Zum Inhalt springen

Langviriges + ein Praktikant


Vica

432 Aufrufe

 Teilen

Der PCR-Test der Patientin kam positiv zurück - und das nicht zu knapp von der Virenlast her.  Als das rauskam, war das Kind schon längst in den Brunnen gefallen, denn der Schnelltest war falsch negativ und das PCR-Ergebnis kam wegen einer Panne des Kuriers verspätet aus dem Labor. Glücklicherweise waren dann alle unsere Patienten alle negativ, unsere Mitarbeiter auch. 

Das Warten auf meine PCR-Ergebnisse fand ich ziemlich unangenehm. Man kriegt ein recht unentspanntes Verhältnis zu seinem Handy. Bemerkenswerte Erfahrung auch, welche Symptome man sich so einbildet - und wie schnell die wieder weg waren, als es nach dem zweiten Test endgültigh hieß: Alles coronafrei bei dir. 

Es gibt auch weiteres Erfreuliches. Endlich sind unsere Stellen alle nachbesetzt und ich muss nicht mehr mehrere Stationen parallel machen. Die Neuen arbeiten mit Knebelverträgen, scheinen da aber kein Problem mit zu haben. Eine der Kolleginnen kommt von der MEU und wurde durch @Forensikers Blog hier inspiriert, den klinischen Master zu machen 😁 Steckt jetzt gerade in der PT1. Die Welt der Psychologen ist wirklich sehr klein :wink: Sie erzählte mir dann ganz begeistert von seinen Blog-Einträgen, die ich natürlich schon kenne 😁

Ansonsten ist noch schön, dass ich auf der Arbeit einen Praktikanten bekomme 😊 Er kommt von der Präsenzuni und macht sein psych. Pflichtpraktikum bei uns. Hat sich auch darum bemüht, bei mir mitlaufen zu dürfen und wir haben einen Plan erstellt. Das erinnert mich daran, dass ich vor knapp einem Jahr in genau der umgekehrten Position war und auch händeringend einen Mitlauf-Platz gesucht habe 😁 
Da ich wirklich top-Therapeuten hatte damals und auch viel gelernt hatte, hoffe ich nun, dasselbe bieten zu können.

 

Die Theorie-Wochenend-Seminare waren gerade erst wieder in Präsenz angelaufen; sind dann aber schnell wieder auf Online umgestellt worden, wobei mir das letzte Präsenz-Seminar Samstag + Sonntag noch bevor steht. Der Dozent hatte sich nicht rechtzeitig umstellen können. Bei den aktuellen Zahlen finde ich es nicht ganz entspannt, wirklich zu pendeln; aber es wird wohl das letzte Mal diesen Winter sein, dass etwas in Präsenz läuft.  Da lehn ich mich jetzt einfach mal aus dem Fenster. 

Euch einen hoffentlich Corona-freien Herbst.
...und natürlich auch allen anderen Krankheiten, die bei uns nach 1 1/2 Jahren Ruhe plötzlich wieder als Mitbringsel nach Hause eingeschleppt werden: Scharlach, Hand-Mund-Fuß, Erkältungen aller Art...

LG
Feature Foto: cotonbro/pexels.com

 

Bearbeitet von Vica

 Teilen

1 Kommentar


Empfohlene Kommentare

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...