Mandarinchen macht Abitur

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    6
  • Kommentare
    26
  • Aufrufe
    118

ich muss mich an das Lernen gewöhnen

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Mandarinchen

128 Aufrufe

So langsam fange ich auch mit dem "richtigen" Lernen an. Bis jetzt stand Organisation im Vordergrund. Aber nur Pläne machen hilft mir später auch nicht in den Prüfungen. Schade eigentlich.

Vorgestern und gestern habe ich mich an Biologie versucht. Nach jeweils 30 min. habe ich nichts mehr verstanden und Pause gemacht. Ist das am Anfang normal, dass man sich nicht lange konzentrieren kann?

Das kommt aber noch, oder?

Ist schon etwas her, dass ich für die Schule lernen musste. Und ich war auch der Lerntyp, der in der Nacht vor der Arbeit anfängt.

Auf Mathe habe ich gar keine Lust und hänge immer noch bei den Linearen Gleichungen. Wenn das so weiter geht, mach ich mein Abi in 10 Jahren. :thumbup:

Dafür komme ich mit den Spanisch Vokabeln gut klar und habe einen Haufen Englischbücher rausgekramt - Grammatikbuch, Arbeitsbuch, einsprachiges Wörterbuch und "Take it easy", mit dem Buch hatte ich so manches Aha-Erlebnis, so von wegen Grammatik macht ja doch Sinn. Ein Großteil handelt von der Entstehung der englischen Sprache, da sollte man wohl Interesse dran haben.

In meinem Mathematikbuch sind angeblich ganz viele Fehler im Lösungsteil. Davon lasse ich mich jetzt erst mal nicht beeindrucken. Wenn ich was falsch hab, ist das Buch halt Schuld. :D


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


7 Kommentare


Hallo Mandarinchen,

deine Lernprobleme sind ganz normal. Mir geht es im Moment auch noch so. Erst habe ich mit Volldampf Pläne gemacht, und dann ging es ans Lernen. Theoretisch. Dann hab ich festgestellt, dass mich die Pläne viel zu sehr unter Druck setzen, und ich hab sie in Rente geschickt. :lol: Jetzt lerne ich erstmal jeden Tag so weit wie es geht, und es wird jeden Tag mehr. Das motiviert mich total. Nur Geduld, das kommt bei dir auch noch.

LG

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
KanzlerCoaching

Geschrieben

In der Schule war es doch vermutlich auch so, dass Ihnen manche Fächer mehr lagen als andere. Jedenfalls war das bei mir so. Für das, was ich nicht so mochte, musste ich mich regelrecht ransetzen, mir bestimmte Zeiten vornehmen, die ich durchhalte und nicht eher aufstehen, bis die Zeit vorbei war. Ich hab irgendwann auch immer mit dem angefangen, was ich nicht mochte.

Dass irgendwann alles gleich leicht geht - diese Hoffnung würde ich aufgeben!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich habe mich, als ich wieder mit dem Lernen angefangen habe, richtig dumm gefühlt. Fast hätte ich schon befürchtet, dass ich mir gar nichts mehr merken kann! Es dauert eine ganze Weile, bis man wieder drin ist und seinen Lernrhythmus und seine Lerntechniken gefunden hat.

Meint Tipp: Nicht zuviel planen, sondern zuerst mal ausprobieren. Einfach mal lernen, auf verschiedene Arten. Erst wenn etwas gar nicht klappt, Rat suchen und überlegen. Erst wenn man ungefähr weiss, was geht (z.B. Lerndauer pro Fach, nötige Pause, wann welche Lernphasen) kann man etwas genauer planen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich bin also nicht alleine. Das beruhigt mich schon mal etwas. Gut, dann gebe ich die Hoffnung nicht auf, dass das verstehen und merken irgendwann wieder besser klappt.

KanzlerCoaching, dass alles gleich leicht geht - diese Hoffnung hatte ich nie. ;)

Aber ich werde die Tipps ausprobieren und den Zeitplan erst mal ignorieren. Ich denke einfach zu viel nach, statt einfach anzufangen.Neues Mantra: Nicht denken! Machen. :D

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Man muss sich auch erst einmal wieder ans Lernen gewöhnen. Regelmäßigkeit ist das Zauberwort. Bei mir ist es inzwischen wie das tägliche Zähneputzen. Eines Tages sitzt du abends auf der Couch und denkst dir: Och nöö, ich mach jetzt lieber noch schnell die Englischvokabeln fertig!

:)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

@Lawyer

Eines Tages sitzt du abends auf der Couch und denkst dir: Och nöö, ich mach jetzt lieber noch schnell die Englischvokabeln fertig!
Das wäre ja ein Traum. :lol: Ich bin ja noch nicht so lange wieder dabei, aber bei mir ist es abends schon so, dass ich manchmal denke "jetzt noch eben ein paar Seiten BWL zusammenfassen". Ich glaub' jetzt hat's mich auch erwischt. :thumbup: Ich hab nur noch nicht geschafft das auch in die Tat umzusetzen. :blushing: Kommt noch! :rolleyes:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Jetzt hab ich gelesen, dass sich das Gehirn nur 20 Minuten auf etwas konzentrieren kann. Da liege ich ja doch nicht so schlecht mit meiner halben Stunden. :thumbup:

Und das lässt sich nicht nur mit dem Lernen, sondern auch durch Sport, Ernährung und Kreativität steigern. Das hatte ich hier im Forum aber, glaube ich, auch schon gelesen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?