Zum Inhalt springen

Update 07/2022


MartinGS

152 Aufrufe

 Teilen

Hallo zusammen,

 

diesen Monat gibt es nur ein kleines Update. Nach dem diversen OrgBesorg der letzten Monate sind alle Hausaufgaben für das Evaluationsprojekt erledigt und eingereicht. Neben der Gesamtkonzeption der Evaluation und dem Fragebogenkonzept der Phase I ist auch der Interviewleitfaden für die Phase II fertig (für einen Gesamtüberblick zur Methodik siehe Update 04/2022), sodass alle Unterlagen finalisiert sind. Nun heißt es: Abwarten und zügig reagieren, falls jemand eine Rückfrage hat, um so schnell wie möglich den berühmten grünen Haken zu bekommen und loszulegen.

Und zum Verwaltungsgott beten, dass die Mühlen des öffentlichen Dienstes dieses Mal ein wenig schneller arbeiten als die Klischees erahnen lassen 😅

 

Zurück zum eigentlichen Thema, der Diss: Hier habe ich vor kurzem wieder Mails mit meinem Supervisor ausgetauscht und ihm die Info gegeben, dass das oben genannte Nicht-mehr-Mini-Projekt soweit administrativ vorbereitet ist und ich mich damit wieder der Arbeit an der Thesis und den Vorbereitungen für die Primärforschung widmen kann. Hierzu habe ich das Interview-Konzept für die Phase 1 meines Projekts in einer ersten Arbeitsversion fertig und werde dies zum Monatsende eingehend absprechen und rund schleifen. Bis  dahin will ich auch endlich an dem Theorie- und Methodik-Kapitel weiterkommen, um mit den geplanten Experteninterviews bald loslegen zu können. Das Ziel bleibt es auch weiterhin, bis Jahresende diesen Meilenstein abgeschlossen zu haben, um die Weichen für die weitere Arbeit zu setzen. Durch die interne Evaluation ist leider jetzt viel Wasser die Isar runtergeflossen, sodass dieser Zeitansatz allmählich sportlich wird. Und neben der eigentlichen Durchführung steht beizeiten auch hier noch eine ganze Reihe von Genehmigungen aus, die es durchzuboxen gilt - Trotzdem gehe ich hier optimistisch an die Sache ran! Immerhin kann man in fünf Monaten eine ganze Menge reißen 😎

 

Parallel dazu lief in der letzten Woche das vorletzte Seminar für das Hochschulzertifikat der ProfiLehrePlus. Mit der letzten Veranstaltung Mitte September ist diese Baustelle (vorerst) erledigt, sodass ich mich auch hier wieder verstärkt auf das "Kerngeschäft" meiner Promotion konzentrieren werden kann.

 

Unterm Strich: 

Nach den letzten Monaten, die eher schleppend verlaufend sind, ist das Licht am Horizont der Wissenschaft wieder etwas deutlicher zu sehen.

 

In diesem Sinne, Cheers!

Martin

 

 Teilen

2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Zitat

 das vorletzte Seminar für das Hochschulzertifikat der ProfiLehrePlus. Mit der letzten Veranstaltung Mitte September ist diese Baustelle (vorerst) erledigt

 

Hier interessiert mich, wenn Du durch bist, noch ein Fazit. Auch im Vergleich mit Deinen anderen Weiterbildungserfahrungen. 

Link zu diesem Kommentar
MartinGS

Geschrieben

Am 21.7.2022 um 08:27 schrieb Markus Jung:

 

Hier interessiert mich, wenn Du durch bist, noch ein Fazit. Auch im Vergleich mit Deinen anderen Weiterbildungserfahrungen. 

 

Das werde ich sehr gerne in einem der kommenden Beiträge einfließen lassen 👍

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...