Strukturierte Freizeit

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    139
  • Kommentare
    619
  • Aufrufe
    6.280

Wie sehr ein neuer Arbeitsplatz doch motiviert

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
chryssi

65 Aufrufe

Nach dem ersten Semester habe ich einfach festgestellt, wie wichtig ein ordentlicher Arbeitsplatz ist.

Mit Platz, Möglichkeiten zum Ordnen und Ordnung halten und Ablagefläche, wo auch mal was liegen bleiben darf bis zum nächsten Tag. Bislang hatte ich einen Ikea Schreibtisch Marke Expedit an einem zweier-Regal. (Alle die Ikea genau so mögen wie ich haben jetzt ein Bild vor Augen!) Wenn darauf aber auch der Monitors steht nebst Tastatur und man gleichzeitig mehrere Module bearbeiten will, wird es schon etwas eng.

Ich weiß nicht, wem es sonst noch so geht, aber wenn dann alles schon voll liegt, man die Tastatur vor lauter Papier nicht findet und man überhaupt keine Chance hat, mal über die Platte zu wischen, dann fehlt mir auch von vorne rein die Lust, mich da nieder zu lassen und viel Zeit dort zu verbringen. Wenn man schon den Platz vor sich nicht ordnen kann, wie soll man es dann mit den eigenen Gedanken machen?!?

Also hin und her überlegt, was kann ich verändern, wie kann ich anbauen, und dann ab zu Ikea.

Jetzt hab ich auch auf der anderen Seite eine solche Schreibtischplatte, einen Rollcontainer mit gleicher Höhe wie die Arbeitsfläche und noch ein kleines Expedit in der Mitte an das hohe Zweier gestellt, so dass mir auch diese Fläche für beide Platten zur Verfügung steht.

Der große Vorteil ist auch, dass ich Schreiben und Lernen vom Computerarbeitsplatz getrennt habe.

a) Die Versuchung ist viel geringer beim SB's durcharbeiten "schnell" noch was am Computer zu machen

B) Die Schreib und Lernecke ist vollständig dafür da und weder Tastatur noch Bildschirm rauben mir den Platz

Alle Papiere, die nicht aktuell benötigt werden, kommen in Schubladen oder beschriftete Fächer, die auf der Ablagefläche jederzeit greifbar sind und bis dahin nicht stören. So kann ich auch mal zwischendrin sauber machen und damit sofort den "Wohlfühl-Faktor" enorm erhöhen!

Kurz um: ich fühl mich jetzt an meinen Schreibtisch richtig wohl; das Lernen ist einfacher und strukturierter!

So kann die Vorbereitungsphase für die Vorlesungen doch beginnen !

In diesem Sinne: auf in eine Lehrreiche Woche! :thumbup:


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


4 Kommentare


Ja das kenn ich sehr gut. Ich hab auch vor 2 Wochen meinen Arbeitsplatz umgestaltet. Ich hab auch ein Expedit und das aber mit nem "normalen" Schreibtisch erweitert. Hab jetzt quasi auch einen Eckschreibtisch. Auf dem steht der Bildschirm und die Tastatur und Maus und ich muss dir recht geben.

Wenn das alles nicht direkt vor der Nase steht, lässt es sich viel konzentrierter lernen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Einen aufgeräumten Schreibtisch finde ich auch sehr wichtig, um effizient arbeiten/lernen zu können. Deine Lösung, auch mit der Trennung Papier/PC hört sich gut an. Wenn Du magst, stell doch mal hier oder in diesem Thema ein Foto ein.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich muss sagen, ich mag und brauch mein Chaos schon - bin am We vom Wohnzimemrtisch wieder ins Arbeitszimemr gezogen, und meine gut 20 Bücher brauchen viel Platz auf dem Schreibtisch, und darauf sind auch noch nen kleienr TV und ne Magnetboard.. Auch wenn mein Schreibtisch etwa 220 breit ist, mochte ich den Wohnzimmertisch ausgezogen mit 3m breite irgendwie mehr.. Hab zwar nen Lappi, aber der hat auch immer genug Platz..

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?