Zum Inhalt springen

Einer meiner besten Freunde neben dem Begleitkurs der BA die nächsten Wochen


psychodelix

802 Aufrufe

 Teilen

Bücher zu Word und Office habe ich auch noch hier. 

Ich habe so was nie irgendwo gelernt, musste mir alles selbst aneignen und habe zuletzt 2016 eine Bachelorarbeit geschrieben, die im Vergleich zu Psychologie harmlos war.......

 

Ablagekörbe habe ich zehn Stück in DIN A 4 hier - irgendwie muss ich meine ausgedruckten Sachen sortieren und ablegen. Ich kann das nicht alles nur digital.

 

Ach, das wird recht spannend die nächsten Wochen und Monate. Ich gehe da noch ganz gut gelaunt ran. 😃

 

 

Buch Abschlussarbeiten Cover.jpg

Bearbeitet von psychodelix

 Teilen

16 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Aber ihr habt im Studium doch sicher mal eine Hausarbeit geschrieben oder Zitierregeln gelernt bzw wissenschaftliches Arbeiten behandelt? Selbst wenn es hauptsächlich Klausuren im Studium gab, wird das doch wenigstens einmal besprochen worden sein, oder?

Link zu diesem Kommentar
psychodelix

Geschrieben

@TomSon

 

Es gab nur eine Hausarbeit, bei der vorher in einer Gruppe gearbeitet wurde.

Das war experimentell und wir haben eine ältere Studie "neu aufgelegt".

Literatur kann ich finden, also Bücher.

Eine Hausarbeit schreiben - ja, kann ich. Ich habe auch eine Bachelorabeit schon geschrieben, aber ohne Studien dazu. Da brauchte ich nur Literatur.

 

Alle Studien für andere Module wurden in Moodle verlinkt.

 

Selbst nach Studien suchen habe ich in Hagen nie angewendet. War nie nötig. 

Link zu diesem Kommentar
psychodelix

Geschrieben

Früher (bevor ich angefangen habe) gab es in Hagen noch im Modul einen Kurs zum wissenschaftlichen Arbeiten. Der wurde abgeschafft, als ich anfing. @Markus Jung kennt den noch.

Link zu diesem Kommentar
vor 4 Minuten hat psychodelix geschrieben:

Selbst nach Studien suchen habe ich in Hagen nie angewendet. War nie nötig. 

Krass. Hätte jetzt erwartet, dass Hagen als Universität da andere Maßstäbe setzt. Sowas halte ich für unabdingbar im Studium. Wenigstens ein einziges Mal.

Link zu diesem Kommentar
HeinerTown

Geschrieben

vor 1 Stunde hat psychodelix geschrieben:

Früher (bevor ich angefangen habe) gab es in Hagen noch im Modul einen Kurs zum wissenschaftlichen Arbeiten. Der wurde abgeschafft, als ich anfing. @Markus Jung kennt den noch.

Ich habe mir zum Start auf viele Empfehlungen hin diese Unterstützung besorgt:

 

https://www.amazon.de/gp/product/3800663732/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o09_s00?ie=UTF8&psc=1

 

Ich kann es nur empfehlen, vielleicht hilft es ja ;)

Link zu diesem Kommentar
Muddlehead

Geschrieben

Habe schon einige Bücher dazu gesichtet...wenn kein Totalausfall alle recht ähnlich. Von daher auf einen Autor einschießen, ansonsten wird man wahnsinnig. :)

Link zu diesem Kommentar
DerLenny

Geschrieben

Hab mir über die Zeit einige Bücher zu dem Thema geholt, bin aber noch nicht so sicher, welche ich wirklich gut finde.

Wenn ihr da Vorschläge habt, immer her mit.

 

Link zu diesem Kommentar
tiransich

Geschrieben

Auffällig sind die übertrieben gut gelaunten Menschen auf dem Einband. Kann leider auch nichts gescheites dazu beitragen außer, dass je nach Fachgebiet sowas von den Unis nicht angeboten wird. In Weimar allerdings schon, und unser Betreuer hat sogar darauf hingewiesen.

 

Mit solchen Büchern ist es sicher wie mit Bewerbungsratgebern - wenn der Stil gefällt, auswählen und dabei bleiben.

Link zu diesem Kommentar
psychodelix

Geschrieben

vor 8 Stunden hat DerLenny geschrieben:

Evtl auch was für dich:

 

Das ist eher für empirische Arbeiten. Ich habe eine Literaturarbeit ohne selbst Daten zu erheben.

Link zu diesem Kommentar
DerLenny

Geschrieben

In dem sind ein paar Hinweise zu Literaturarbeiten, die restlichen sind eher auf Gliederung, Ausdruck und empirische Arbeiten fokussiert.

 

Hab aus allen was nützliches gezogen, mein Fav ist wahrscheinlich der Kornmeier, allerdings hat der kein definiertes Literaturarbeitskapiel

16231929265287308444036331861568.jpg

Link zu diesem Kommentar
psychodelix

Geschrieben

@ all

 

Ich finde die lachenden Gesichter bei Pearsons auch eher abstossend - vielleicht fühlen sich jüngere Menschen davon eher angezogen. 🤔

 

@TomSon

 

Ja, DAS fehlt mir an der FernUni Hagen als Vorbereitung auf eine Bachelorarbeit leider! 😕

Zum Glück stellen einige Studenten ihre Bachelorarbeiten zur Verfügung und ich kann daraus ableiten, wie ich eine BA schreiben soll.

Link zu diesem Kommentar
Muddlehead

Geschrieben

Ich orientier mich jetzt an "Richtig wissenschaftlich schreiben" von Helga Esselborn-Krumbiegel. Von ihr gibts auch noch andere Bücher zum Thema.

 

Ansonsten sind halt alle irgendwie immer ähnlich. Ein Rad ist nun mal ein Rad, dass am Ende ein Rad ist.

Link zu diesem Kommentar

Ich habe auch beide, aber kam nicht so wirklich damit zurecht. Wall of texts noch und nöcher, wo man eh schon so viele Quellen lesen muss. Hätte mir das etwas kompakter gewünscht, kam dadurch leider aus Zeitgründen gar nicht dazu, wirklich viel zu lesen. Ich fand aber auch, dass da Offensichtliches wirklich sehr ausladend dargestellt wurde. 

Ich habe aber noch viele andere Bücher hier rumliegen zum Thema schriftliche Arbeiten, komischerweise kam ich auch mit keinem zurecht. 
Das Beste, was ich je hatte, war das "Good Essay Writing" von der OU, aber das find ich leider nicht mehr. Das war es wirklich wert. Amazon Link bei Interesse

Letztlich hab ich mir dann alles, was ich wissen wollte, doch zusammen gegooglet oder war dann mit 9-seitigem "Leitfaden für schriftliche Arbeiten" aus meinem klinischen Kurs doch besser bedient. 

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...