Springe zum Inhalt

Azurit

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    365
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

455 Sehr gut

5 folgen dem Benutzer

Über Azurit

  • Rang
    Aktiv in der Community

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  • Anbieter
    FernUniversität in Hagen
  • Studiengang
    Rechtswissenschaft
  • Wohnort
    Leonberg
  • Geschlecht
    w

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Danke für die Erklärung. Aber da ist doch schon inhärent, dass nicht jeder "Standard" ist. Wie gesagt - ich habe in einem Semester über 120 ECTS in vier Studiengängen gemacht und das mit Freizeit, Arbeit, Ehrenamt usw. nebenbei. Vollkommen ohne Bescheißen, mit guter Lernstrategie und Hochbegabung. Für mich ein Unding, dass man hier offensichtlich diskriminiert wird, weil man nicht "Standard" ist. Zum Glück studiere ich an verschiedenen Hochschulen, da kann mir sowas nicht passieren.
  2. Für mich ist das Fernstudium mittlerweile so normal, dass ich schon fast vergesse, dass es (leider) doch immer ncoh eher "unkonventionell" ist. Und der Mensch hat eben oft falsche Vorstellungen von Dingen, die für ihn nicht "normal" sind oder sogar Angst davor. Kein Wunder, dass man da solche Reaktionen erntet. Bei mir geht das mittlerweile durch das rechte Ohr rein und durch das linke Ohr wieder raus. Alle Erklärungen und Rechtfertigungen (das hab ich am Anfang super oft gemacht) kommen nicht wirklich an, wenn das Gegenüber überzeugt von seiner Einschätzung ist. Wenn jemand wirkli
  3. Das ist mal eine Unverschämtheit und schockiert mich aufs Übelste. Ein Gericht hat doch nicht zu entscheiden, was ICH kann.
  4. Meiner Meinung nach kommt es ganz auf die Motivation, die Begabung und das Zeitmanagement bzw. die Organisation an. Da ich mehrere Studiengänge parallel studiere (und zugegebenermaßen gerade in so vielen Bereichen unterwegs bin, dass ich nur noch ungefähr weiß, welches Modul ich für welchen Studiengang in welchem Semester gerade studiere), höre ich regelmäßig Ausrufe wie: "Das geht doch gar nicht!", "Das kann kein Mensch!" usw. In einem sozialwissenschaftlichen Modul mit viel Interaktion habe ich dann tatsächlich noch jemanden kennengelernt, der meiner Meinung nach noch deutli
  5. Mein Leben vor dem Fernstudium und auch im Fernstudium ist vermutlich völlig anders wie bei den anderen :D Ich habe mein Abi gemacht und in Präsenz mit einem Studium begonnen, das meiner Meinung nach die für mich besten Karriere-Chancen bei halbwegs passendem Interesse bot. Meine Ziele: Chef werden und einen Haufen Kohle verdienen. Entgegen meiner Einschätzung hat das Studium überhaupt nicht zu meinen Interessen gepasst. Trotz 1er-Schnitt und Bestnoten fühlte ich mich mit dem Studium immer schlechter und der Wunsch, mehr als eine Sache zu machen, war schon sehr früh da. Dennoch wurde mir vo
  6. Das werde ich tatsächlich oft gefragt, auch von Leuten, die mich persönlich kennen :D Wenn man Zeit kaufen könnte, würde ich vermutlich all mein Geld investieren, aber so bleiben mir leider auch nur 24 Stunden. Da ein gesunder Körper und ein gesunder Geist enorm die Leistungsfähigkeit erhöhen, geht da auch schon einiges für Schlaf, frisches Essen und heiße Duschen drauf ;) Und den Rest des Tages kann ich dann voll durchstarten. Danke :) Tatsächlich bin ich der festen Überzeugung, dass das (fast) jeder kann. Mir kam auch schon die Idee, Workshops zu dem Thema anzubieten, aber das
  7. Hallo ihr Lieben! Sicher habt ihr euch gewundert, wieso ihr von mir in letzter Zeit nichts gehört habt. Vielleicht hat der ein oder andere auch gedacht, ich habe das Fernstudium aufgegeben, nachdem ich nun ein berufliches Ziel vor Augen habe - das habe ich natürlich nicht gemacht! Warum es trotzdem keinen Blog-Eintrag von mir gab, möchte ich euch nun erklären. Zugegeben bin ich auch ein bisschen stolz darauf, was ich in den letzten Monaten alles erreichen konnte, ich erwarte aber natürlich keine Lobeshymnen ;) Nachdem es an der Präsenz-Uni mit dem E-Learning zunächst nicht so gu
