Zum Inhalt springen

Wartelisten abtelefonieren


Vica

257 Aufrufe

 Teilen

Manchmal wünscht man sich, man könnte einfach schneller warten. Das kennen alle, die auf Wartelisten von Psychotherapeut:innen stehen. Die Warteliste in meiner zukünftigen Praxis ist gigantisch (mitunter 1 Jahr), was vermutlich auch an ihrer exportierten Lage liegt. Es verwundert nicht, dass viele Leute es erst da versuchen, wo sie am besten hinkommen und nicht erst dreimal umsteigen müssen (nicht, dass die Wartelisten bei Ende-der-Welt-Praxen besser aussehen). 

Ich hatte nun die Ehre, die Warteliste in meinem zu 95%-fertigen Therapiezimmer abtelefonieren zu dürfen :11_blush: Damit habe ich mir meine ersten Patient:innen ausgesucht. Jeder aus der Liste kommt dran, in sofern bin ich zunächst nach Erreichbarkeit vorgegangen. In der Regel machen das die Sprechstundenhilfen, aber der Praxisbetreiber und ich fanden das besser, wenn ich direkt in Kontakt zu den Leuten gehe, denn da gibt es ja einiges zu erklären.

Die Reaktionsweisen der Leute haben mich ehrlich überrascht. Ich hätte gedacht, dass man nach so langer Zeit entweder verärgert oder zumindest misstrauisch auftritt, oder dass man in der Zwischenzeit doch in einer anderen Praxis untergekommen ist. Nichts davon war der Fall. Unendliche Erleichterung tat sich auf, jede Uhrzeit war herzlich willkommen (auch bei: Kann nur abends usw. aus dem Vorgespräch). Zwei waren so erfreut darüber, zeitnah einen Termin bei mir zu bekommen, dass sie anfingen, zu schluchzen.

Ich bekomme ein buntes Spektrum an Störungsbildern: Zwänge, soziale Phobie, Angststörung, Essstörung, Borderline. Die letzten zwei sind anspruchsvoller, aber ich denke, ich bin gut aufgestellt, auch durch die Klinikerfahrung. Alle Patient:innen können sich auf eine hochmotivierte Therapeutin freuen 😁 Aber natürlich ist es auch immer wichtig, Ziele realistisch abzustecken und Grenzen transparent zu machen. Und an den Gutachtern der Krankenkassen zwecks Zustimmung zur Therapie müssen wir natürlich auch vorbei. Aber Gutachten sollte ich mittlerweile gut schreiben können. Ganz schön stark, dass man diese Leute dieses und das ganze nächste Jahr begleiten wird. 

Damit steht jedenfalls dem Ambulanzstart nichts mehr im Wege: Gekommen ist die Mitgliedschaft in der Psychotherapeutenkammer (hat 3 Tage gedauert nach Antrag), die Zugänge zum Institutsserver und der Praxissoftware sind da, mein Kartenlesegerät konnte per Fernwartung eingestellt werden, mein Zimmer ist fast komplett eingerichtet, Aktenschrank + Rohakten sowie Krankenkassenanträge sind da.

Ein bisschen Nervosität ist durchaus da. Aber Herzensziele dürfen durchaus auch ängstlich und glücklich gleichzeitig machen. 

Euch eine gute Woche!

LG

Titelbild: Bruno_Cantuaria/pexels

 Teilen

5 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Motiviert

Geschrieben

Wie schön, deinen Bericht hier zu lesen. Herzlichen Glückwunsch auch von mir! Ich fühle deine Motivation direkt beim Lesen und freue mich für alle deine Patienten, dass sie so eine hochmotivierte Therapeutin bekommen, denn das ist soo wichtig.

Link zu diesem Kommentar

Einfach toll! Herzlichen Glückwunsch und guten Start! 

Link zu diesem Kommentar

Ein toller Bericht von dir - ich wünsche Dir einen Guten Start.

Finde ich toll, dass du selbst die Liste abtelefoniert hast, so kannst du schon persönlich einen Kontakt herstellen.

 

Juhuu, schön wenn alle Unterlagen jetzt da sind. Dann bist du startbereit :-)  Ab wann geht es dann los bzw. wann hast du den 1.Termin?

 

 

Link zu diesem Kommentar
vor 17 Stunden schrieb SmarthY:

. wann hast du den 1.Termin?

 

 


Nächste Woche geht es schon los! 😁

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...