Zum Inhalt springen

  • Beiträge
    82
  • Kommentare
    305
  • Aufrufe
    37.737

Dobby ist frei! (naja, fast)


Azurit

295 Aufrufe

Für einige war es spannender als jedes Fußballspiel inklusive Live-Verfolgung auf Overleaf: Schafft sie es noch, die Master-Arbeit fertigzustellen, bevor die Zeit abläuft? Wetten wurden gesetzt, mit Spannung Chips und Popcorn gemampft - und dann war es endlich so weit!

 

Tatsächlich habe ich es geschafft und meine Master-Arbeit pünktlich beim Prüfungsamt abgegeben 🥳 Obwohl ich diesmal (ganz im Gegensatz zur Bachelor-Arbeit) rechtzeitig angefangen habe, wurde es am Ende doch nochmal richtig eng. Sowohl meine Betreuer als auch ich hatten beständig neue Ideen, was man denn noch ausprobieren könnte. Fazit: Das ADHS verhindert definitiv, irgendwas anderes wie Punktlandungen zu machen. Trotzdem ich die meisten Kapitel erst gestern fertiggestellt habe, bin ich sehr zufrieden mit meiner Arbeit. 89 Seiten sind es geworden - mit teilweise unerwarteten Ergebnissen. Im Vergleich zur Bachelor-Arbeit war es aber immerhin keine komplette Punktlandung (damals 2 Minuten vor Ende), sondern 35 Minuten vorher 🤣

 

Jetzt heißt es erstmal relaxen - für heute! Am Montag steht nämlich die Verteidigung an und dann ist das Studium abgeschlossen. Master. Ende. Fertig. Ich bin ehrlich gesagt so überfordert mit den Möglichkeiten, was ich heute alles tun könnte, dass ich mich überhaupt nicht entscheiden kann und es am einfachsten war, vor dem PC sitzen zu bleiben und einen Blogeintrag zu schreiben 😅

 

Aber das Ende meines Präsenz-Masters ist natürlich nicht das Ende meiner Studienkarriere. Ende nächste Woche geht es erstmal in den verdienten Urlaub (4 Wochen Rundreise in Südosteuropa) und danach gehts hier auf dem Blog natürlich weiter. Hoffentlich zeitnah, denn es stehen auch noch ein paar FernUni-Prüfungen und ein bisschen Schweden-Studium an. Apropos - morgen gibts die Ergebnisse für die Bewerbungen in Schweden. Ich bin gespannt, ob ich dann demnächst noch einen Studiengang mehr auf dem Zettel stehen habe!

6 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Glückwunsch zur Abgabe Deiner Master-Arbeit und vor allem viel Erfolg für die Verteidigung 🙂

Link zu diesem Kommentar

Ich schließe mich Indigo an, mit Daumen drücken für die Verteidigung und Glückwunsch zur abgegebenen Arbeit. Erfährst Du dann am Montag auch schon, ob Du insgesamt bestanden hast? - Ich kenne es sonst eher, dass zwischen Abgabe der Arbeit und Kolloquium mehr Zeit vergeht.

 

Und was die freie Zeit angeht, habe ich keine Bedenken, dass Du hier eine sinnvolle Nutzung finden wirst. 😉

Link zu diesem Kommentar
vor 1 Stunde schrieb Markus Jung:

Erfährst Du dann am Montag auch schon, ob Du insgesamt bestanden hast? - Ich kenne es sonst eher, dass zwischen Abgabe der Arbeit und Kolloquium mehr Zeit vergeht.

Die Note der Verteidigung bekomme ich am Montag direkt im Anschluss, die Note der schriftlichen Arbeit wird vermutlich noch etwas länger dauern.

 

Wie schon bei meiner Bachelor-Arbeit habe ich auch bei der Master-Arbeit das Problem, dass ich eine sehr ungünstige Abgabefrist habe 😂 Der 22. Juli ist die letzte Möglichkeit in diesem Semester. Da mein Zweitprüfer aber an diesem Termin nicht kann, was er auch rechtzeitig kommuniziert hat, mussten wir eine Woche nach vorne verlegen. Im Anschluss sind nämlich quasi alle abwechselnd im Urlaub.

 

Die nächste Möglichkeit wäre dann erst wieder Mitte Oktober gewesen und das hätte einen riesigen Rattenschwanz nach sich gezogen. Ich hätte mich nochmal rückmelden müssen. Außerdem bin ich ab Oktober schon in der Arbeitswelt und daher die meiste Zeit in der Schule in Bayern, würde da also nicht nur ein paar Stunden, sondern mindestens einen ganzen Tag verpassen. Und das direkt am Anfang. Mein Arbeitgeber hätte dafür sicher Verständnis, aber ich würde mich damit unwohl fühlen, da mein Arbeitgeber für die Schule und meine Zeit bezahlt und man gerade am Anfang ja auch seine Mitstreiter, Lehrer kennenlernen sollte etc. Und ich will für die Personalabteilung nicht schon am Anfang die sein, die Probleme verursacht.

 

Meine Bachelor-Arbeit habe ich im Übrigen keine 24 Stunden nach der Abgabe verteidigt. Um 23:58 abgegeben, die Verteidigung war um 16:00 am Folgetag. Daher bin ich jetzt schon echt froh, dass ich eine halbe Woche Zeit habe, um die Präsentation vorzubereiten.

 

Im Übrigen gehe ich stark davon aus, dass ich bestanden habe. Die Arbeit ist wirklich nicht schlecht geworden. Ich will jetzt nicht sagen, dass ich eine Bestnote verdient hätte, aber bestanden ist sie aus meiner Sicht definitiv. Alle Beteiligten wissen, dass das mein zweiter (und damit letzter) Versuch war und wenn die 89 Seiten plus diverse komplexe Programmiercodes nicht mindestens eine 4,0 verdient haben, dann weiß ich auch nicht. (Ehrlich gesagt gehe ich auch davon aus, dass die Arbeit deutlich besser ist als eine 4,0, auch wenn ich wie gesagt keine 1,0 erwarte und auch nicht brauche. Der Erfolg, es als erste in meiner Familie zu einem Master-Abschluss gebracht zu haben, reicht mir völlig aus.)

Link zu diesem Kommentar

Wow, Glückwunsch!  Damit geht gefühlt eine Ära zuende 😂

Also findet dann die Verteidigung statt, ohne dass die Betreuer die Arbeit schon ausführlich gelesen bzw. bewertet haben? Interessantes Konzept, das ist an meiner Uni leider nicht möglich.

Link zu diesem Kommentar

Ganz herzlichen Glückwunsch zur erfolgreichen Abgabe deiner Masterarbeit 

Für Montag sind alle Daumen gedrückt

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden


×
  • Neu erstellen...