Zum Inhalt springen

  • Beiträge
    75
  • Kommentare
    275
  • Aufrufe
    13.793

Ausbildung zum Bauüberwacher


brotzeit

274 Aufrufe

Hallo zusammen,

ist schon eine Weile her, aber es bestand der Wunsch zu berichten wie es nach dem Studium nun weiter geht. Meinen ersten Lehrgang werde ich übernächste Woche besuchen. Der dauert genau fünf Tage und besteht aus einem Online Teil zum Selbststudium sowie einer dreitägigen Präsenzphase mit Abschlussprüfung.

Den ersten Tag des Onlineteils brachte ich bereits hinter mich und kann sagen dass die Ausbildung im Gegensatz zu Akad eine ganz andere Qualität besitzt.

Der gesamte Stoff wird einem durch Präsentationen inkl. einer Art erzählstimme näher gebracht. Es ist quasi wie Unterricht nur ohne Dozent. Im Prinzip sind es interaktive Videos, ich weiß nicht wie ich es besser beschreiben kann. Auch die Onlineübungen und Pflichtfragen besitzen ein hohes Maß an Qualität. Im Grunde ähnlich zu den Onlineübungen und SOKs an der Akad. Einige Fragenserien sind innerhalb einer bestimmten Zeit zu beantworten, sodass man keine Zeit hat diese nachzuschlagen. Ich bin gezwungen während des Unterrichts mitzuschreiben und mir soviel des Stoffes einzuprägen wie möglich.

Ist schon toll wie dieser Lehrgang aufgebaut ist, so etwas kannte ich bis dato noch nicht. Außerdem habe ich Zugriff auf viele verschiedene Lehrgänge zu freiwilligen Weiterbildung, die alle eine ähnliche Qualität bieten.

Ansonsten beginnt meine "richtige" drei Monate lange Fachausbildung ab September und besteht aus einzelnen ein wöchigen Schulungen an verschiedenen Standorten in der Bundesrepublik. Alle enden mit schriftlichen Prüfungen. Sobald diese Phase im Januar 2025 beendet ist, ist noch eine Prüfungsleistung in Form eines Abschlussgesprächs durchzuführen.

In der Zwischenzeit bin ich in den Tätigkeiten der Bauüberwachung in verschiedenen Projekten eingeteilt und gehe den Erfahrenen zur Hand und lerne in der Praxis. Diese ist auch zur Zulassung für die Fachausbildung in Form eines Berichthefts nachzuweisen.

Mir gefällt der Job immer besser je mehr Einblicke ich gewinne. Die Kollegen sind Top und ich konnte mich schnell ins Team integrieren. 

Wenn es etwas neues zu berichten gibt, werde ich mich melden.

 

Bis dahin

 

Bearbeitet von brotzeit

5 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Zitat

 kann sagen dass die Ausbildung im Gegensatz zu Akad eine ganz andere Qualität besitzt.

 

Als ich das gelesen habe, dachte ich zunächst, dass gleich etwas dazu kommt, dass die AKAD als „Profi“ für Fernlehre eine höhere Qualität gerade für das Onlinestudium gehabt hätte. Interessant, dass Du es jetzt umgekehrt erlebst.

Link zu diesem Kommentar

Ja dachte ich mir auch. Allerdings wirkt alles professioneller und durchdachter. Es gibt mehr Abwechslung. Wenn beispielsweise Gesetze behandelt werden gibt es dazu Aufgaben wie die richtigen Abschnitte zu bestimmten Schlagwörten herauszufinden. Diese Schlagwörter kommen im Text allerdings nicht vor, sodass ich mich damit tatsächlich beschäftigen musste. Die Antworten sind dann als Freitext in einem vorgegebenen Format in den Editor einzutragen.

Es wird sichergestellt, dass man den Stoff hinterher auch verstanden hat und man kommt da auch nicht aus. Fällt man durch, kann man sich die Abschnitte nochmal ansehen und die Fragen wiederholen.

Ich glaube so wie meine Schulungen jetzt sind, ist es bei Akad gedacht. Soweit ist die HS aber noch nicht.

 

Link zu diesem Kommentar

@brotzeit, danke fürs Update. Superentwicklung. Also, der Ingenieursabschluss war quasi das Eintrittsticket. Ist eigentlich Bauüberwacher auch eine Art anerkannte Ausbildung oder ist das Arbeitgeberspezifisch (Deutsche Bahn bei Dir, wenn ich richtig informiert bin) ?

Link zu diesem Kommentar

Ja genau, bist richtig informiert. Voraussetzung für mein Gewerk der Leit- und Sicherungstechnik ist ein abgeschlossener Bachelor in Elektrotechnik. Einen kurzen Überblick findest du hier Bauüberwacher Bahn – Wikipedia , falls das interessant sein sollte. Es ist eine offizielle Ausbildung mit der ich theoretisch auch anschließend wechseln könnte. Es gibt auch Selbstständige usw... Habe auch schon welche aus anderen Ing. Büros kennengelernt

Link zu diesem Kommentar

Ich habe im ersten Moment gedacht….äh, Bahnüberwacher? Aber habe mir dann die Mühe gemacht mal genauer zu lesen 😅

 

Ich hatte mal eine Doku über diesen Beruf gesehen, mega wichtig und viel Verantwortung. 

 

Das die Inhalte besser aufgebaut sind ist mega. Freut mich dass du viel mitnehmen kannst,

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
  • Neu erstellen...