  8. Meine größte Überraschung war, dass ich (trotz Problemen in Mathe schon seit der Schulzeit, die aber vermutlich eher an mangelndem Interesse liegen wie an mangelndem Können) sehr gut in Statistik bin und zwar durchgängig in allen meinen Studiengängen :D Am Schlimmsten war für mich Pflanzenschutz, ich hatte mir eher vorgestellt, dass man dort etwas über Applikation, Technik, Möglichkeiten, Gesetze spricht... Das war auch der Fall, aber der Hauptteil lag quasi darin, auswendig zu lernen, welches Tier/Unkraut ich mit welchem chemischen Ding besiege, welchen Käfer ich nehme, um die Milbe zu b
  9. Das stimmt für Rechtswissenschaft nicht. Wir haben außerdem 3 Pflicht-AGs à 12 Stunden (BGB AT, Staats- und Verfassungsrecht, Strafrecht), die man im Regionalzentrum machen kann und ein weiteres Seminar (Rhetorik) in Hagen. Der Vorteil an den AGs ist, dass man sich das Regionalzentrum aussuchen kann und daher eine große Auswahl an Terminen hat - die allerdings nicht unbedingt in der Nähe sind, es gibt auch Leute, die dann dort übernachten, weil die Termine am passenden Regionalzentrum nicht zur richtigen Zeit sind. In Rhetorik gibt es auch mehrere Termine, man kann seine Favor
  10. In den Facebook-Gruppen ging das schon eine ganze Weile rum. Die FernUni ist nicht die schnellste Hochschule, wenn es um die Einführung neuer Studiengänge geht. Mit 2021 würde ich eher nicht rechnen, denn der neue Professor muss auch erstmal berufen werden, dann fängt er erstmal an zu arbeiten, Unterlagen müssen erstellt werden etc. Also eher in ein paar Jahren als nächstes Jahr, würde ich mal behaupten...
  11. Das ging aber fix o.O eigentlich haben die für den Bereich doch erst Professuren ausgeschrieben?! (In den Gruppen auf FB ging das rum, dass neue Studiengänge im Bereich Software/Data Science kommen sollen.)
  12. Heute: - Note für die virtuelle Exkursion erhalten - ich bin zufrieden - in einer Live-Vorlesung Precision Farming gewesen (externer Referent - über eine Stunde nur Wiederholung, hätte ich mir sparen können, insgesamt waren es so 2,5 Stunden) - darauf gewartet, dass meine Frage zu einer Übung beantwortet wird, damit ich in Precision Farming auf dem neuesten Stand bin (leider nicht passiert) - meine Übungsgruppe in Mess- und Regelungstechnik schreibt am Freitag Nachprüfungen aus dem WS, daher muss ich noch auf Feedback bezüglich meines ersten fast komplett alleine verfassten P
  13. Hallo! Ich bin "chronischer Vielstudierer" und habe schon einiges ausprobiert - das kann man machen, wenn kein berufliches Ziel dahinter steht. Du möchtest aber gerade das Gegenteil, aus deinem aktuellen Job raus und woanders hin. Daher solltest du überlegen, was du mit den entsprechenden Studiengängen anfangen möchtest. Fremdsprachen sind toll, ich liebe sie und habe mit allen vier genannten Erfahrung. Im Fernstudium kann man Sprachen an der Hochschule Dalarna in Schweden studieren (auf Englisch). Außer Dolmetscher und Übersetzer gibt es aber keine Berufe, für die man ein solches Studium
  14. Auch von mir mal wieder (kleinere) Neuigkeiten: Earth Science an der Uni Stockholm war schon immer online, aber auch die Präsenz-Exkursion wurde in Windeseile auf ein virtuelles Angebot umgestellt. Technische Probleme gab es kaum und Feedback wurde schnell angenommen. Alles hierzu kann man in meinem Blog-Eintrag lesen. Ich bin sehr zufrieden mit der schnellen Reaktion und Umsetzung dort. An der Uni Hohenheim (Präsenz-Studium) in Agrarwissenschaften läuft es mittlerweile auch schon sehr viel besser wie zu Beginn. Technische Probleme waren hauptsächlich auf Bedienungsfehl
  15. Wie versprochen berichte ich euch heute über meine ungewöhnliche virtuelle Exkursion an der Uni Stockholm. Für mich war es eine sehr interessante und wertvolle Erfahrung! Begonnen haben wir die Exkursion am 28. April um 14 Uhr mit einem Online-Meeting über Zoom. Wie bei Exkursionen üblich haben wir uns zunächst vorgestellt, jeder hat gesagt wie er heißt, wo er herkommt und wohnt, warum er an der Exkursion teilnimmt und welche Hobbys er hat. Wie ich schon von meinem Studium in Stockholm gewohnt bin, waren wir sehr international aufgestellt. Anschließend wurde uns noch kurz vorgestel
×
×
  • Neu erstellen...