Springe zum Inhalt

  • Einträge
    29
  • Kommentare
    74
  • Aufrufe
    5.621

Es werden immer weniger...


CrixECK

337 Aufrufe

... Klausurteilnehmer an der FernUni:

 

Ich habe vor einigen Jahren mal den Vergleich von 2011 zu 2015/16 in den BWL-EInführungsmodulen gezogen. Ich ergänze mal die aktuellen Zahlen aus diesem März: 

 

Einführung Wiwi: 278 (WS 19/20) zu 819 (WS 15/16) zu 1183 (SS 11)

BWL I: 424 (WS 19/20) zu 663 (WS 15/16) zu 957 (SS 11)

BWL II: 594 (WS 15/16) zu 701 (SS 11)

BWL III: 286 (WS 19/20) zu 547 (WS 15/16) zu 706 (SS 11)

 

Die aktiven Teilnehmerzahlen (also nicht bloß eingeschrieben) haben sich dramatisch reduziert! So ganz erklären kann ich es mir nicht, denn die FernUni ist vom Preis/Leistungsverhältnis immer noch unschlagbar.

 

5 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Ist interessant.

möglicherweise studieren mehr Personen an klassischen Universitäten (also ohne Fernlehre, obwohl momentan coronabedingt alles ziemlich auf Distanz ist).

Kann auch sein, dass es generell geburtenschwächere Jahrgänge sind.

Oder dass das Interesse an einem Wirtschaftsstudium nicht mehr so gefragt ist. Stichwort Wirtschaftskrise.

Wie sieht es mit Psychologie aus? (Von den Zahlen)

Link zu diesem Kommentar

Das überrascht ein wenig, da die von dir benannten Zahlen dem aktuellen trend widersprechen, sofern man denn diesen Berichten und Statistiken glauben schenken kann/darf. 

 

Mögliche Ursachen könnten u.a. der Ruf der FernUni Hagen sein, welche als eher "trocken" und theoretisch und ausgelegt gilt, und dem ein hoher Standard nachgesagt wird, sowie die im Vergleich zu vielen anderen privaten Fernhochschulen, sehr starre Strukturen aufweist. 

Link zu diesem Kommentar

Ich kann mir nicht recht erklaeren, woher das kommt. Die Gesamtzahl der Studierenden an der Fernuni ist seit einigen Jahren mehr oder weniger unveraendert (kurzfristige Schwankungen aussen vor), jedenfalls nicht dramatisch sinkend: https://www.fernuni-hagen.de/arbeiten/statistik/open_m/studstat/global/Entwicklung_ab_20071.pdf oder https://www.fernuni-hagen.de/arbeiten/statistik/open_m/studstat/global/Tab1P1_Dia_Internet.pdf. Dabei haben die Psychologen inzwischen einen relativ grossen Anteil, der natuerlich zu Lasten der anderen Fakultaeten geht. Im WS 15/16 hatten die Wiwis 25.616 Studenten, im WS 19/20 22.924. "Dafuer" schlagen die Psychologen mit 14.098 zu Buche (15/16 gab es noch keine psychologische Fakultaet), die Kultur- und Sozialwissenschaftler sind von 30.529 (inkl. Psychologie) auf 15.172 (ohne Psychologie) geschrumpft. Zahlen aus https://www.fernuni-hagen.de/arbeiten/statistik/semesterzuordnung/index.shtml.

Diese Zahlen erklaeren die starken Rueckgaenge bei den Klausurteilnahmen eigentlich nicht. Gab es evtl. Aenderungen im Studiengang? Also weniger Wiederholversuche oder mehr Termine oder so etwas, das hat ja auch einen Einfluss.

Link zu diesem Kommentar

Das inoffizielle FeU Forum www.fernuni-hilfe.de ist im Wiwi bereich mittlerweile auch eher tot. Bei den Juristen ist allerdings deutlich mehr los als vor einigen Jahren...

Link zu diesem Kommentar

Wobei der Verkehr auf solchen Foren meiner Erfahrung nach schwankt. Da scheint es Moden zu geben. Kann sein, dass fernuni-hilfe.de bei den wiwis out ist und die anderswo sind.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...