Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    447
  • Kommentare
    1.104
  • Aufrufe
    6.702

lernen organisieren

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Rumpelstilz

59 Aufrufe

Jetzt habe ich mal grob geplant, wie bei mir eine normale Lernwoche aussehen soll:

Mo, Di und Do:

Ich bringe die Kleine in den Kindergarten, kaufe ein, koche - dann kann ich von 8.30h -11.30h lernen.

Anschliessend ins Hallenbad für 45min Schwimmtraining, Kleine abholen, heim.

-> pro Woche 3x3h Lernzeit

Fr:

Reiten braucht 2h, dann kann ich neben Haushalt und Kindern verschieben noch 2h lernen

-> pro Woche 2h Lernzeit

Mo, Mi, Do, Fr:

Nachmittags je 1h Lernzeit, wenn die Grosse Hausaufgaben macht. Natürlich kann das nur "leichtere Kost" sein, da ich ihr hie und da was anschauen muss und auch die Kleine noch da ist.

-> pro Woche 4x 1h Lernzeit

Das wären dann die durchschnittlichen 15h.

Mir ist natürlich vollkommen klar, dass nicht jede Woche genau 15h anfallen. Und noch viel klarer ist mir, dass es bei mir kaum eine völlig normale Woche geben wird. Irgend etwas ist immer, manchmal arbeite ich ganze Wochen, bin mit dem Zug unterwegs etc.. Aber von eine "Grundgerüst" muss ich mal ausgehen.

Mein Grundplan hat einigen Spielraum. So kann ich die Nachmittagsstunde gut in den Abend schieben (wobei ich am Abend schlecht lerne). Und das Wochenende ist sozusagen der Puffer. Da werde ich sicher manchmal was machen können aber halt nicht immer.

Mit einem ganz ähnlichen Plan bin ich letztes Jahr, als ich aufs CPE lernte, ganz gut gefahren. Nur war der Lernumfang geringer.

Was diesen Blog betrifft:

Zur Zeit schreibe ich hier sehr viel, fast jeden Tag. Das wird natürlich nicht immer so bleiben. Im Moment hilft es mir aber sehr, mich vorzubereiten und mir über einiges klar zu werden.

Zusätzlich dient er mir als Notizbuch für meine Ideen, Überlegungen und Ressourcen. Meiner Erfahrung nach hilft es mir oft später, wenn ich das nachlesen kann.

Ich hoffe, dass sich irgendwann eine gewisse Lernroutine einstellt. Wenn ich jetzt allerdings meinen Terminkalender bis Weihnachten anschaue, dann weiss ich schon, dass das turbulent sein wird. Aber genau das ist ja der Grund, warum ich ein Fernstudium gewählt habe.

Ich möchte übrigens mal allen danken, die hier lesen und auch einmal etwas kommentieren. Es vermittelt das Gefühl, nicht alleine zu sein.

Auch mag ich es gerne, hier in sehr unterschiedlichen Blogs zu lesen.


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


4 Kommentare


Ich finde es gut, dass du dir im Vorfeld Gedanken machst, wo du Zeit zum Lernen hast. Allein dadurch, dass man sich darüber Gedanken macht, kann man denke ich schon ganz gut abschätzen, ob das alles überhaupt klappen kann oder nicht. Wie es dann letztendlich wirklich ist, weißt du erst, wenn du mitten drin bist. Aber du weißt zumindest, dass du theoretisch die Zeit hast ;)

Ich wünsch dir viel Glück für dein Vorhaben!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Ich bringe die Kleine in den Kindergarten, kaufe ein, koche

Das schaffst du alles bis 08:30h?? :blink: WOW!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Das schaffst du alles bis 08:30h?? :blink: WOW!

Ja, ohne Probleme. Dafür schaffe ich nach 20h fast gar nichts mehr!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich finde das auch bis 08.30 Uhr sehr sportlich... Auch ist bei mir eigentlich ab 21h tote Hose... ich bewundere die Leute die bis Mitternacht lernen können.

Gruß

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?