Zum Inhalt springen

  • Beiträge
    31
  • Kommentare
    137
  • Aufrufe
    4.542

... ganz schön viel zu tun noch dieses Semester


Herbstkind

607 Aufrufe

 Teilen

Die Hausarbeitsnote ist verkraftet und in gewisser Regelmäßigkeit gelingt es mir, mich mit den Studienbriefen und entsprechenden Einsendeaufgaben zu beschäftigen.

 

Leider geht in diesem Semester der Plan, jeden Freitag, anstatt mich mit beruflichen Themen zu beschäftigen, zu studieren, so gar nicht auf. Immer wieder stehen wichtige Termine an oder es treten Fälle von positiven Schnelltests bis hin zu bestätigten Corona-Infektionen bei Fachkräften oder Menschen die wir betreuen auf, sodass hier nicht einfach eine nicht-Erreichbarkeit durchgesetzt werden kann. Vergangene Woche habe ich versucht einmal drei Stunden das Diensttelefon umzustellen und in der Zeit gab es einen kleinen Brand in einer Küche von zwei Jugendlichen, der Hausmeister wollte sofort wissen wo er einen Basketballkorb anbringen soll, da er sonst wieder gefahren wäre und zwei Mitbewohner:innen einer Fachkraft die am Abend Dienst hatte hatten einen positiven Schnelltest. Dafür gibt es in 99% der Fälle, in denen ich stundenlang Serien gucke keinen einzigen Notfall-Anruf - scheint also eine höhere Macht verhindern zu wollen, dass ich mich konzentriere und fleißig bin, anstatt es mir einfach gut gehen zu lassen 😉☺️

 

Mit dem letzten Studienbrief des Moduls - Wandel von Organisationen - bin ich fertig, nur noch die Einsendeaufgaben fehlen. Hier darf ich mich unter Anderem mit - Mythen von Führung - beschäftigen, sowohl aus dem eigenen beruflichen Kontext, als auch im Vergleich zu vorliegenden Theorien hierzu und beschreiben, welche Vorteile es haben könnte, entsprechende Mythen in einer Organisation zu thematisieren. Auf die Aufgabe freue ich mich und werde sie hoffentlich diesen Nachmittag bearbeiten können.

 

Ich habe übrigens eine weitere Möglichkeit gefunden, eine beim Lernen "störende" Katze "zu parken" ☺️:

 

20211116_093753.thumb.jpg.9991a1e296621901564578a8cb87f332.jpg

 

Grundsätzlich hat Xander es in letzter Zeit aber ganz gut geschafft, nicht zu sehr zu stören ... :

 

20211119_131400.thumb.jpg.6ca205fe01d562552f7f4f45443ec566.jpg

 

20211127_094349.thumb.jpg.60046ac21e16bc3011cbb146e945c546.jpg

 

In hoffentlich zwei Wochen kann ich dann mit dem nächsten Modul - Organisationsentwicklung in dynamischen Prozessen - starten. Diesem Modul ist thematisch dem in diesem Semester anstehenden Essay zugeordnet. Hier würde ich ja gerne über den #gerneperDu schreiben und hoffe sehr, ihn auch zu dem Themea schreiben zu können, denke jedoch, auch wenn es vielleicht holprig ist, eine Brücke zu dem Modul schlagen zu können. Bis zum 10.01. muss hier die Themenabsprache erfolgen und die Themenanmeldung am 31.01. getätigt werden. Bearbeitungszeit sind zwei Monate für 6-8 Seiten.

 

Vor kurzem kam die Information per E-Mail, dass jegliche Präsenzveranstaltungen in diesem Semester auf ein Onlineformat umgestellt werden. Daher wird auch die anstehende Klausur erneut online geschrieben und ich hoffe hier, da ich mich beim Lernen auf eine Präsenzklausur vorbereitet hatte mit entsprechenden Zusammenfassungen, dass ich nicht zu viel Energie in Dinge gesteckt habe, die ich bei einer Open-Bock-Klausur einfach nachlesen kann, aber hier eher fitter in anderen Dingen sein sollte.

 

Für die Präsenzveranstaltung inklusive Klausur habe ich mich erneut dafür entschieden, mich in einem Hotel einzubuchen, um ohne jegliche Ablenkung an einem Ort, an dem nur ich mich befinde, diese zu meistern (inklusive einem ungestörten Schlaf in der Nacht 😴 😉).

 

Und sonst so?

 

Wie oben bereits erwähnt, hat Corona uns hier in Sachsen ziemlich im Griff und die Fälle aus dem nahen Umfeld häufen sich. Aktuell haben wir neben einem erkrankten Bewohner und einer ganzen Familie einer Fachkraft in meiner Kinder- und Jugendwohngruppe zwei Kinder in Zimmer-Quarantäne, da sie zu einer PCR-positiven Person Kontakt hatten. 10 Tage nur mit FFP2-Maske ins Bad und ansonsten alle Mahlzeiten im Zimmer einnehmen, nur bedingt Besuch im Schutzanzug erhalten und die Zeit irgendwie rum zu bekommen ist nicht einfach. Haben eine ganze Ladung an Büchern / CDs, Hörbüchern besorgt um ihen die Zeit etwas angenehmer zu gestalten und auch die W-Lan-Zeit wurde verdoppelt.

