Zum Inhalt springen

  • Beiträge
    134
  • Kommentare
    532
  • Aufrufe
    42.971

Was so los ist


polli_on_the_go

358 Aufrufe

In diesem Blog ist es ja im Moment still. Gut ich studiere grade nicht wegen meinen zwei Urlaubssemestern. ABER die hatten ja ihren Grund.

 

Bei mir stand gesundheitlich viel an. Schmerzklinik, dann noch eine große OP im Dezember (gut verlaufen, nur der Kreislauf hat das noch nicht dauerhaft verstanden) und dann hatte ich den Auftrag bei der Traumatherapeutin nachzuhaken, wo ich auf der Warteliste sei Oktober 22 stand. Da habe ich mich etwas vor gedrückt, ich wollte einfach nicht hören, dass es noch x Monate dauert. Hat es dann nicht, ich konnte die Traumatherapie anfangen. Jetzt muss der Antrag gestellt werden und bin mal gespannt. Denn gefühlt ticken Verhaltenstherapeuten (war ich bisher) und Tiefenpsychologen vollkommen anders.

 

Im März steht dann noch 5 Wochen Reha in Isny an. Da freue ich lich schon drauf. Bis dahin sollte ich dann aber auch den von der Apollon lektorierten Text überarbeitet haben. Das musste etwas zurück stecken.

 

Und da es jetzt spruchreif ist, gibt es auch eine berufliche Veränderung. Ich hatte immer gesagt ich möchte mich bei meinem Arbeitgeber nicht nach oben sondern in die Fläche entwickeln. Hinzu kam, dass gesundheitlich (und wegen der gabzen Streiks und Streckensperrungen) das Pendeln nach Duisburg echt anstrengend geworden ist die letzten Jahre.

 

Ich bleibe dem Leistungsbereich an sich treu, wechsel aber in ein neues Sachgebiet. Von der Leistungsgewährung, die ich jetzt über 5,5 Jahre gemacht habe (das längste was ich in einer Abteilung war) geht es jetzz in die Unzerhaltsheranziehung. Ich habe letzzes Jahr die Chance genutzt und 5 Wochen hospitiert (erst drei und wurde dann noch mal um 2 verlängert nach Wunsch des Teams). Durch ein innerbetrieblichew Vorstellungsgespräch mit Präsentationsaufgabe, Fachfragen und strukturiertem Interview musste ich aber trotzdem. Aber es hat geklappt. Zunächst schien es, dass meine Teilzeit der größte Manko war.

 

Das Versetzungsdatum steht noch nicht, aber in meinem derzeitigen Team bin ich schonohne eigenen Buchstabenbereich und erledige nur noch Sonderaufgaben. So dass jetzt versucht wird eine schnelle Versetzung durch die Gremien durch zu bekommen.

 

Ich freue mich riesig auf die neue Aufgabe, das neue Sachgebiet (auch wenn man gedühlt wieder bei 0 anfängt, da ich jetzt ins Zivilrecht wechsel) und auch das neue Team in Heimatnähe (Fahrtzeit im Idealfall 23 Minuten + 10 Minuten Fußweg zum Bahnhof).

 

Aber irgendwie ist auch ein weinendes Auge dabei. Denn mein jetztiges Team ist auch toll.

4 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Viele Baustellen und Veränderungen bei Dir. Wirkt aber doch so, als ging es in eine positive Richtung, mit Verbesserungen und Erleichterungen für Dich. Dafür weiter alles Gute. Und danke für das Update. 🙂

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
  • Neu erstellen...