EIT - as easy as 1,2,3 ?

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    38
  • Kommentare
    235
  • Aufrufe
    779

Vorläufiges Ende einer kurzen Fernstudentenkarriere

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
WillWasWerden

77 Aufrufe

So, habe mich gegen EIT Weiterstudium bei AKAD entschieden - das ist leider für mich nicht packbar. Komme mit den Lehrheften nicht zurecht und finde auch den Semesteraufbau etwas eigenartig (Grundlagenphysik I, II und Elektrotechnik I im ersten Semester, außerdem Mathe, BWL und MATLAB Einführung .... dazu die Physikklausur vor Mathe). Bin mal gespannt, ob das ein Berufstätiger dort schafft in der Regelzeit.

Problem ist auch, wegen der Neuheit der Ing.Studiengänge gibt es wenig Termine.

Udo hatte mir schon vor längerem empfohlen "Komm zur WBH - hier sind die Kinderkrankheiten Schnee von gestern" - das mache ich eventuell auch, dort finde ich schon mal das erste Semester sinnvoller aufgebaut.

Vorerst bin ich jedoch kein Student mehr.


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


8 Kommentare


Das ist ja mal ein mutiger Schritt! Sehr schade, dass das Studium nicht deinen Vorstellungen entsprochen hat :(

Aber zur Not machst du eben die vier Wochen Probestudium bei der WBH. Kannst ja dann immer noch aufhören, wenn es da auch nix wird.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ja, das ist naheliegend. Ich überlege mir diesen Schritt schon sehr stark, erstmal wird aber noch ein Mathebuch bearbeitet (jetzt ohne Stress).

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo

Tut mir leid für Dich. Vieleicht würde Dir meine herangehensweise helfen.

Ich löse erst mal die Lösbaren Themen (in meinem Fall Informatik und BWL) um mich dann an die härteren Dinge heran zu machen. ich muss Dir in einem zustimmen, vom Gedanken das Ding in der Regelzeit zu schaffen habe ich mich auch schon verabschiedet.

ich denke ein großer Nachteil bei AKAD ist, das sie von einem relativ hohen Eingangslevel ausgehen. Bei der WBH sind wohl die Kurse (Mathe Einführung zum Beispiel) schon vorher eingeplant und in der Zeitkalkulation enthalten.

Der Pensenplan (auf den du ansprichst macht aus meiner Sicht auch wenig Sinn) ich stricke es mir halt so, das ich erst Mathe mache (IMA 02/03) und dann Physik, weil Physik soviel von Mathe vorraussetzt .... ist alles suboptimal.

Warscheinlich ist die WBH da anders unterwegs, (was man so hört) nur kommt sie leider preislich für mich nicht in Frage ...muss es halt so gehn.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Also ich finde den Schritt absolut sinnvoll. Wenn Du Dich schon im ersten Semester nicht wohl fühlst, dann hälst du am Ende nicht komplett durch. Lieber Ende mit Schrecken, als Schrecken ohne Ende :blink:

Ob die WBH anders ist, weiss ich nicht - ich habe keinen Vergleich - aber ich denke, du wirst die richtige Entscheidung treffen :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Oha, das ist krass... Finde es ja immer sehr schade und auch traurig wenn man etwas angefangenes abbricht. Verstehe aber deine Sachlage und wie Engel schon sagt, besser jetzt am Anfang abbrechen als nach einem oder zwei Jahren.

Wenn du den selben Studiengang dann an der WBH belegst, können Udo und Ich u. a. aufgrund der vielen gleichen Module, sicher das ein oder andere mal bei Problemen auch schneller helfen :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Wenn Du den Eindruck gewonnen hast, dass Du mit dem Studium bei der AKAD nicht zurecht kommst ist es sicherlich nur konsequent, diesen Schritt jetzt zu gehen und Dich nicht länger zu quälen und weitere Kosten zu haben.

Meinst Du denn, dass grundsätzlich die Fernlern-Methode schon das Richtige für Dich ist, oder meinst Du, dass Du mit einem berufsbegleitendem Studium ggf. besser zurecht kommen würdest?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich denke auch, besser jetzt ein Ende mit Schrecken (das Geld ist halt weg, unwiderruflich). Wobei ja der B.Sc. in EIT oder eben Technischer Informatik nicht vom Tisch ist.

Der Erstsemesteraufbau bei der WBH wäre für Elektro- und Informationstechnik z.B. wie folgt:

Mathematik I

Grundlagen der Informatik

Grundlagen der BWL und rechtliche Grundlagen

Englisch (in meinem Fall)

Einführungsprojekt für Ingenieure

Außerdem laut Udo eine B Aufgabe. Das könnte wirklich zu schaffen sein und gefällt mir auch vom Gradienten (also Anstieg des Schwierigkeitsgrades) her besser. Falls ich den Wechsel zur WBH vornehme, blogge ich natürlich wieder. Der Preis ist tatsächlich saftig ( ca. 300 €), aber was soll's.

@ Eisenbahner: Respekt, wenn Du das bei AKAD packst.

@ Markus: Fernlehrmethode ist für mich durchaus vorstellbar. Ich hatte ja in Wirtschaftsinformatik bereits eine Klausur unter Dach und Fach, nur machte eben das Fach selbst keinen Sinn. Der Aufbau muß aber dem Fernlernenden eine realistische Erfolgschance geben.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Es gibt bei der WBH auch die Möglichkeit die Zahlungen zu strecken und somit die monatliche Rate zu senken.

Mein Tipp wenn du wirklich ernsthaft an den B. Eng. interessiert bist, zusammen reissen, keine lange Pause machen und wieder einsteigen. Ein ich lern jetzt stressfrei Mathe wird am Ende meist nur ein ich lern nix mehr sein und damit das Ende deines Studiumswunsches.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?