 

Habe auch das Gefühl, dass ich mich früher oder später ebenfalls infizieren werde. Bin zwar seit knapp drei Wochen geboostert, aber die Impfdurchbrüche hier sind nicht wenige, eine Kollegin hatte im September erst ihre Zweitimpfung erhalten und liegt nun infiziert mit mittelschweren Symptomen Zuhause ...

 

Weihnachten und Silvester werden wir hier alleine mit den Katzen verbringen und möglichst Kontakte vermeiden. Auf die Zeit freue ich mich bereits, auch wenn ein paar Stunden sehr sicher für das Studium aufgewendet werden müssen.

 

 Teilen

10 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Zitat

Habe auch das Gefühl, dass ich mich früher oder später ebenfalls infizieren werde. 


Das geht mir auch so! 
Bei mittlerweile mind. 2 infizierten Patienten pro Woche, mit denen ich Gespräche führe, ist es irgendwie auch ein Wunder, dass noch nichts passiert ist. Auf anderen Stationen ebenfalls Impfdurchbrüche bei den Kollegen.
Mir wird mittlerweile schon mulmig, die 15 Minuten bis zum montäglichen und freitäglichen Testergebnis abzuwarten.
Als kleines Trostpflaster kommt nächste Woche der Booster immerhin...

Dir toi toi toi und halte die Ohren steif.

LG

Link zu diesem Kommentar
Zitat

Ich habe übrigens eine weitere Möglichkeit gefunden, eine beim Lernen "störende" Katze "zu parken" ☺️:

Das ist ja süß ☺️

Link zu diesem Kommentar

Ich wollte eigentlich was zu deinem Text schreiben, aber OMG! KATZE!!!!!

 

Die ist ja absolut goldig! 😍

Link zu diesem Kommentar
vor 31 Minuten schrieb DerLenny:

Die ist ja absolut goldig! 😍

 

... wenn das schon goldig war, wie ist es dann hiermit (so liegen die schon seit zwei Stunden) 😊:

 

20211205_114520.thumb.jpg.c6c8ecba1c676670b2c27d064e778ac0.jpg 

 

Link zu diesem Kommentar

Ich verlange regelmäßige Katzenbilder!

Ich schmelze heir gerade vor dem Monitor....

 

So unglaublich FLAUSCHIG!!!!!

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden schrieb Vica:

Dir toi toi toi und halte die Ohren steif.

 

Das kann ich nur zurückgeben!

 

Bei Dir hängt ja auch noch eine kleine Familie mit dran, sollte es Dich treffen. Daher wünsche ich Dir sehr, dass alles gut bleibt und dass die Tests schön negativ sind weiterhin.

Link zu diesem Kommentar
  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Zitat

Ich habe übrigens eine weitere Möglichkeit gefunden, eine beim Lernen "störende" Katze "zu parken" ☺️:

 

Und wenn sie sehr stört den Deckel zu? - Und wenn das auch nicht hilft einen Paketaufkleber drauf? 😉

 

Zitat

über den #gerneperDu schreiben

 

Interessantes Thema, zu dem ich eine sehr differenzierte Meinung habe - besonders wenn dies nicht als Angebot erfolgt, sondern in Unternehmen von oben top-down "verordnet" wird, das jetzt alle Du sagen.

Link zu diesem Kommentar
vor 3 Minuten schrieb Markus Jung:

Und wenn das auch nicht hilft einen Paketaufkleber drauf?

 

Ich stelle dann gerne als Empfängeradresse meine Postanschrift zur Verfügung!

Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde schrieb Alanna:

Ich stelle dann gerne als Empfängeradresse meine Postanschrift zur Verfügung!

 

So gerne ich teile und auch Dinge verschenke: eindeutig Nein! 😊

 

Wobei ich mir vorstellen könnte, dass recht schnell eine Retoure aufgegeben wird,  spätestens wenn Xander wie heute Morgen um 4 Uhr nicht aufhört offene Regale im Bad auszuräumen und im Vorhang zu kratzen, weil er wach ist und spielen möchte 🙄

Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde schrieb Markus Jung:

Interessantes Thema, zu dem ich eine sehr differenzierte Meinung habe - besonders wenn dies nicht als Angebot erfolgt, sondern in Unternehmen von oben top-down "verordnet" wird, das jetzt alle Du sagen.

 

Ja, das geht mir ähnlich und hier auch mit Blick auf eine sonst sehr hierarchisch und konservative Organisation in der ich tätig bin.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...