statistik ein gutes Fach ist um es vorzuziehen, werde ich es nächstes Semester sicherlich genauso gut meistern.

- Wer sich nun fragt, warum rudert sie plötzlich zurück, Präsenzen sind doch keine Pflicht, hat natürlich Recht. Der Drops ist auch noch nicht endgültig gelutscht, aber aktuell nehme ich Abstand von diesem Plan. Evtl. ändert sich ja dies nochmal nach der Schlachtplanerstellung für nächstes Semester.

Zusätzlicher Grund für meine Abneigung des Vorziehens, ist der erschütternde 1. Einblick in WIG. Es gibt 3 SB und eine CD zu diesem Fach. Die SB sind relativ dick und die CD finde ich sehr verschachtelt; es gibt viele Unterpunkte und die Struktur könnte geordneter sein.

  • Die ersten Klicks waren langweilig.
  • Die Feststellung dass mir per Klick sogar ein junger Mann Dinge erzählt war sehr belustigend.
  • WAS er mir jedoch erzählte, war wiederum langweilig :(

Ich fürchte dieses WIG könnte sich noch als kleines Problemkind herausstellen. Mein Freund warf nebenbei einen Blick auf meinen Monitor "ihr müsst doch nicht die 7 Phasen vom Protokoll xyz bla bla langweiliges Krams auswendig können oder?" Ich sagte nur "ich weiß es nicht" und seine Einschätzung war "das wäre für euch BWLer aber ziemlich krass... wofür?". Tja, das haben wir Sa. im Café auch diskutiert. Einer von uns hat nämlich technischen Hintergrund und ist erstaunt wie genau doch manches beschrieben sei. Für eine BWLer in der Praxis unnötig, dafür gibts ja die Informatiker...

Verwirrt bin ich aktuell auch noch. In der Modulübersicht ist von 5 SB und einer CD die Sprache, somit habe ich eine Email verfasst. Vermutlich habe ich keine aktuelle Modulübersicht erhalten, denn die Modulübersicht im WebCampus staffelt die Präsenzen und Unterlagen in 3 SB und die CD, also so wie ich auch die Unterlagen habe. Ich vermute die CD wurde ausgebaut und hat somit die ersten beiden SB ersetzt.

Wie gehts weiter?

Erstmal habe ich vorhin meine Autosignatur im Forum auf 2. Semester umgeschrieben. Meinen Seitenblog aktualisiere ich ebenfalls gleich.

Heute Abend wird die Präsenzplanung mit SB-Einteilung in die Hand genommen und damit steht dann die Länge meiner Semesterferien fest.

Irgendwie kann ich es noch gar nicht glauben, ich bin frei :D

2 bis 3 Wochen werd ich mich nun bestimmt zu Tode langweilen. Naja, wenn ich nicht vor Neugierde auf meine BWL-Note sterbe *g*

Meinen Semesterrückblick werde ich vermutlich morgen in Ruhe angehen. Das soll für heute nun erstmal reichen.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


13 Kommentare


Empfohlene Kommentare

WIG 1 besteht doch aus den SB 1, SB 2, SB 3.1, SB 3.2 und SB 3.3 wobei letzterer nicht relevant ist?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Aber SB 1 und 2 habe ich nicht bekommen, laut Lieferschein auch nicht angedacht.

In der neuen Modulübersicht, aus dem WebCampus, gibt es "CD IuK" und SB 3/01 bis 3/03 wobei 03 nicht prüfungsrelevant ist. Keine Rede von SB 1 und 2.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Meinst du das OSI-Schichtenmodell ;-) Das lernt man nicht mal mehr in der Informatik, aber beim Betriebswirt IHK hatte ich es auch noch .. scheinbar ist es für BWL´ler das was man wissen muss ;-)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich hab da einiges an Sichten und Phasen gelernt... irgendwelche Modelle mit gleichklingenden Phasen... und in der Klausur hat aber dann jedes Modell gezählt - nachdem ich mir die voher alle fein säuberlich reingepaukt habe ;)

Naja... die 99Punkte hatte ich mir wenigstens verdient, hängen geblieben ist aber nur der SQL Code, damit kann ich beruflich wenigstens noch was anfangen :cool:

Alles in allem ein Fach, dass an der HFH deutlich schwieriger sein könnte - es aber zum Glück nicht ist.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Meinst du das OSI-Schichtenmodell ;-) Das lernt man nicht mal mehr in der Informatik

vielleicht nicht in DEINER Informatik ;) In MEINER Informatik lernt man das sehr wohl :P heisst dann ITI ;)

@Kathrin: Mathe ist doch gut gelaufen ... meist springen paar Punkte mehr raus als man erwartet! Und die ungewohnte Freizeit kriegste schon mit Tätigkeiten gefüllt ;)

Muss deine bessere Hälfte halt den Char bissl ruhen lassen - dafür in RL einige Quests bei seiner "Ony" meistern (das war jetzt aber für WOW-Insider ;))

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Muss deine bessere Hälfte halt den Char bissl ruhen lassen - dafür in RL einige Quests bei seiner "Ony" meistern (das war jetzt aber für WOW-Insider )

ist das ansteckend? :cool:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Muss deine bessere Hälfte halt den Char bissl ruhen lassen - dafür in RL einige Quests bei seiner "Ony" meistern (das war jetzt aber für WOW-Insider )

Okay bis auf Ony ist nun alles klar.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Okay bis auf Ony ist nun alles klar.

das kennen normalerweise auch nur Spieler, die damals angefangen haben, als mit Lvl. 60 noch SChluss war.

Gibt ne Drachendame namens "Onyxia", die man mit 40 Mann besiegen darf. Hat sich irgendwann eingebürgert, den eigenen "Hausdrachen" dann mit "meine Onyxia" zu betiteln ;) Daher die Abkürzung "Ony" ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
das ist ja sehr nett *g*

fand ich damals auch ... und jedes Mal wenn mein Ex das von sich gegeben hat, bin ich auch direkt rübergelatscht und hab mich "freundlich" beschwert :D

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Vielleicht auch interessant?



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr dazu: Datenschutzerklärung